Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forum Kleinstaat KRD

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Forum Kleinstaat KRD

    Zitat von Manfred
    Desweiteren bin ich auch in zwei Nicht-RK-Foren (von denen eines allerdings dennoch eine gewisse Rohernährungs-Bedeutung hat) schreibtätig.

    In (den) anderen RK-Foren hab ich kaum Schreibmotivation, da dies hier das einzige für mich ernstzunehmende dieser Art ist.
    Ein Nicht-RK-Forum mit gewisser Rohernährungs-Bedeutung?


    Das verwirrt mich nun doch recht merklich.
    Und weckt Interesse, um welches Forum es sich handelt. Darf es genannt werden?

    RK-Foren kenne ich eigentlich nur zwei.

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  • #2
    Zitat von Mela Beitrag anzeigen
    Ein Nicht-RK-Forum mit gewisser Rohernährungs-Bedeutung?
    Es handelt um das Forum des in der Lutherstadt 2012 legal gegründeten (und vom Grundgesetz auch so vorgesehenen) reformatorischen Kleinststaates KRD.
    ␍␊␉Hierzu gibt es allerdings einiges anzumerken.

    Er ist wirklich professionell gemacht worden, hat eine vorbildlichste Verfassung (die im Prinzip auch die Ernährung berücksichtigt), ist erstaunlich schöpfungs-orientiert und berücksichtigt sehr Bildungs- sowie Wohlstands-Angelegenheiten.
    ␍␊␉Der Initiator hat, um das alles legal realisieren zu können, alle möglichen Gesetzbücher durchgelesen und sie auch verstanden. Zudem hat er einen sehr starken Draht zum Universum.

    Gegründet worden ist der bislang noch kleine Staat, weil in der BRD (wo praktisch kein Politiker mehr das Gemeinwohl nennenswert befürwortet) zunehmends und im Verborgenen lebenfeidliche Bestimmungen plus Entrechtungen erlassen worden sind (von denen gravierende nur deswegen noch brachliegen, weil der Kredithahn noch einigermaßen sprudelt), weitere in Planung sind, sie sich in schleichend verhängnisvoll versklavende Abhängigkeit des global agierenden Schuldgeld-Bankenkartells begeben hat und mittlerweile (durchnittl·) über 80 % unserer Einkommen direkt und indirekt für mehrere verwerfliche Zwecke abgezwackt werden.

    Leider hat die Stammbelegschaft die Ernährungs-Gesetze des Universums nicht bzw· nur oberflächnlich studiert, weswegen sie anstelle Instinktiver RohErnährung die der vegetarischer Kochkiost ausübt.
    ␍␊␉Und wenn wir uns durch Konservatismus TTIP und CITA erschaffen, dann wird es nicht nur für Kochköstler eng werden, sondern auch für sogar einkommensstarke Rohköstler…(!),

    Nun, meinetwegen können die zwar █essen, was sie wollen, aber wenn sie ganzheitlich ernährungs-bewuſste Mitmenschen gewinnen wollen zum weiteren Ausbau ihrer ansonsten vorbildichster Strukturen, so kommen sie nicht umhin, entweder zusätzlich den Aufbau einer instinkt-tauglichen Lebensmittel-Infrastruktur zu befürworten oder das in der 30· These formulierte Ernährungsziel zu ersetzen durch ein allgemein-gültig formuliertes.
    ␍␊␉(In den restlichen 76 (der ingesamt 77) Thesen erkenne ich ausschl· bis beiweitem überwiegend erstrebenswerte Ziele).

    Aus dort offizieller Quelle lassen bislang nur die deren Verfassungs-Artikel 19 (Gesundheit), 20 (Schutz der Erwerbsfähigkeit) und 56 (Recht auf Gesundheit) den verbindlichen Schluſs zu, daſs sie (trotz Einbeziehens von Fleisch) mit dem Errichten instinkt-tauglicher Lebensmittel-Infrastruktur einverstanden sein werden.
    ␍␊␉Doch immerhin hat mir ein außerhalb des Territoriums lebender Staatsangehöriger über deren Forum versichert, daſs es im KRD keine Ernährungsform als Optimales geben wird und schob die Aufforderung an mich nach, der erste zu sein, der das im KRD voran bringen will, da mich hierin niemand stoppen wird,
    ␍␊␉Aber inwieweit mir in diesem und geeigneten Rahmen Land zur permakulturellen Nutzung so Verfügung steht, daſs ich hierbei im Alleingang zügig eine instnkt-taugliche Ernährungsversorgung hinbekomme, ist hiermit ja noch nicht geklärt.
    ␍␊␉Gemeinsam mit weiteren Rohkost-Pionieren sollte aufgrund der inoffiziellen Zusage der Aufbau der Versorgung einerseits zwar machbar sein, aber andererseits wirkt die 30· These besagten Thesenblatts auf potentiell interessierte IRK (denen das KRD kaum bis garnicht bekannt ist) ziemlich abweisend aufgrund ihrer vegetarisch einseitigen Propaganda.

