Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

München

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rohkost-Einkaufstipps für München

    Hallo,

    nachdem ich vor ein paar Jahren als Fahrradkurier in München viel herum gekommen bin und da auch tonnenweise Früchte als Treibstoff eingesammelt und eingeworfen habe, kenne ich die meisten Bioläden der Stadt und auch sonst die Stellen, wo es gute Rohkost gibt.

    Hier möchte ich ein paar Tipps auflisten, wobei hier natürlich jeder so seine eigenen Favoriten haben wird. Fügt gerne noch was dazu, damit wir hier eine schöne Sammlung haben!

    Also mein bevorzugtes Gebiet ist ganz klar das Zentrum.

    # Wo? Was gibts? Wo genau?
    Numero 1 Viktualienmarkt - Biostand 'Beim Trübenecker' günstige reife fette Kokosnüsse, Stangensellerie und Früchte www.viktualienmarkt.de Stand 32/33
    Numero 2 Viktualienmarkt - Saftstand neben dem Exoten Müller Weizengrassaft mit Karotte / Sellerie und auch andere Säfte Stand 3/4
    Numero 3 Viktualienmarkt - der zweite Saftstand im Norden direkt an der Straße Sie machen z.B. immer Selleriesaft pur und es gibt oft Säfte mit Beeren. Stand 24/27
    Numero 4 Bio-Sizilia in der Westenriederstr. Hat oft günstige sehr gute Orangen und andere Zitrusfrüchte, Melonen, Tomaten und eine interessantere Auswahl an Salaten wie woanders. Hausnummer. 39, http://www.mux.de/Sicilia-Naturkost
    Numero 5 Basic-Markt in der Westenriederstr. Des öfteren gute Angebote mit Ananas usw. Im gekühlten Raum oft Blaubeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Physalis etc.
    Ggf. auch Hühnerleber und anderes Tierisches.
    nicht zu übersehen
    Numero 6 Poseidon in der Westenriederstr. Die beste Auswahl an total frischen Muscheln überhaupt. Alle paar Tage wechselt das Angebot. http://www.fisch-poseidon.de/
    Numero 7 Luigi / Obergrashof am Elisabethmarkt Kleiner sehr feiner Biostand, bei dem ich selbst schon gearbeitet habe. Hin und wieder kann man da z.B. auch Wildkräuter bekommen. Sehr oft auch Sachen aus der Region. Verschiedene Äpfel und saisonal rohe Spezialitäten wie z.B. Erbsen. Stand 17
    Numero 8 Oben am Rosenheimer-Platz die Asia-Supermärkte Günstige Duku Longans im Motorama und ggf. Trinkkokosnüsse. Im Markt draußen im Kühlzimmer diverse asiatische Spezialitäten, z.B. auch frischer Pfeffer. Einer im Motorama und draußen an der Straße daneben noch zwei Märkte

    Dann natürlich auch diverse Früchtestände an den Straßen. Ganz nett hier der Wetterfrosch an der Uni - der hat oft Sternfrüchte und solche Sachen. Am Rosenheimerplatz ein Stand, dann die anderen Stände in der Leopoldstraße, usw...

    München ist genau genommen ein kleines Rohkost-Mekka. Man muss sich nur die Zeit nehmen für die Einkäufe.

    Wenn Du noch einen Tipp oder Erfahrungen hast für lokale Bezugsquellen in der bayrischen Hauptstadt, immer gerne her damit!

    Beste Grüße
    Markus

  • #2
    Noch als Ergänzung ein Einkaufstipp für Rohmilch und Rohmilchprodukte:

    Das Manufaktum brot&butter in der Dienerstraße 12.

    Kommentar


    • #3
      Da ich nun verstärkt auf der Suche nach ungespritztem Grünzeug bin, habe ich diese Seite gefunden:

      http://www.radioarabella.de/assets/g...und-der-region

      Kann jemand davon einen besonders empfehlen auch eben hinsichtlich der Grünware (z. Zt. z. B. nicht mit Pestiziden belasteter Grünkohl oder Spinat)? Ich will nicht ständig zum teuren Viktualienmarkt gehen, die Supermärkte sind nur noch ein Trauerspiel.

      Kommentar


      • #4
        Hi Manuela, mit Hofverkauf habe ich leider noch gar keine Erfahrung. Wäre vielleicht ganz gut, wenn wir das Thema mal extra behandeln.

        Schöne Grüße soweit kurz.

        Kommentar

        Lädt...
        X