Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beichtstuhl für Kochkostsünden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beichtstuhl für Kochkostsünden

    Letztens bei Facebook die Runde gegangen: -> Bio-Supermarkt installiert Beichtstuhl für Ernährungssünder

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Beichtstuhl.jpg
Ansichten: 1
Größe: 69,6 KB
ID: 28571
    Bild aus der Wikipedia von Andreas Praefcke



    Wer ist dafür, dass wir auch eine Beichtecke hier im Forum führen?

    Wenn du beichten magst, ist dies hier dein Thema!



    Doch beachte: Dies hier ist ein öffentlicher Beichtstuhl! - Für eine private und vertraute Beichte müssen wir erst noch das Chatsystem installieren und müssen einen verantwortungsvollen Rohkost-Beichtvater bestimmen, der das Beichtgeheimnis auch strikt einhält.

    LG Markus

  • #2
    Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Doch beachte: Dies hier ist ein öffentlicher Beichtstuhl!
    Dafür gibt's hier aber auch keine konsumorientierten Sünden reinigenden Bußakte:

    “Das geht von geweihter Litschi-Bionade zum Abendmahl bis zum Verzehr von 12 Dinkel-Kranzkuchen”, so Rabenschuh, wobei alle Bußsakramente sofort in seinem Laden erworben werden können.
    Denaturiertes als sündenreinigend zu bezeichnen, ist schon ein starkes Stück ... ... naja, Hauptsache es fördert den Umsatz.

    Übrigens sind wir offen für alle, die sich für Rohkost interessieren. Das impliziert, dass etwas für den Einen schon eine Sünde sein mag (z.B. Gazpacho, rohköstliches Bananeneis oder gewürzter roher Fisch), was für den Anderen bereits eine weit fortgeschrittene rohköstliche Ernährung darstellt. Es gibt hier diesbezüglich keine Diskriminierung - jeder geht seinen Weg, und es gibt keinen besseren oder schlechteren - kein Richtig oder Falsch ... wer undbedingt (be)werten, (ver)urteilen, trennen (distanzieren, separieren) etc. möchte, für den finden sich gewiss andere Foren ...

    Liebe Grüße,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Markus Beitrag anzeigen
      Wer ist dafür, dass wir auch eine Beichtecke hier im Forum führen?
      Wenn hier jeder offen und ehrlich über seine Ernährung berichtet, sind Beichtecken überflüssig.

      Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
      Übrigens sind wir offen für alle, die sich für Rohkost interessieren. Das impliziert, dass etwas für den Einen schon eine Sünde sein mag (z.B. Gazpacho, rohköstliches Bananeneis oder gewürzter roher Fisch), was für den Anderen bereits eine weit fortgeschrittene rohköstliche Ernährung darstellt.
      Sehe ich auch so. Außerdem sollte man berücksichtigen, dass "Sünden" unter Umständen lebensrettend sein können. Kann man sie dann noch als "Sünden" bezeichnen?


      Kommentar


      • #4
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: confessional box.jpg
Ansichten: 1
Größe: 67,7 KB
ID: 26497

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
          Wenn hier jeder offen und ehrlich über seine Ernährung berichtet, sind Beichtecken überflüssig.
          Yapp! Je nachdem, welche Erfahrungen der einzelne hat, scheint es jedoch notwendig, das nochmal explizit zu erwähnen ... es gibt wohl auch Foren, wo ein gewisser Rechtfertigungszwang herrscht, oder wo man sogar ausgeschlossen wird, wenn man sich nicht "Foren-konform" ernährt bzw. alternative Ansätze andiskutiert, die den Ansichten der Forenleitung widersprechen.

          Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
          Sehe ich auch so. Außerdem sollte man berücksichtigen, dass "Sünden" unter Umständen lebensrettend sein können. Kann man sie dann noch als "Sünden" bezeichnen?
          Magst Du das bitte noch etwas näher ausführen? Unter welchen Umständen können denn "Sünden" lebensrettend sein? Spielst Du auf die "Sünde" von Tierischem oder Gekochtem bei Roh-Veganern an, oder hast Du noch etwas anderes im Sinn?

          LG, Ralph
          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
            Außerdem sollte man berücksichtigen, dass "Sünden" unter Umständen lebensrettend sein können.
            Ich glaub ich weiß schon wie du das gemeint hast, aber Sünden können auch im Extremfall tödlich verlaufen.
            Habe mal gehört dass langjährige 100%ige Rohköstler nach deftigen Ausnahmen gestorben sind. Weiß aber nicht ob das stimmt.
            Ich habe früher immer einen Zwischentag mit Schonkost eingelegt bevor ich richtig zugeschlagen habe.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
              Unter welchen Umständen können denn "Sünden" lebensrettend sein? Spielst Du auf die "Sünde" von Tierischem oder Gekochtem bei Roh-Veganern an, oder hast Du noch etwas anderes im Sinn?
              Ja, ich hatte vor allem die "Sünden" von Roh-Veganern im Sinn. Da kann ich aus eigener Erfahrung mitsprechen.

