Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Lebensmittel auf dem Tisch - was esse ich jetzt das erste Mal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Lebensmittel auf dem Tisch - was esse ich jetzt das erste Mal

    Hallo allerseits,

    hier mal ein neuer Thread für Berichte zu Lebensmitteln, die man soeben neu für sich entdeckt hat.

    Alles Liebe,
    Ralph

    [admin-edit: fixed typo]
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    Rote Pomelo

    Hallo Leute,

    jüngst überraschte mich ein örtlicher Obsthändler mit roten Pomelo. Habe heute kein Foto gemacht (vielleicht reiche ich noch eines nach), dafür gibt's hier einen Link - kann ich aber nur empfehlen. Er meinte, die roten wären eine Sorte, die recht früh reift, d.h. das Zeitfenster schließt sich wohl demnächst wieder.

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar


    • #3
      Ugli

      Hallo Leute,

      eben jener Obsthändler meinte auch, dass er demnächst wohl Ugli bekommen würde. Ich musste dreimal nachfragen, wovon er denn nun eigentlich spricht ... jetzt habe ich hier mal nachgelesen:
      Anfang des 20. Jahrhundert kreuzte man in Jamaika Tangarine, Orange und Grapefruit was wohl auch ganz gut funktionierte. Raus kam eine Birnenförmige runde nach Mandarinen aussehende Frucht. Die Haut war schrumpelig aber die Frucht selber sehr groß. Man konnte ich auf keinen Namen einigen bis 1930. Dann wurde die Frucht vermarktet als UGLI® von der Cabel Hall Citrus Ltd. und registriert. Seit dem heißt die Frucht Ugli, was so viel bedeutet wie "die Hässliche".
      In der Wikipedia gibt's auch 'nen Eintrag ...

      Bin schon gespannt, ober die morgen vorrätig hat, wenn meine Frau wieder da vorbeischaut.

      Alles Liebe,
      Ralph
      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

      Kommentar


      • #4
        Gestern hatte ich meine erste Rohkostschoki - 70% von Demeter.
        Fand sie echt lecker. Ohne Rösten ist der Geschmack viel feiner und vielschichtiger.

        Heute habe ich mir dann rohe fermentierte Kakaobohnen geholt.
        Unglaublich geil. Der Speichelfluss war schon extrem, als ich nur dran gelutscht habe.
        Das Körpergefühl wunderbar. So vielschichtige positive Gefühle.
        Kanne ich bisher von Schokolade so nicht.

        Hatte seit ich Rohkost mache nie das Bedürfnis Schokolade zu essen. Auch nicht, wenn ich starkes Verlangen nach Kochkost hatte.
        Aber roher Kakao macht mir definitiv Lust auf mehr!

        Kommentar


        • #5
          Ohrenkriecher

          Da ich es in meinem Blog ganz vergessen habe zu erwähnen, gibt's diese Info jetzt hier:

          Als erstes kam gestern Vormittag ein Ohrenkriecher zwischen meine Kauwerkzeuge, der vorwitzig genug war, in unserer Ankleide auf dem Fußboden herumzuspazieren. Ohrenkriecher hatte ich bisher noch nicht, daher passt das ganz gut in diese Rubrik ... er war nussig, aber auch nur etwas "für den hohlen Zahn" ...

          Alles Liebe,
          Ralph
          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar


          • #6
            Geschieht ihm Recht!

            Ich find das immer sehr interessant und amüsant, solche Geschichten. Gerne mehr davon!

            Unser Hamster bekommt auch regelmäßig getrocknete Grillen und Mehlwürmer zu fressen. Neulich habe ich mal einen Mehlwurm probiert, hihi! Naja, Geschmack war natürlich nicht so dolle, war ja schon ganz vertrocknet. Aber irgenwie hat mich in dem Moment die Neugier gepackt.

            LG Zoe

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
              Geschieht ihm Recht!

              Ich find das immer sehr interessant und amüsant, solche Geschichten. Gerne mehr davon!

              Unser Hamster bekommt auch regelmäßig getrocknete Grillen und Mehlwürmer zu fressen. Neulich habe ich mal einen Mehlwurm probiert, hihi! Naja, Geschmack war natürlich nicht so dolle, war ja schon ganz vertrocknet. Aber irgenwie hat mich in dem Moment die Neugier gepackt.

              LG Zoe
              Wie wär's, wenn Du selbst Mehlwürmer züchten würdest? Ich hab noch 'ne Zucht im Keller, aber kaum jemals Bedarf ...

