Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Liebe und Transzendenz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Liebe und Transzendenz

    Paul Lowe hat diese beiden Links über die besorgniserregende Situation in Fukushima gesendet:

    http://www.newrealities.com/index.ph...nity-has-faced

    http://enenews.com/

    Ich denke mir, die Atomkraft ist eine Möglichkeit der Energiegewinnung und es ist praktisch eine "schmutzige" Energie, keine reine Energie. Und sie ist einfach nur ein Spiegelbild von uns selbst. Wenn unsere persönliche Energiegewinnung rein wäre , dann würde auch die Kernkraft in seiner jetzigen Situation von der Erde verschwinden. Und die Metapsychoanalyse ist für mich eine reine Form der Energiegewinnung. Kaffee, Alkohol, Weizen, Milchprodukte und andere Drogen sind eine "schmutzige" Art der Energiegewinnung.
    Also so lange unsere Energie nicht rein ist, werden auch solche Sachen wie die Kernkraft nicht verschwinden.

    Deshalb finde ich die Metapsychoanalyse ein nicht unwichtiger Teil innerhalb der Rohkost.

    Wenn man diese innere Energie nicht hat fällt man wieder zurück ins Ego, und das ist bei vielen Rohköstlern zu beobachten.

    Angehängte Dateien

  • #2


    Vielleicht kann man sagen dass Rohkost so eine gewisse Beschwingtheit an der Oberfläche bewirkt, aber macht sie auch glücklich?
    Dieses tiefe Gefühl des Erfülltsein kann Rohkost alleine nicht vermitteln. Da sind schon so viele gestartet und dachten mit Rohkost wieder zurück ins Paradies zu gelangen, aber die Ernüchterung kam schnell.
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Ja, da gehört eben mehr dazu, als nur das Essen allein. Drum finde ich es immer wichtig, dass es in einem Rohkostforum um ein bisschen mehr geht als nur um Ernährungslehre und Biochemie.
      Das mit der Kernkraft ist noch ein ganz anderes Thema: Macht, Geld, Hirnwichserei . . . aber das ist nur meine Meinung. Es gibt ja nen Haufen echt gebildeter Leute, die meinen, Kernkraft sei gut und notwendig aber ich wette, selbst die möchten auch nicht direkt neben einem AKW wohnen

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Y.S
        Es gibt ja nen Haufen echt gebildeter Leute, die meinen, Kernkraft sei gut und notwendig aber ich wette, selbst die möchten auch nicht direkt neben einem AKW wohnen
        Bruno Combi war derjenige der früher auf Montramé die Heuschreckenzucht betrieben hat. Der ist Kernphysiker und eigentlich halte ich ziemlich viel von ihm. Im letzen Viertel des Interviews spricht er über Fukushima und lobt den Nutzen der Kernkraft in den höchsten Tönen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von coffee addict
          Deshalb finde ich die Metapsychoanalyse ein nicht unwichtiger Teil innerhalb der Rohkost.
          Zitat von WIKIPEDIA aus dem Artikel "Analyse":
          Eine Analyse (von altgriech. ἀνάλυσις analysis „Auflösung“) ist eine systematische Untersuchung, bei der das untersuchte Objekt oder Subjekt in Bestandteile (Elemente) zerlegt wird und diese anschließend geordnet, untersucht und ausgewertet werden.
          Was ich liebe, zerlege ich doch nicht sondern lass es so wie es ist. Die "Verpackung" Metapsychoanalyse lässt daher nicht gerade darauf schließen, dass man im "Paket" Informationen zum Thema "Liebe" finden kann. Und um die Liebe soll es doch in dieser Diskussion gehen oder sehe ich das falsch?


          Kommentar


          • #6
            J. R. R. Tolkien hat mal geschrieben: Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen.

            Sprüche treffen wie auch Regeln nicht in 100% der Fälle zu, aber wenn dieser Spruch halbwegs stimmt, hieße das im Falle der Kernenergie, dass sie ziemlicher Mist ist. Denn über verstrahlte Hände und über Atombombenabwürfe und unzählige Atomtests ist erst mal ca. 50 Jahre lang ziemlich viel zerbrochen worden, bis endlich ein paar Leute Strom aus nem Atomkraftwerk für ihr Licht am Klo nutzen konnten.

            Liebe wiederum definiere ich für mich momentan als ein Gefühl das sich einstellt, wenn etwas besonders gut funktioniert oder passt.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Y.S
              J. R. R. Tolkien hat mal geschrieben: Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen.
              Finde, das ergänzt sich ganz gut mit Diesem hier: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ Aristoteles

              Aber um einen Teil des Ganzen zu begreifen, muss das Ganze nun mal zerbrochen werden, was den Teil zu einem neuen Ganzen macht.


