Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Orkos-Lieferung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Orkos-Lieferung

    Gestern kam eine Orkos-Lieferung an. Erst fragten wir uns, wo denn die Cherimoya abgeblieben sind - dann entdeckten wir sie unter der Jackfrucht. Vermutlich hatte ein Verpacker gemeint, die seien so schön hart, dass man sie gut zur Polsterung des 6kg-Jackfrucht-Stücks nutzen könnte ... auf die Idee, dass Cherimoya nachreifen und dabei weich werden, ist er dabei dann wohl nicht gekommen.

    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    Oha. Bei mir kamen die Cherimoyas tadellos an. Da muss ich wohl dankbar sein, dass meine bestellte Jackfrucht nicht lieferbar war. ;)
    LG Zoe

    Kommentar


    • #3
      Ich kenne ähnliche Anordnungen der Früchte im Paket von früheren Bestellungen.
      Vollreife Bananen ganz unten neben Kokosnüssen, zum Beispiel.

      Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
      (Quelle unbekannt)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
        Vermutlich hatte ein Verpacker gemeint, die seien so schön hart , dass man sie gut zur Polsterung des 6kg-Jackfrucht-Stücks nutzen könnte ...
        Dazu gibt es zweierlei zu sagen:
        1. arbeiten bei Orkos schon lange nicht mehr die Leute, die die von ihnen verkauften Früchte auch selbst essen und aus eigener Erfahrung heraus kennen.
        2. hast Du dir dieses Ereignis erschaffen und das muß einen Grund gehabt haben - der ggf. herauszufinden wäre, wenn Du ihn bisher nicht kennst.
        instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
          Oha. Bei mir kamen die Cherimoyas tadellos an. Da muss ich wohl dankbar sein, dass meine bestellte Jackfrucht nicht lieferbar war. ;)
          LG Zoe
          bei mir waren diese Woche (Di.) ca. 3,3 kg von 4,5 bestellten Kilos Matsch (z.t. war das vollgesaugte Packpapier nicht mehr vom Fruchtfleisch zu trennen) nicht weil schlecht gepackt sondern schlichtweg zu reif (d.h. überreif) versendet
          Ich konnte nicht umhin zu reklamieren ...

          LG Harry

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Harry Beitrag anzeigen
            bei mir waren diese Woche (Di.) ca. 3,3 kg von 4,5 bestellten Kilos Matsch (z.t. war das vollgesaugte Packpapier nicht mehr vom Fruchtfleisch zu trennen) nicht weil schlecht gepackt sondern schlichtweg zu reif (d.h. überreif) versendet
            Ich konnte nicht umhin zu reklamieren ...

            LG Harry

            und die Fleischlieferung zwei Tage später war auch "unter aller Sau" - im wahrsten Sinne des Wortes ...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
              Da muss ich wohl dankbar sein, dass meine bestellte Jackfrucht nicht lieferbar war. ;)
              LG Zoe
              In der Tat. Jackfrucht ist eines der am stärksten begifteten Produkte, die ich kenne, ganz egal, wer sie anbietet.
              instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
                In der Tat. Jackfrucht ist eines der am stärksten begifteten Produkte, die ich kenne, ganz egal, wer sie anbietet.
                Tatsächlich?
                Dann bin ich entweder immun gegen das Gift oder es liegt bloß am generell nicht guten Gesundheitszustand, egal ob mit oder ohne Jackfrucht.

                Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
                (Quelle unbekannt)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
                  In der Tat. Jackfrucht ist eines der am stärksten begifteten Produkte, die ich kenne, ganz egal, wer sie anbietet.
                  [MENTION=308]Stefan[/MENTION] meinst du mit "begiftet" mit Pestiziden belastet?
                  LG Zoe

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
                    In der Tat. Jackfrucht ist eines der am stärksten begifteten Produkte, die ich kenne, ganz egal, wer sie anbietet.
                    Ich frage mich, warum ausgerechnet die Jackfrucht stärker belastete sein soll, wie andere Früchte. Eigene Erfahrungen habe ich leider (oder Gott sein Dank?) nicht vorzuweisen. Es ist schon Jahre her, dass ich ein Stück Jackfrucht gegessen habe. Hat mir nämlich nie besonders gut geschmeckt. Aber vielleicht sollte ich ja wieder einmal einen Versuch in diese Richtung wagen, wenn sie hier schon "zufällig" erwähnt wird.


                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
                      meinst du mit "begiftet" mit Pestiziden belastet?
                      Mit Pestiziden oder mit irgendwelchen Giften, die Handhabung und Transport in die Ferne erleichtern, indem sie z.B. die Nachreifung verlangsamen oder den Verderb oder...
                      instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Mela Beitrag anzeigen
                        Dann bin ich entweder immun gegen das Gift oder es liegt bloß am generell nicht guten Gesundheitszustand, egal ob mit oder ohne Jackfrucht.
                        Es kann sein, daß Du, da Du nicht roh lebst, im Toleranz-Zustand gegenüber vielen schädlichen Stoffen bist. Die zweite Möglichkeit kann aber auch zutreffen und das würde bedeuten, daß es dir eventuell besser ginge, wenn Du derlei Früchte nicht essen würdest. Wo der Punkt ist, an dem der Nutzen der Nährstoffe größer ist als der Schaden der Gifte, dürfte individuell verschieden sein -falls es so einen Punkt überhaupt gibt.
                        instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
                          Ich frage mich, warum ausgerechnet die Jackfrucht stärker belastete sein soll, wie andere Früchte
                          Das ist nur eine Beobachtung von mir und ob es so ist, hängt vermutlich davon ab, welche technischen Anforderungen an den Export dieser Frucht gestellt werden. Sie soll ja scheinbar(!) heil beim Kunden ankommen und auch noch gut schmecken.

                          Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
                          Eigene Erfahrungen habe ich leider (oder Gott sein Dank?) nicht vorzuweisen.
                          Laut meinen Notizen hattest Du am am 16.5.2013 eine ganz schlechte Nacht nach 750g Jackfrucht von Versender Tropenkost.

                          Ansonsten fand ich in meinen Notizen noch diesen Tagebuch-Eintrag von Ralph: 2015-01-18 (So). Man beachte auch den Kommentar.
                          instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Stefan
                            Laut meinen Notizen hattest Du am am 16.5.2013 eine ganz schlechte Nacht nach 750g Jackfrucht von Versender Tropenkost.
                            Ich hatte gar nicht mehr in Erinnerung, dass ich jemals so viel Jackfrucht auf einmal gegessen habe.

                            2013 habe ich noch nicht über mein Befinden im Tagebuch berichtet und auch keine privaten Aufzeichnungen gemacht. Gut, dass du meine obige Aussage, dass ich keine eigenen Erfahrungen vorweisen kann, dank deiner Aufzeichnungen berichtigen kannst. Da kann ich mir eine Testmahlzeit sparen. Die hatte ich nämlich vor.


                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Susanne
                              Da kann ich mir eine Testmahlzeit sparen. Die hatte ich nämlich vor.
                              Ich habe noch einmal über die Sache nachgedacht. Damals hatte ich meinen toten Zahn noch im Mund. Ich habe ja mittlerweile festgestellt, dass ich nach seiner Entfernungen ganz anders auf Lebensmittel reagiere wie vorher. Ich sollte also vielleicht wirklich noch einmal ausprobieren, wie sich eine Mahlzeit mit Jackfrucht heute auswirkt.


                              Kommentar

                              Lädt...
                              X