    Aber angesichts dessen, daſs sogar dem einst streng vegetarischen Mahatma Gandhi, der zusammen mit fast 2 Dutzend Beigleitern anläſslich einer Pilgerwanderung zur Ernährungs-Umstellung auf roh genötigt war, das Betrügerische am Vegetarismus aufgefallen war, stände es dem KRD gut an, entweder auch die Instinktive Rohernährung als Förderziel zu erwähnen oder zumindest das Ernährungsziel allgemeingültig zu formulieren.
    ␍␊␉Aus diesem Anlaſs gebe ich Gandhis weise Worte hier wieder:
    Zitat von Mahatma_Gandhi
    Quelle: http://naturalhygienesociety.org/diet3.html#0
    For my companions I have been a blind guide leading the blind Für meine Gefährten war ich ein blinder Blindenführer gewesen
    No wonder that mortality figures are on the increase and there is a lack of energy in the people. It would appear as if man is really unable to sustain life without either meat or milk and milk products. Anyone who deceives people in this regard or countenances the fraud is an enemy of India. Kein Wunder, daſs die Sterblichkeitszahlen auf dem Vormarsch sind und es in den Menschen einen Mangel an Energie gibt. Es kommt so vor, als ob man wirklich unfähig ist, das Leben ohne entweder Fleisch oder Milch und Milcherzeugnisse zu erhalten. Jeglicher, der Menschen in dieser Hinsicht täuscht oder den Betrug duldet, ist ein Feind Indiens.
    Allen Langzeit-Kochkostvegetariern meines Bekanntenkreises geht es nicht viel besser.

    Hinzu kommt noch, daſs der bzw· die Thesenautoren irreführenderweise Massentierhaltung gleichgestellt haben mit Konzentrationstierhaltung, obwohl von 1000 Hühnern auf 4 km² gehalten jedes einelne Huhn den Freiraum eines halben Fußballplatzes hat und die dort zahlreich mitlebenden Hähne friedlich nebeneinander leben. Und wenn nur zwei Hühner in einer Obstkiste gehalten werden, so soll das artgerecht sein??

    Was das KRD betrifft, so erinnert es mich an eine alte Aussage Stefans:
    Es gibt wohl keine ganzheitlichen Genies
    Mit meinen dortigen Beiträgen hoffe ich, des KRD gravierden Ernährungsbug allerwenigstens im (dort) geschriebenen Wort zu beheben.
    ␍␊␉Denn Ernährung ist nunmal ein nur kurzfristig (übergewichtslos bestenfalls 7 Wochen lang) verzichtbares Grundbedürfnis. Und Ernährung-Kompromisse gibt nur faule oder physische Energie sehr zu wünschen übriglassende.

    Das Forum ist für Nichtmitglieder leider nicht mehr zugänglich, weil es von zahlreichen Forumstrollen belästigt wurde. Aber auf Wunsch kopiere ich meine dortigen Aufklärungs-Beiträge gerne hierher.

    Wenn besagte Verfassungsartikel (anstatt halbleere Phrasen zu bleiben) erfüllt werden sollen, so können die, die sie unterschrieben haben, dies nur dadurch erreichen, indem sie sich offiziell zur Instinktiven Ernährung allerwenigstens theoretisch offiziell bekennen.
    ␍␊␉Denn wer A (Schöpfungs-Konformität) sagt, erscheint Eingeweihten nur dann ganzheitlich glaubhaft, wenn er auch entweder B (schöpfungs-konforme Ernährung) sagt oder zumindest nicht-konforme unerwähnt läſst.

    Kommentar


    • #3
      Besten Dank für diese wahrhaft ausführliche Nennung! Es war mir bisher absolut unbekannt.

      Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
      (Quelle unbekannt)

      Kommentar

      Lädt...
      X