Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

warum ist kochkost besser?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • warum ist kochkost besser?

    Wer Rohkost isst, zieht den Schwanz ein!

  • #2
    Hallo an alle! Welcome to the jungle!

    Kommentar


    • #3
      Hallo, danke für die Aufnahme ins Forum!



      PS: Ich trinke meinen Kaffee immer nur unter 40°

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Cheeta Beitrag anzeigen
        Hallo an alle! Welcome to the jungle!
        Cheetah, ja hallo!



        Unsere Mitgliederkarte ist nun auch online -> Siehe oben in der Navigation. Da kannst du auch deinen Wohnort Kongo auswählen.

        Viel Spaß beim Entdecken des Forums!

        Kommentar


        • #5
          Was ist los, habe ich etwa wieder abgenommen? Gestern hat mir eine Frau am Potsdamer Platz 5 € geschenkt. Ich soll mir was zum essen kaufen. Habe mich auf jeden Fall gefreut.


          Mein Kumpel sagte, davon kann ich mir 2 Pflaumen bei Orkos bestellen.

          Kommentar


          • #6
            Ich teile gern mit dir meine 8 kg, die ich in den letzten Wochen zugenommen habe. So n Mist.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
              Ich teile gern mit dir meine 8 kg, die ich in den letzten Wochen zugenommen habe. So n Mist.
              Nix von wegen Mist. Dein Gewicht ist jetzt in diesem Moment genau richtig. Nimm es an, liebe es - genau so wie ich es annehme und liebe - Ja zu Deinem Gewicht sage - Ja zu Dir sage, so wie Du jetzt bist ...

              Und dann - aber wirklich erst dann - kannst Du daran gehen, es wieder zu veringern. Immer im Jetzt und Hier.

              Alles Liebe,
              Ralph
              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

              Kommentar


              • #8
                Sehe ich auch so Ralph.

                Tatsächlich kann man auch Übergewicht schön finden.

                Man stelle sich vor, man ist das ganze Leben über dünn und hat dickere Menschen nie verstanden und hat sich immer irgendwie danach gesehnt zu wissen, wie es ist, auch so zu sein - rein aus der Neugierde heraus. Also am besten auch diesen Zustand genießen und erforschen, denn wenn man es nicht tut, wird man vielleicht kämpferisch überstürzt wieder dünn und hat das Dicksein immer noch nicht begriffen und wird es dann automatisch wieder, weil die bewusste Erfahrung immer noch fehlt ;-)

                Immer nett zu sich selber sein, egal ob grad ein bisschen mehr drauf oder nicht.



                Man wird es sich selber danken.

                Liebe Grüße

                Markus

                Kommentar


                • #9
                  Stimmt schon, Jungs, aber wenn man bald nicht mehr in die Lieblingsjeans passt is dat schon ein Problemchen .... Ich stehe ja nicht weinend vorm Spiegel, aber man muss auch nicht mit Gewebe rumlaufen, das im Grunde keine Funktion hat außer in der vollen U-Bahn Stöße abzufangen

                  Derzeit hat sowieso mein Darm Vorrang. Wenn es ihm gut geht, geht es auch mir gut. Egal, was die Waage so anzeigen mag. Möchte dennoch bald meine Muckis wieder sehen können, da lasse ich mir aber genügend Zeit.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Manela, ich wiege nur 60 kg (1,78) und würde gerne ein paar Pfund zulegen. Isst du viel gekochtes?

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Manuela,

                      bitte, bitte, bitte - schreib doch mal auf, was Du so alles isst (und trinkst, von Wasser ev. mal abgesehen). Ja? Bevorzugt als Blog, ...

                      Vielleicht fällt uns ja etwas auf ....

                      Alles Liebe,
                      Ralph
                      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich glaub, das möchtest du gar nicht wissen. Ich lebe derzeit eigentlich nur von Salat, Möhren, Radieschen, Eiern, Hering / Makrele, Kokosöl, unzählig vielen Nüssen (nicht roh), v. a. Macadamias, ein paar Kräuter, manchmal sogar Schokolade mit Nüssen, Oliven, Avocados, Tomaten, Paprika und neulich hatte ich ein großes Verlangen nach Gewürzgurken, die ich dann morgens gleich gegessen hab.

                        Grauenvoll also. So fühle ich mich dann meistens auch. Jetzt geht es meinem Darm zwar viel besser als mit Obst, aber der Fettanteil ist viel zu hoch (und dazu noch schlechtes Fett). Ich weiß das alles, aber ich bin ja noch auf dem Weg zu einer stabilen Basis und versuche jeden Tag besser zu machen.

                        Ich trinke ausschließlich stilles Mineralwasser mit niedrigem Natriumanteil. Sonst nix.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Ich glaub, das möchtest du gar nicht wissen.
                          Doch, es ist gut, dass Du das schreibst. Vielen Dank für Deine Offenheit.

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Ich lebe derzeit eigentlich nur von Salat,
                          Welchen Salat isst Du denn da?

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Möhren,
                          Wie wäre es da zur Ergänzung mit Möhrenkraut und Giersch?

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Eiern, Hering / Makrele,
                          roh, nehme ich an

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Kokosöl,
                          Wie wäre es stattdessen mit Kokosnüssen (reife ebenso wie Pagoden)?

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          unzählig vielen Nüssen (nicht roh), v. a. Macadamias,
                          rohköstliche Nüsse sind teurer, aber dafür isst Du von denen auch nicht so viel ... das könnte sich kompensieren.

