Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kraftvolle Musik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ZZ Top (Text und Melodie)

    Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    ... bis zu deren Bartlänge dauert's bei mir noch etwas ...
    Bei mir hats „etwas” gedauert, bis ich mich mit dem Text befaſste: rund 40 Jahre lang.

    Mit dem Song machte ich erstmals im Rahmen meiner (damaligen) Clique (Mitte der 1980er-Jahre) Bekanntschaft.

    Seine Melodie gefiel mir zwar ganz gut und ich erachtete den Song als Gegenkultur zur Massen-Gesellschaft, aus deren geistigen Gefängnis (mir damals nicht näher bekannter Art auch) ich ausbrechen wollte.

    Aber mangels damaliger Englisch-Kenntnisse sowie Übersetzungsmöglichkeiten schenkte ich dem (für mich schriftlich nirgends auffindbaren) Text keinerlei Beachtung.

    Erst jetzt (nachdem ich dank Klickhinweis den schriftlichen Text auf YouTube gefunden hab) hat sich mir die Gelegenheit geboten (und habe ich mir die Mühe gemacht), den Text zu übersetzen.

    Aber so alt ist mein Bart beiweitem noch nicht. Doch immerhin ist meine Abwesenheit aus dem kochköstlichen Teil des (unsichtbar) geistigen Gefängnisses (für die Massengesellschaft) mindestens halb so lange her.

    Zitat von ZZ Top
    Have mercy.
    ␍␊␉A haw, haw, haw, haw, a haw.
    Das »haw haw« bedeutet einerseits »hi hi« (im Sinne eines Lachens über ein „gefundenes Fressen”),…
    ␍␊␉…aber andererseits ist »haw« auch das Wort-für »Mehlbeere« (die, für den, der einen gewissen Zeitraum lang keine handelsüblichen Lebensmittel gegessen hat, erstaunlich gut munden kann).

    Songs, Märchen, Medienberichte, alte Überlieferungen sind nunmal oft in mehrerer Hinsicht deutbar. Wie sie gedeutet werden hängt ganz von der geistigen Welt ab, in der man steckt.
    ␍␊␉Wer zwei oder mehr solcher Welten kennt, hat zu den jeweiligen Darstellungen oft die entsprechende Anzahl von Deutungen parat.

    Kommentar


    • Habe mir jetzt den Text sowohl in Englisch als auch in der deutschen Übersetzung durchgelesen ... ein Blick in die Wikipedia bestätigte mir, dass die da von einem Bordell singen ...
      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

      Kommentar


      • wir haben den Song damals neben ein paar anderen Songs von ZZ Top in unserer Band gecovert (war Anfang/Mitte der 80er).
        Ich konnte das Lied dann anschließend jahrelang nicht mehr hören so hing er mir zum Hals raus ...

        Ende der 80er hab ich die Band live erleben dürfen und war etwas enttäuscht weil da schon damals auf der Bühne gefakt wurde (z.B. hörte man während manchen Gitarrensoli eine weitere Rhythmusgitarre oder auch Keyboards obwohl die nur zu dritt auf der Bühne standen (Gitarre, Bass + Drums)

        Was ich aktuell noch ganz gut finde von denen ist dieser Oldi:

        https://www.youtube.com/watch?v=pN69GC2amTg


        LG Harry

        Kommentar


        • ich habe ja das Album Recycler von 1990 zu Hause, und über die Jahre immer mal wieder gern gehört:

          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar


          • Das ist für mich kraftvolle Musik:
            Supreme Majesty: Not of this world

            Und hier eine andere Version eines Stücks von Blue Öyster Cult:
            Wolf: Don't fear the reaper
            instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

            Kommentar


            • Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
              Habe mir jetzt den Text sowohl in Englisch als auch in der deutschen Übersetzung durchgelesen ... ein Blick in die Wikipedia bestätigte mir, dass die da von einem Bordell singen ...
              Damals hatte ich weder nennenswerte Englischkenntnisse noch Internet…. Wegen Schulwechsel mit unterschiedlichen Lehrplänen war ich 3 Jahre englisch-sprachig im Rückstand, sodaſs ich den Songtexten sogut wie keine Beachtung schenkte….

              Kommentar


              • Kann ich stundenlang hören:

                https://www.youtube.com/watch?v=YI_d...12&spfreload=1

                (daher ist es auch der letzte Titel dieser Playlist :P)
                instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                Kommentar


                • Definitiv das hier https://www.youtube.com/watch?v=ASj81daun5Q

                  two steps from hell sind ausserweltlich

                  Kommentar


                  • Ich höre gerade Disco Ensemble rauf und runter:)

                    https://www.youtube.com/watch?v=HIdi6536pgk

                    Kommentar


                    • Gerade neu entdeckt, da ich den Film dazu schon vorbestellt habe: Komponist ist Jo Yeong-wook



                      Die OST CD, die in zwei Designs letztes Jahr rauskam, scheint weltweit ausverkauft zu sein. :-(((

                      Immerhin krieg ich dann den Film dann Ende Mai (The handmaiden/Die Taschendiebin)

                      Bei manchen Passagen frag ich mich, wo Yeong-wook das hergenommen hat, wie wenn unerklärliche Aromen beim Essen einer tropischen Frucht plötzlich im Mund auftauchen.

                      Kommentar


                      • Zitat von Domi C Beitrag anzeigen
                        Immerhin krieg ich dann den Film dann Ende Mai (The handmaiden/Die Taschendiebin)
                        Wenn Du knutschende Frauen gerne siehst , dann hätte ich zwei Filmtipps für dich:
                        - Blau ist eine warme Farbe
                        - La belle saison - eine Sommerliebe

                        Beides als DVD oder Bluray im Handel zu haben, keine längere Vorbestellung nötig.
                        instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

                        Kommentar


                        • Haha, nein, um knutschende Frauen geht's mir weniger. Deine beiden angegebenen Titel schauen inhaltliche aber ganz gut aus, danke für den Tipp. Wobei halt bei "Blau ist eine warme Farbe" schade ist, dass sie bei Stativ und größeren Bildausschnitten gespart haben.

                          Kommentar


                          • The hanging tree, Musik aus dem Film "Die Tribute von Panem, Teil 3".
                            Eine Musikanlage lohnt sich - dann hört man auch die große Trommel des Orchesters mit ihren Schlägen, die ab 2min 4sek einsetzt.

                            Mit gewaltigen Bildern aber auch Geräuschen des Films: Die Sprengung des Staudamms in Bezirk 5.

                            Die Filmserie hat etliche faszinierende Szenen.
                            instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

                            Kommentar


                            • Nightwish - Alpenglow (Live @Wembley Arena)

                              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                              Kommentar


                              • Nightwish - Wanderlust (live)



                                und gleich noch einer von Nightwish - etwas älter, noch mit Tarja
                                instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X