Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ekelhafte Vegetarier - Ladykracher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ekelhafte Vegetarier - Ladykracher


    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    (unendliche) (, Liebe) für die Lebewesen des jeweils einen oder anderen (der beiden klassisch biologischen) Reiches?

    Jedenfalls statt eines langen (und selten lustigen) Oster-Westernkrachers ein kurzer (auf höchst witzige Weise sprachliche Genauigkeit fördernder) Oster-Easternkracher!
    Einen solch überaus erheiternden Deutsch-Unterricht hab ich zuvor noch niergends erlebt. Der 2½ Minuten lange Kurz-„Unterricht“ macht köstlich auf den Unterschied zwischen ethisch und kullinarisch bedingter LiebesArt aufmerksam.
    Schade, daſs es dieses Unterrichtsmittel nicht schon vor 45 Jahren gab. Denn dann hätte ich meiner damaligen Englisch-Lehrerin, die jeden einzelnen Schüler einen Eſslöffel voll Marmelade vor die Nase haltend fragte ”do you want to taste it?“, vielleicht geantwortet: ”no thanks, as a vegetarian, I find it most unethical to eat plants“ und dann ein Riesengelächter meiner Schulkameraden ausgelöst.
    Weil ich schon damals den ethischen Wert roher Ernährung als hoch einschätzte (allerdings ohne sie auszuüben), überlegte ich damals nach einer ähnlichen Antwort, die aber mangels Englischkenntnisse (bei verkeleistertem Organismus) ausblieb, weswegen ich das Angebot der Lehrerin (die lediglich ”yes, I do“ bzw· ”no, I don't“ erwartet hatte, leider nur wortlos verneinte.
    Doch nun bietet sich mir eine weitere Möglichkeit, satierische Nachfragen meiner Mitmenschen zu meiner Ernährung ebensfalls satierisch zu beantworten.

    Werde ich beispielsweise als Alkoholiker einstuft (aufgrund meiner Erscheinung oder meines Hantierens mit Quellwasser befüllten Wein- und Schnapsflaschen), so antworte ich mitunter gerne: „stimmt, was du sagt; aber seit 30 Jahren konsumiere ich den Bölkstoff nur in homöopathischer Verdünnung …“.
    · rohköstlicher Werdegang;
    · Ernährungstagebuch von 2018/Jun/09·Sa bis 2019/Jun/09·So;

    Kommentar


    • #3

      Kommentar


      • #4
        Zitat von JP
        eggs don't come from plants
        But cockchafers come from there
        · rohköstlicher Werdegang;
        · Ernährungstagebuch von 2018/Jun/09·Sa bis 2019/Jun/09·So;

        Kommentar


        • #5
          ???? Ich bin grad echt geschockt und ahne, ich bin hier echt falsch, obwohl es mir mit dem Thema ernst ist..... Aber SO gehts echt NICHT!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Gemüsechaos Beitrag anzeigen
            ???? Ich bin grad echt geschockt und ahne, ich bin hier echt falsch, obwohl es mir mit dem Thema ernst ist..... Aber SO gehts echt NICHT!
            Welches Problem hast Du denn mit diesem Thread? Was genau geht so nicht?
            instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

            Kommentar


            • #7
              wie besorgt der leider urwaldlos gewordene Tarzan sich denn nun seine rohen Lebensmittel? Ladykracher wollte es genau wissen und ist zu folgendem Ergebnis gekommen:
              · rohköstlicher Werdegang;
              · Ernährungstagebuch von 2018/Jun/09·Sa bis 2019/Jun/09·So;

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
                wie besorgt der leider urwaldlos gewordene Tarzan sich denn nun seine rohen Lebensmittel? Ladykracher wollte es genau wissen und ist zu folgendem Ergebnis gekommen:
                Hehe das war gut :D Einen Buggs Bunny hätte ich auch noch gerne gesehen, ob Hartz 4 wohl für Karotten reicht?:D

                Kommentar

                Lädt...
                X