Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schnepfendreck

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schnepfendreck

    Bei der Lektüre zum Federwild bin ich auf den Begriff Schnepfendreck gestoßen, den ich bisher noch nicht kannte, ebenso wenig wie das, was sich dahinter verbirgt: https://de.wikipedia.org/wiki/Schnepfendreck ... hab's auch noch auf keiner Speisekarte entdeckt.

    Klingt jedenfalls ganz schön abenteuerlich ...
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    Es scheint, als ob hier und da auch im System der Kochkost das Wissen hochkäme, daß Innereien der wertvollste Teil eines Tiers sind und nicht das im Vergleich nährstoffarme, magere Muskelfleisch.
    instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

    Kommentar


    • #3
      Haha!
      Also wenn das einer von euch ausprobiert, versuche ich auch mal :P

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Silas183 Beitrag anzeigen
        Haha!
        Also wenn das einer von euch ausprobiert, versuche ich auch mal :P
        Schnepfe hatte ich noch nie. Und ob es (anstatt zubereitet) auch roh schmeckt, weiß ich nicht.

        Was mir (nach einst rohveganer Ernährung) mal himmlisch gut gemundet hat, war die Eingeweide von Makrelen. Üblicherweise schmeckt sie mir abstoßend. Sehr gut schmeckt mir aber noch das Innere von Kalmaren. Von anderen Fischen schmeckt mir nur der (sowohl ♀ als auch ♂) Laich (mehr oder weniger) gut und evtl· das (winzige) Herz.

        Und von Kerbtieren (Insekten) esse ich stets die komlette Weichmasse.

        Hingegen hat der Bedarf an Landsäugetier-Innereien bei mir ziemlich abgenommen. Der Mageninhalt von Weidetieren war für mich bislang bestenfalls dezigrammweise genießbar.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
          Schnepfe hatte ich noch nie. Und ob es (anstatt zubereitet) auch roh schmeckt, weiß ich nicht.
          Ich auch nicht - aber man darf sie bejagen (im Gegensatz zur ähnlich aussehenden Bekassine).

          Habe übrigens jetzt von einigen Jägern gehört, Schwan oder Kormoran würden nicht schmecken - die haben diese Vögel aber vermutlich nie roh probiert

          ... ich esse sie gern immer mal wieder (wenn ich denn welche bekomme).

          Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
          Hingegen hat der Bedarf an Landsäugetier-Innereien bei mir ziemlich abgenommen. Der Mageninhalt von Weidetieren war für mich bislang bestenfalls dezigrammweise genießbar.
          Ich hatte schon mehrmals den Inhalt des Verdauungstraktes von Vögeln (Kropf, Muskelmagen, ...) zur Verfügung, konnte damit aber noch nie etwas anfangen.
          Zuletzt geändert von Ralph; 27.06.2016, 19:34. Grund: fixed typo
          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar

          Lädt...
          X