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          ein paar Kräuter,
                          Welche? Weniger als ich?

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          manchmal sogar Schokolade mit Nüssen,
                          vermutlich auch nicht roh ... wie wäre es statt dessen mit Kakaobohnen - vielleicht gleich mal eine Schote (ist gar nicht so teuer), wenn Du mal bei Orkos bestellst.

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Oliven, Avocados, Tomaten, Paprika und neulich hatte ich ein großes Verlangen nach Gewürzgurken, die ich dann morgens gleich gegessen hab.
                          Manchmal ist es auch eine Idee, sich der Sucht zu stellen, statt sie zu befriedigen.

                          Probiere die Gewürze einzeln, um herauszufinden, was Dir ev. fehlt.

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Grauenvoll also.
                          Wozu diese Wertung? Es ist wie es ist. Nicht mehr und nicht weniger.

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          So fühle ich mich dann meistens auch. Jetzt geht es meinem Darm zwar viel besser als mit Obst, aber der Fettanteil ist viel zu hoch (und dazu noch schlechtes Fett).
                          Versuche mal Knochenmark (wenn Du Säugetier nicht kategorisch aus Deiner Ernährung ausschließt), und auch Safus (orkos)

                          Dann würde ich an Deiner Stelle auch Algen mal versuchen (gibt's auch bei Orkos).

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Ich weiß das alles, aber ich bin ja noch auf dem Weg zu einer stabilen Basis und versuche jeden Tag besser zu machen.
                          Kompensierst Du irgend etwas durch Dein Essen?

                          Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
                          Ich trinke ausschließlich stilles Mineralwasser mit niedrigem Natriumanteil. Sonst nix.
                          Das klingt gut!

                          Wie steht's mit Salz?

                          Wie steht's mit Zitrusfrüchten? Die enhalten recht wenig Zucker. Natürlich nicht en gross, aber ab und an ...

                          Alles Liebe,
                          Ralph
                          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Ralph,

                            bei den Salaten variiere ich sehr viel: Kopf, Römer, Lollo, Mischungen von verschiedenen, Spinat, Rucola, Feld ....

                            Giersch esse ich fast jeden Tag, weil er hier gleich um die Ecke wächst.

                            Fisch roh, Eigelb auch, selten mal ein gekochtes.

                            Ich würde ja gern reife Kokosnüsse essen, aber die Supermärkte hier haben fast nur verschimmelte wg. schlechter Lagerung. Orkos kann ich mir derzeit absolut nicht leisten. Pagodenfleisch mag ich total gerne, aber da das Wasser zuviel Zucker enthält, fällt das weg. Ich probiere das demnächst statt Obst in meinen Smoothies (nein, die lasse ich nicht weg, trotz Mischung).

                            Kräuter: alles, was mein türkischer Händler so da hat.

                            Ja, Kakaobohnen habe ich auch schon mal überlegt, die würden bestimmt eine gute Ergänzung sein. Bringen die eigentlich Tryptophan? Das scheint bei mir defizitär zu sein. Nach Erdnüssen geht´s mir nämlich häufig mental besser.

                            Algen esse ich regelmäßig, habe ich immer schon gemacht. Fehlte in der Auflistung unbewusst.

                            Alles vom Säugetier kommt nicht in Frage wegen des viel zu hohen Methioningehalts und der menschenähnlichen Eiweißstruktur. No way. Fisch und Eier sind mehr als genug.

                            Salz zum Würzen: nie. Habe keinen Bedarf, dafür sind Algen und Fisch da.

                            Ich hab mit Obst erstmal abgeschlossen, ich weiß, das Zitrusfrüchte und Beeren wenig Zucker haben, aber mich bringt schon der geringste Anteil an Fruchtzucker ausm Konzept. Hab das gestern nochmals nach längerer Abstinenz getestet und es ist wirklich jedes Mal dasselbe: statt, dass ich mich besser fühle, werde ich eher aggressiv und ich sehe ein paar Stunden später aus wie eine Schwangere. Für mich war´s das. Trockenfrüchte sind noch schlimmer.

                            Ich vertrag sogar Schokolade besser als Obst. Das kannst du mir echt glauben.

                            Ich wüsste nicht, was ich durch Essen kompensieren sollte. Für mich ist Essen reine Energieaufnahme und Körperinstandhaltung. Nichts anderes.

                            Ich beobachte mich dahingehend nicht nur psychisch, sondern auch physisch, und seit ich die ganzen KH drastisch reduziert habe, ist meine Haut viel fester geworden, meine Finger- und Fußnägel und Haare wachsen irre schnell. Und je weniger KH - und auch Nüsse - ich esse, umso besser schlafe ich.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi Manuela,

                              meine Kokosnüsse kaufe ich i.d.R. am Viktualienmarkt beim Trübenecker, weil ich auch schon viel zu häufig verschimmelte woanders mitnahm und bei diesem Stand hatte ich bisher einfach noch am häufigsten Glück, eine gute zu erwischen. Der hat aber auch nicht immer welche...

                              Falls du nicht weißt, wo der ist...

                              Auf der Karte hier Stand 32/33:

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: plan_viktualienmarkt.jpg
Ansichten: 1
Größe: 130,2 KB
ID: 26463

                              Da bin ich öfter mal samstags...

                              Bis denne!
                              Markus

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X