Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Küchenrohkost verhindert die geistige Weiterentwicklung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    ...
    Es ist, wenn ich es recht verstanden habe, genau diese Art der suggestiv eingestreuter Meinungsmache im Rohkostwiki, die einige Leser (z.B. !RAW, Morgana und mich, vermulich auch Angellika) sauer aufstößt.
    ...
    für meinen Teil, Absolut! Danke für diese sachliche, anschauliche Darstellung
    (vielleicht bekomm ich das eines Tages auch so hin:))

    Kommentar


    • #17
      Danke für eure kritischen Anmerkungen. Ein Sprichwort sagt:

      Allen Menschen recht gemacht, ist eine Kunst, die niemand kann.
      Egal was und wie man etwas schreibt, es wird immer jemanden geben, der die Worte missversteht bzw. missverstehen will.

      Ich bin Angelika wirklich sehr dankbar dafür, dass sie mich und andere Interessierte nun mal aufgeklärt hat, über die Entstehung des Rohkost-Wiki.
      Woher weißt du, dass das, was sie schreibt, der Wahrheit entspricht?


      Kommentar


      • #18
        Zu dem Artikel "Der gekochte und der rohe Charakter", der hier einige Gemüter so erregt hat:

        Es handelt sich um Beobachtungen. nicht um Behauptungen:

        Zitat von Rohkost-Wiki
        Die Tabelle gibt die Beobachtungen an einer großen Zahl von Menschen wieder.
        Und weiter:

        Einzelne Personen müssen sich nicht notwendigerweise so verhalten wie auf der linken oder rechten Seite der Tabelle beschrieben.
        Woher also die ganze Aufregung?

        Was gab es denn gestern bei euch zu essen?


        Kommentar


        • #19
          Morgen Susanne
          Zu dem Artikel "Der gekochte und der rohe Charakter", der hier einige Gemüter so erregt hat:

          Es handelt sich um Beobachtungen. nicht um Behauptungen:
          Wer hat das beobachtet? Quellen?

          Woher weißt du, dass das, was sie schreibt, der Wahrheit entspricht?
          Stimmt, es kann auch natürlich alles gelogen sein.

          Kommentar


          • #20
            Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
            Ein Sprichwort sagt:

            Allen Menschen recht gemacht, ist eine Kunst, die niemand kann.
            War es nicht eher:

            Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
            So reimt es sich wenigstens etwas ...

            Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
            Woher weißt du, dass das, was sie schreibt, der Wahrheit entspricht?
            Naja, das Eine ist so gefärbt wie das Andere ... kann ja auch gar nicht anders sein. Schon die eigene Wahrnehmung ist immer ein deutlich begrenzender Faktor ...

            Alles Liebe,
            Ralph
            Zuletzt geändert von Ralph; 03.03.2017, 20:13.
            instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

            Kommentar


            • #21
              War es nicht eher ...
              Ja, so hört es sich tatsächlich besser an.

              Naja, das Eine ist so gefärbt wie das Andere ... kann ja auch gar nicht anders sein. Schon die eigene Wahrnehmung ist immer ein deutlich begrenzender Faktor ...
              Sehe ich auch so.


              Kommentar


              • #22
                Naja, das Eine ist so gefärbt wie das Andere ... kann ja auch gar nicht anders sein. Schon die eigene Wahrnehmung ist immer ein deutlich begrenzender Faktor ...
                Besonders die Wahrnehmung der Autoren!

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
                  Damit bestätigst du doch sehr schön das Zitat aus dem Wiki.

                  Du machst mit der instinktiven Rohkost nicht weiter, weil es bequemer für dich ist, wenigstens zum Teil von der Hotelküche versorgt zu werden. Hättest du dich weiter instinktiv roh ernähren wollen, hätte das einen größeren logistischen Aufwand erfordert.

                  Und so findet jeder für seine "Ausnahmen" eine passende Entschuldigung.
                  Ja, es schien mir zu diesem Zeitpunkt bequemer. Allerdings hat es nicht gepasst. Also habe ich meine Ernährung umgehend auch vor Ort wieder umgestellt. Ich habe diese Erfahrung gebraucht, um für mich eine entsprechende Entscheidung zu treffen.