              Ist es nicht genial, dass wir die Physik der Atome soweit verstanden haben?
              Und ja, die Neigung des Menschen zu Waffen und dazu bewusst Risiken, trotzt besseren Wissens, einzugehen, wird uns immer wieder sehr schaden.

              Die Meta-Psychoanalyse, zumindest was ich bisher davon weis, scheint das Zusammenleben der Menschen nach Störquellen zu untersuchen, welche uns von einem harmonischen Miteinander abhalten.
              Davon sind wir weit weg. Und ob es für Alle erstrebenswert ist, ist auch fraglich...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Susanne
                Was ich liebe, zerlege ich doch nicht sondern lass es so wie es ist. Die "Verpackung" Metapsychoanalyse lässt daher nicht gerade darauf schließen, dass man im "Paket" Informationen zum Thema "Liebe" finden kann. Und um die Liebe soll es doch in dieser Diskussion gehen oder sehe ich das falsch?
                In deinem Fall hast du völlig recht. Du sagst du machst 100% Rohkost, nimmst keine Drogen und fühlst die allumfassende Liebe in dir. Das heißt du bist erfüllt und glücklich. Und in deinem Fall würde so ein Entzifferungsgitter wie die Metapsychoanalyse nichts als stören. Sie ist ja nur dann sinnvoll falls Dinge falsch gelaufen sind.
                Wenn früher alle Menschen frei von Neurose, glücklich und erfüllt gewesen wären, dann wären damals die Lehren von Freud und Reich gar nicht entstanden.
                Ich hatte in der Kindheit diese innere Energie nie erfahren und fand sie auch nicht in der Zeit der Pubertät. Als ich so ungefähr 28 Jahre alt war entdeckte ich dann die Drogen. (Kaffee+Schokolade+Patiserie) Durch ein bestimmtes Ritual hat das so eine Drogenwirkung entfaltet dass ich zum ersten Mal in meinem Leben gefunden habe wonach ich immer gesucht habe, oder wonach ich mich immer gesehnt habe. Es hat fast jeden Tag funktioniert, ich fühlte mich wie im 7. Himmel. Ich war wunschlos glücklich.
                Durch meine Liebesbeziehungen habe ich nie annähernd solche Glücksgefühle und solche Erfüllung erfahren.
                Aber Drogen haben natürlich auch Schattenseiten. Ich war ständig in einem Gefühl der Euphorie und merkte gar nicht wie mein Leben in Wirklichkeit ständig bergab ging.
                Dann bin ich auf die Metapsychoanalyse gestoßen die einen Weg aufzeigte wie man dieselbe innere Erfülltheit, dasselbe Erweiterte Bewusstsein wie man es mit den Drogen erfahren hat auch auf natürlichen Weg durch seine Liebesbeziehungen erfahren kann.



                Deshalb hat mich das zu interessieren begonnen. Ich bin aber irgendwie an den Drogen hängen geblieben und außer ein paar neue Zweierbeziehungen habe ich keine neue Erfahrungen machen können.

                Aber was ich gerne noch erleben wollte im Leben ist ob es wirklich stimmt dass man unter ganz natürlichen Bedingungen nur durch seine Liebesbeziehungen die selben erfüllenden Gefühle und das selbe erweiterte Bewußtsein erfahren kann wie durch Drogen.
                Ich habe noch nie Heroin genommen, aber die Leute erzählen dass sie bei dem Konsum das Gefühl von orgastischer Liebe erleben.


                Klar hast du recht dass die Intellektualisierung die heilige Dimension der Liebe zerstören kann. Aber ich denke wenn man sehr auf Abwegen gelangt ist, dann kann sie auch hilfreich sein.

                Die meisten Rohköstler nervt diese Theorie weil sie schon immer auf dieser Ebene waren oder mit der Rohkost automatisch, intuitiv auf diese Ebene gelangt sind, Aber ich bin nicht der einzige der diese Dimension verloren hat.

                Ganze Teile in der Bevölkerung hatten diese Energie verloren und so entstand der Artus-Mythos.
                Der Gral symbolisiert diese Energie.Und ich finde die Metapsychoanalyse kann helfen diese verloren gegangene Energie wiederzufinden.
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von coffee addict
                  Die meisten Rohköstler nervt diese Theorie weil sie schon immer auf dieser Ebene waren oder mit der Rohkost automatisch, intuitiv auf diese Ebene gelangt sind,
                  Wenn Du tatsächlich auf dieser Ebene bist, dann nervt nichts - das ist unmöglich!

                  Jede Theorie ist gleich gültig!

                  Alles Liebe,
                  Ralph
                  instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                  Kommentar


                  • #10
                    Metapsychoanalyse
                    Die Synthese von Liebe, Sexualität und Spiritualität
                    Dieses Wortspiel ist ja auch nett: Eine Analyse wird als Synthese verkauft ...

