Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich schäme mich für unsere Regierung!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Sind die da nun einfältig oder böswillig? Oder eine Mischung aus beidem?
    Muſs man sich darüber wundern, wenn
    • eine Clique von Marodeuren weltweit ein Schneeballgeldsystem errichtet hat,
    • dadurch in der Lage ist, den ganzen Planeten gleich 2½ mal aufkaufen,
    • fast jeden Entscheidungsträger zu bestechen,
    • die rückgradlosesten Leute in Entscheidungsstellen zu sponsern,
    • sämtliche ”Qualitäts“medien zu vereinnahmen,
    • praktisch den gesamten Wohlstand zu kontrollieren und
    • somit jeden (am Ende leicht wieder entziehbaren) Köder zum Antreiben des Tretmühlenrades einsetzen können?
    Jeder Jäger, Nutz- und Haustierhalter weiß, wie er seine Tiere mittels Ködern zu lenken hat und jeder marode Hochfinanzier wuſste dies aus langer Hand vorzubereiten und schönreden zu lassen.

    Der Strohmann vor 85 Jahren (mit den Namensinitialen Nr· 1 und 8) hat die degenerierten Haustiere seiner im Hintergrund bleibenden Auftragsgeber wenigstens noch lauthals brüllend befragt, ob sie den totalen Irrsinn wollen, aber die heutzutägigen scheinen damit nichtmal mehr beauftragt zu werden und sind oberdrein NICHT mehrheitlich gewählt worden, sondern mittels endloser Koalitions- und Personaltricksereien ungewählt und grundgesetzwidrig positioniert worden. Diese Typen halte ich für sehr gefährlicher als das, was man dem in den 30er-Jahren amtiert habenden Vorgänger vorwirft.
       Was muſs man rauchen, wie denaturiert muſs man sich ernähren bzw· wie betriebsblind muſs man (unter natürlicher Ernährung) sein, um solche Zustände zu ignorieren, sie sogar als positives Erschaffen schönzureden oder den „Wagen“ in halsbrecherischer Kurvenfahrt Vollgas gebend noch tiefer in den Sumpf zu manövrieren?

    Und wie bedarfsgerecht wird (vor allem in den Metropolen) die (jetzt schon nicht allzu vorbildhafte) Verfügbarkeit natürlicher Lebensmittel (importierter, kultivierter oder auch nur heimisch wilder Art) noch sein, wenn die pyromanen Neigungen der globalen Marodeure und deren Erfüllungsgehilfen nicht nur außerhalb Europas geduldet werden?

    Kurzfristig erfolgreich symptom-unterdrückende Lösungen gibt es viele; aber ich erkenne nur drei langfristig ganzheitlich erfolgsausgerichtete Maßnahmen um die Irrfahrt wieder unter Kontrolle zu bekommen. Die beiden ersten sind sehr bestrebt, mittels friedlicher und gründlicher Neuorganisation aus dem hinterhältigen erschlichenen Machtbereich der Kartelle (wovon das Finanz‑, Rüstungs‑ und Pharmakartell die gefährlichsten und marodiertesten sind) auszusteigen.
       Die eine ist das vollständig grundgesetz- und völkerrechtskonform erschaffene KRD mit seiner vorbildlichsten Verfassung; seine Absichten sind:
    • Für einen souveränen deutschen Staat!
    • Für ein neues, ganzheitliches Bildungssystem!
    • Für ganzheitlich gesunde Lebensmittel!
    • Für ein pharmalobby-freies Gesundheitswesen!
    • Für ein zinsfreies Geldwesen!
    • Für Frieden und Freundschaft mit allen Völkern!
    • Für wahrhaftige Berichterstattung in den Medien!
    • Für den Schutz der Erde!
    Die andere Lösung ist die (NICHT mit der Vorversion DM zu verwechselnden) NM mit so gut wie den (vorläufig noch als DM-Programm ausgegebenen) derselben Bestrebungen.

    Der Ausstieg aus dem offensichtlich hinterhältig faschistischen System rechtfertigt meines Erachtens den hierzu erforderlichen Aufwand.
       Denn als dritte Lösung zur Beibehaltung natürlicher Ernährung empfieht sich notfalls, falls keine der beiden ersten (z·B· wegen zuviel übler Nachrede) erfolgreich weiterkommt und falls Auswandern oder das sich Miſsbrauchenlassen als Systemvasall keine Option ist, nur das sich Anfreunden mit dem Lebensmittelverfügbarkeitsgrad der Wildniskinder.
       Ich hab bereits vor Jahrzehnten damit angefangen, doch die weitaus bedarfsgerechtere Variante erster und zweiter Art ziehe ich möglichst und langfristig vor.
       Aber mit den derzeit von langer Hand subventioniert maroden Entscheidungsträgern wird es keine ethische oder nachhaltige Möglichkeit geben können. Das sollte mittlerweile selbst Langzeit-Trägern rosaroter Brillen ersichtlichlich sein.
    · rohköstlicher Werdegang;
    · Ernährungstagebuch von 2018/Jun/09·Sa bis 2019/Jun/09·So;

    Kommentar


    • #17
      Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages beweist Rückgrad:

      https://deutsch.rt.com/europa/71194-...ekt-verhalten/
      Zuletzt geändert von Ralph; 14.01.2019, 21:49.
      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

      Kommentar

      Lädt...
      X