                  Das Problem ist ja nicht allein die Bequemlichkeit - das Problem ist, die Bequemlichkeit dem, was eigentlich für den eigenen Körper passend wäre, vorzuziehen - auch wenn man erkannt hat, dass beides nicht vereinbar ist.

                  LG, Ralph
                  instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                  Kommentar


                  • #24
                    logistischer Aufwand

                    Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
                    Hättest du dich weiter instinktiv roh ernähren wollen, hätte das einen größeren logistischen Aufwand erfordert.
                    Dieser logistische MehrAufwand war für mich einst dermaßen (und kaum lösbar) hoch, daſs ich von meinen beiden erlernten Berufen bald in einen ziemlich anderen überwechselte, wodurch der Mehraufwand zwar nicht überflüssig wurde, doch immerhin zumutbar erheblich kleiner.

                    Heutzutage wäre dieser Aufwand auch bei Ausübung meiner erlernten Berufe im Grunde genommen für mich gut lösbar; bin aber schon viel zu lange draußen als daſs der Wiedereinstieg sich für mich hinnehmbar lohnen würde.
                    Dankeschön an Susanne für die Erinnerung an den Begriff in obiger ZweitÜberschrift.
                    · rohköstlicher Werdegang;
                    · Ernährungstagebuch von 2018/Jun/09·Sa bis 2019/Jun/09·So;

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
                      Dieser logistische MehrAufwand war für mich einst dermaßen (und kaum lösbar) hoch, daſs ich von meinen beiden erlernten Berufen bald in einen ziemlich anderen überwechselte, wodurch der Mehraufwand zwar nicht überflüssig wurde, doch immerhin zumutbar erheblich kleiner.

                      Heutzutage wäre dieser Aufwand auch bei Ausübung meiner erlernten Berufe im Grunde genommen für mich gut lösbar;
                      Wieso wäre der Mehraufwand damals so viel höher gewesen als heute?
                      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
                        Wieso wäre der Mehraufwand damals so viel höher gewesen als heute?
                        Drohende Unterernährung durch
                        • Arbeitsort auf rohernährungs-infrastrukturell sehr zu wünschen übrig lassendem Lande,
                        • dörfliches Supermarkt-Angebot am Bedarf sehr vorbeigehend,
                        • Mittagspause zu kurz,
                        • Ausfall meines Fahrzeugs,
                        • nächster (tauglicher) Obsthändler 3 km entfernt
                        • und auf Dauer zu teuer,
                        • Versanddienst nicht gekannt oder wegen mir zu hoher Preise in Vergessenheit geraten,
                        • zu Hause keine sinnvolle Paketannahmemöglichkeit,
                        • unzureichende Transportmöglichkeit zwischen Arb·Geber und (15 km entferntem) Zuhause,
                        • kaum Kenntnisse über FallObst-Ausweichmöglichkeiten,.


                        Nachdem ich geraume Zeit später zur anderen Erwerbsbranche gewechselt war,
                        • war ich mit einem fremden (und zugleich zuverlässigen) Fahrzeug stets unterwegs,
                        • fand hierbei viele südländische Obstgeschäfte, kaufte dort reichlich ein,
                        • fand reichlich FallObst-Plätzt,
                        • hatte durch das fremde Fahrzeug eine geräumige Transportmöglichkeit,
                        • parkte dieses Fahrzeug zuhause,
                        • hatte erheblich weniger Ernährungskosten,.

                        Als 2003 diese Möglichkeiten überall wegen Einsatz größerer Fahrzeuge (für die ich keine FahrErlaubnisse habe) wieder wegfielen, begann das Mehraufwands-Spiel in etwas anderer Variante von vorn, worauf ich erwerbs-betreffend mehrere außergewöhnliche Möglichkeiten testend mich erneut um-orientierte.
                        · rohköstlicher Werdegang;
                        · Ernährungstagebuch von 2018/Jun/09·Sa bis 2019/Jun/09·So;

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X