              Alles Liebe,
              Ralph
              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

              Kommentar


              • #8
                Ich habe letztens ein paar Ameisen probiert, die an meinem selbst gepflanzten Kirschbaum rauf und runter liefen und sich emsig um die Läuse kümmerten... Ein Knack im Mund, ein kurzer süß-saurer Blitzgeschmack und dann war nichts mehr da...
                Da musste ich lachen und hab gleich noch drei Weitere zerknackt. Vor allem das intensive Süß hat mich fasziniert
                Hihi

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
                  Wie wär's, wenn Du selbst Mehlwürmer züchten würdest? Ich hab noch 'ne Zucht im Keller, aber kaum jemals Bedarf ...

                  Alles Liebe,
                  Ralph
                  Ja, mit dem Insekten-Essen würde ich mich irgendwann mal gern beschäftigen!
                  LG Zoe

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
                    Ja, mit dem Insekten-Essen würde ich mich irgendwann mal gern beschäftigen!
                    LG Zoe
                    Oh ja.....

                    Wo wohnst du.... Hamburg... dann schick ich doch schon mal ne Flaschenpost auf der Elbe zu dir, die fließt ganz nah an meinem zu Hause vorbei

                    Kommentar


                    • #11
                      Gestern habe ich das erste mal Ziegenrohmilchkäse gegessen.
                      Es war ein sehr junger Weichkäse, den ich im Tölzer Kasladen gekauft habe.

                      Ich habe ihn zu Salat gegessen. Der erste Bissen vor allem anderen war himmlisch.
                      Dann habe ich aber mit dem Kopf beschlossen zuvor den Salat zu essen - der Verdauung wegen.
                      Als ich wieder Käse essen wollte schmeckte er gar nicht mehr. Nur noch sauer und scharf. Mit einer intensiven bitter grasigen Note.
                      Hat übelst gesperrt.

                      Habe mich danach auch den ganzen Abend, bis in die Nacht hinein sehr unruhig gefühlt. Hatte diffusen Juckreiz am ganzen Körper. Konnte mich einfach nicht entspannen.
                      Das war eine sehr unangenehme Käseerfahrung. Habe auch eine kleines Bläschen an der Hand bekommen. etwa ein halber mm Durchmesser, mit einer Flüssigkeit gefüllt, welches sehr sensibel auf Reize reagierte.

                      Das kannte ich bisher von Kuhmilchkäse nicht, welcher mich eher intensiv entspannt und schläfrig macht.


                      Beim Googeln habe ich gelesen, dass Allgäuer Emmentaler und Allgäuer Bergkäse nur aus Rohmilch hergestellt werden dürfen.
                      Auch der aus dem Supermarkt usw.
                      Hat den schon mal jemand probiert - im Zusammenhang mit roher Ernährung?

                      Kommentar


                      • #12
                        @Kiwi: Ich habe Ziegenrohmilchkäse bisher nicht gestet, nach deinem Bericht, wird es wohl auch so bleiben ;)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EatFresh Beitrag anzeigen
                          @Kiwi: Ich habe Ziegenrohmilchkäse bisher nicht gestet, nach deinem Bericht, wird es wohl auch so bleiben ;)
                          Würde dennoch nicht auf eine eigene Erfahrung verzichten.
                          Aber du hast recht. Ich merke auch öfters, dass ich die gleichen Erfahrungen wie andere bei manchen Lebensmitteln mache.

                          Kommentar


                          • #14
                            Baumpilz?

                            Jüngst habe ich mal von diesem Baumpilz probiert:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 160720142131.jpg
Ansichten: 1
Größe: 406,8 KB
ID: 27647
                            viel ging jedoch nicht, bevor es adstringierend wurde ... und nach mehr hat's jetzt auch nicht geschmeckt.

                            Weiß jemand, worum es sich hier genau handelt?

                            Die Kostprobe fand übrigens statt kurz bevor ich zu diesem Kirschbaum gefahren bin, den ich auch im Blogbeitrag erwähne:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 160720142132.jpg
Ansichten: 1
Größe: 514,4 KB
ID: 27648

                            Alles Liebe,
                            Ralph
                            instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                            Kommentar


                            • #15
                              foie de lotte ...

                              ... gab es heute bei mir zum ersten mal roh.

                              Im Geschäft war mit dem offline-Wörterbuch nur "Leber" und "Quappe" zu ermitteln, wobei keiner wusste, was eine Quappe ist.

                              Zum Abendessen war mir das egal - ich habe sie gekostet, und geschätzt so zwischen 150g und 200g von den insg. reichlich 300g verzehrt.

                              Online ließ sich das Rätsel dann auch lösen - es handelt sich um Dorschleber ... und die gibt es hier zu einem Spottpreis - in DE ist sie dagegen roh irgendwie überhaupt nicht zu bekommen.

                              Mal sehen, wie ich sie vertrage.

                              Alles Liebe,
                              Ralph
                              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X