              Zitat von coffee addict Beitrag anzeigen
              Ich glaub ich weiß schon wie du das gemeint hast, aber Sünden können auch im Extremfall tödlich verlaufen.
              Das ist natürlich auch möglich. Vor allem, wenn man aufgrund einer schweren Erkrankung zur Rohkost gekommen ist. Hier ist ein Erfahrungsbericht, bei dem dies der Fall war: http://www.rohkostwiki.de/wiki/Bericht: Weichteiltumor_in_der_Hüfte.


              Kommentar


              • #8
                Liebes Forum, heute muss ich leider einen Kaffee als Kochkostsünde beichten.

                Der Tag begann eigentlich so schön und gut und ich musste gar nichts essen die ganze Zeit, doch irgendwann war mir dann wegen diesem düsteren Wetter heute nach was Fettigem und ich musste an Sahne denken. So nahm ich mir dann u.a. in der Hofpfisterei einen fertigen Latte Macchiato mit und beim Penny dann gleich nochmal zwei solcher Dinger und beim nächsten Bäcker dann auch noch eine Zucker-/Fettbombe Donauwelle.

                Deswegen schreibe ich heute auch keinen Tagebucheintrag, doch ich werde morgen damit wieder guter Dinge weiter machen.

                Ich hoffe, dies wird mir verziehen.

                Bin auch sonst heute eigentlich durchwegs recht brav gewesen.

                Kommentar


                • #9
                  Die Frage ist, ob Dir Dein Körper verzeiht.

                  Solche Eskapaden würden bei mir vermutlich mind. eine Woche Verdauungsprobleme verursachen ... das lass ich schon deswegen freiwillig ... da kennt mein Körper kein Pardon mehr - die Toleranzen sind weg - selbst bei rohen verarbeiteten Dingen (wie Roh-Rinderschinken vor kurzer Zeit).

                  Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich eine gute Idee ist, diese Toleranzen durch regelmäßige "Ausnahmen" aufrecht zu erhalten ... kommt mir so vor als ob ich eigentlich das Rauchen aufgegeben habe, aber einmal pro Woche noch eine rauche, damit der Hustenreiz (die natürliche Abwehrreaktion des Körpers) nicht wiederkommt ...

                  Liebe Grüße,
                  Ralph
                  instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                  Kommentar


                  • #10
                    Auf jeden Fall hab ich jetzt leichte Kopfschmerzen, schieb mir noch ein paar Mandarinen hinterher und morgen werde ich wohl mit einem guten Kilo Orangen wieder Vitamine nachschaufeln...

                    Toll ist es nicht, aber ich werd`s wohl überleben.

                    Ja, ich reagiere auf rohe Würste auch schon recht stark... hin und wieder mag ich die Gewürze (Pfeffer und co.). Das ist wohl der Grund dafür, warum ich die hin und wieder noch mitnehme.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Markus Beitrag anzeigen
                      Ja, ich reagiere auf rohe Würste auch schon recht stark... hin und wieder mag ich die Gewürze (Pfeffer und co.). Das ist wohl der Grund dafür, warum ich die hin und wieder noch mitnehme.
                      In diesem Fall empfehle ich, die Gewürze einzeln zu konsumieren - oder - noch besser - bei Garten- und Wildkräutern nach Alternativen zu suchen.

                      Alles Liebe,
                      Ralph
                      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, ich schau mal wieder beim Asiaten vorbei. Der hat öfter mal frischen Pfeffer...

                        Ansonsten habe ich das Gefühl, dass sich bei mir jetzt eine ausgedehntere Orangen-Phase einleitet. Mal sehen, ob es wirklich so wird.

                        Auch alles Liebe und gute Nacht
                        Markus

                        *Augen schon pelzig*

                        Kommentar


                        • #13
                          Mmmh, also ich hab keine Lust mehr auf diese "Pusher". Hab heute ein Stückchen von der Stevia-Schoki gegessen und danach die ganze Tafel in den Papierkorb geschmissen. Ich will es ohne schaffen. Ich weiß, dass es geht.

                          Bei Kaffee und Salz ist es genau das Gleiche. Legale Drogen für´s Hirn halt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Schreibst du auch mal Tagebuch mit Manuela? - Würde mich interessieren, inwieweit du deine angestrebte Zuckerabstinenz wirklich einhalten kannst ;-)

                            LG Markus

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                              Mmmh, also ich hab keine Lust mehr auf diese "Pusher". Hab heute ein Stückchen von der Stevia-Schoki gegessen und danach die ganze Tafel in den Papierkorb geschmissen. Ich will es ohne schaffen. Ich weiß, dass es geht.
                              Klar geht das! Ich empfehle, ab und an mal Kakaobohnen zu testen - da bin ich anfangs stark drauf abgefahren.

                              Aber wirf nichts weg, sondern verschenke es lieber - für manche ist das schon ausgenommen gesunde Ernährung.

                              BTW: War die Schoki zumindest Rohkost?

                              Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                              Bei Kaffee und Salz ist es genau das Gleiche. Legale Drogen für´s Hirn halt.
                              Die Deckung des Salzbedarfs funktioniert bei mir instinktiv recht gut. Logo, dass ich Salz mono zu mir nehme (also nichts salze). Mono bedeutet für mich, dass ich Salzwasser trinke ... mal mehr und mal weniger - je nach Bedarf. Ein Salzstein wäre eine Alternative ... nutze ich jedoch nur selten.

                              Liebe Grüße,
                              Ralph
                              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X