                    Aus anderem Zusammenhang kenne ich Verfahren der Analyse durch Synthese ... aber hier scheint auch das grad invertiert zu sein ...

                    Es bleibt spannend ...

                    Alles Liebe,
                    Ralph
                    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ralph
                      Dieses Wortspiel ist ja auch nett: Eine Analyse wird als Synthese verkauft ...
                      Ralph, häng dich doch nicht so sehr an Worte auf. Das baut nun mal auf der klassischen Psychoanalyse auf. Die hat sich aber eher im Kreis gedreht und bietet keine wirkliche Lösung an. Und die Metapsychoanalyse ist die erweiterte Psychoanalyse die auch Lösungsansätze aufzeigt und von daher finde ich die Begriffe in Ordnung.
                      Zitat von Ralph
                      Es bleibt spannend ...
                      Spannend ist das bestimmt nicht. Es ist eine Theorie und jede Theorie ist grau. Verstärkt mit den Dreierbeziehungen zu experimentieren und schauen was passiert, das ist spannend.


                      Wenn man diese Transzendenz nicht mehr in seinen Liebesbeziehungen findet dann kann man die stattdessen im Bierzelt erleben. Jeder war früher bestimmt schon einmal auf dem Oktoberfest. So ungefähr nach der dritten Maß fühlt man sich mit allen Leuten im Bierzelt eins und man liebt sie alle.
                      Mich wundert nicht dass das gekochte System weiter so beliebt ist. Selbst wenn in der Liebe manche Sachen nicht mehr richtig funktionieren, man kann das leicht sublimieren. Die Möglichkeiten sind groß.
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • #12
                        Man sollte auf jeden Fall noch mal das Metapsychoanalyse-PDF durchlesen um ungefähr zu sehen worum es geht. Ist leider sehr stark zusammengefasst , aber ich finde das Dokument gut, da hat sich jemand viel Mühe gemacht. Burger hat ursprünglich vor gehabt 37 Bände über das Thema zu schreiben. Es gab 4 verschiedene Meta-Kurse. Jeder dauerte so eine Woche.
                        Auf dieser Seite kann man sich das PDF herunterladen.

                        Zitat S. 13
                        Ich finde, es ist viel wichtiger, viel schlimmer und mit mehr Hoffnung verbunden als das Problem der Ernährung. Denn was nicht geht in unserer Kultur ist vor allem dieses Problem der Geistigkeit und der Liebe.
                        Also ich kann auch nicht versehen dass in so einem Ausmaß ständig übers Essen diskutiert wird. Als wie das der springende Punkt wäre.

                        Auch die vielen Streitereien und aggressiven Anfeindungen in letzer Zeit zeigen doch klar auf dass etwas nicht funktioniert, dass etwas nicht in den richtigen Bahnen verläuft.

                        Zitat S. 15
                        Das ist ein Teufelskreis: Man braucht die Theorie, um dem Liebesinstinkt wieder sein natürliches Verfahren bzw. Funktionieren zurückzugeben. Solange aber der Liebesinstinkt nicht funktioniert, entstehen Schuldgefühle, Absicherungen, Rechtfertigungen, so daß man die Theorie schlecht anwendet. Es braucht eine bestimmte Arbeit an sich selbst, es ist nicht so leicht.

                        Die Metapsychoanalyse ist kein Rezept, keine Technik, die man von einem Tag zum anderen anwenden kann, um die ‚Glückseligkeit’ zu erreichen. Sie ist ein Weg, an sich zu arbeiten und viele Hindernisse abzubauen, bis einfach die Natur sich spontan ausdrücken kann. Da kann man auch sehen wie perfekt die Natur gemacht ist auf diesem Gebiet.

                        Die Gefahr jeder Technik ist, daß man sich dazu entschließt. Entschluß bzw. Vorsatz sind Verkörperungen des Egos. Es geschieht nicht mehr spontan. Ein natürlicher Ablauf zeichnet sich durch Spontanität aus.

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei mir hat sich so ein Muster herausgebildet. Wenn ich mich in meine Kindheit zurückversetze dann ist da das Gefühl dass die Dimension der Liebe UNMÖGLICH ist. Als Erwachsener habe ich in den Zweierbeziehungen diese Energie und diese Transzendenz nicht wirklich erfahren, oder nur in abgeschwächter Form. Nur in den Drogen habe ich sie bisher voll erlebt. Und mein Unterbewusstsein glaubt jetzt felsenfest dass diese Dimension, diese Energie nur in den Drogen wirklich zu erfahren ist.



                          Und wir brauchen diese Energie sonst fühlen wir uns nicht als Mensch.
                          Es ist besser tot zu sein als diese Energie nicht zu haben.
                          Der Mangel an dieser Energie ist das größte Leiden in unserer Kultur.
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                          • #14
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • #15
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X