Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Impfen - nein Danke?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Impfen - nein Danke?

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...-nein-danke%3F

    Wie auch immer - solang ich Einfluss darauf habe, wird mein Körper keine Impfung mehr bekommen - ich halte das für widernatürlich. In wieweit man dies Sicht uneingeschränkt auf Kochköster verallgemeinern kann, weiß ich nicht ... jedenfalls ist das Kapitel der Impfschäden auch in diesem Beitrag wieder deutlich unterbelichtet.

    Geniale Wortschöpfung: "Impflücken" ...

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...-nein-danke%3F

    Wie auch immer - solang ich Einfluss darauf habe, wird mein Körper keine Impfung mehr bekommen - ich halte das für widernatürlich. In wieweit man dies Sicht uneingeschränkt auf Kochköster verallgemeinern kann, weiß ich nicht ... jedenfalls ist das Kapitel der Impfschäden auch in diesem Beitrag wieder deutlich unterbelichtet.

    Geniale Wortschöpfung: "Impflücken" ...
    Dachte ich mir doch, dass es wieder eine Sendung mit Pro-Impfen-Charakter ist ... am Ende wird einem noch Egoismus vorgeworfen, wenn man diesem widernatürlichen Verfahren fernbleibt ...

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar


    • #3
      Das Plakat hängt bei uns in der U-Bahn:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: dsdi.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,4 KB
ID: 27871

      Die Geschichte über den Hund war gestern in der Zeitung:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: impfung.JPG
Ansichten: 1
Größe: 346,5 KB
ID: 27872

      Aber ich würde jetzt das Impfen nicht pauschal verdammen. Wir hatten früher auch ein paar Tiere die regelmäßig geimpft worden sind und von denen hat niemand irgend ein Schaden abbekommen.

      Ich habe früher auch so ziemlich jede Impfung bekommen die auf dem Markt war, und ich habe es überlebt.

      Kommentar


      • #4
        Habe gerade einen Bericht gesehen über Polio-Impfungen in Pakistan.

        http://edition.cnn.com/2013/10/09/wo...polio-workers/

        Polio is a highly infectious viral disease that can cause permanent paralysis in just hours. It has been eradicated around the world except for three countries where it is endemic: Pakistan, Nigeria and Afghanistan.

        After the number of cases spiked sharply last year, Pakistan stepped up its eradication efforts. The numbers fell from 173 in 2011 to 58 in 2012, according to the Global Polio Eradication Initiative.
        Innerhalb der Kochkost scheint mir kann das Impfen zum Teil schon nützlich sein.

        Die Fundamentalisten in Pakistan lehnen es ab. Seit 2012 wurden schon 22 Polio-Impfer erschossen. (Das ist vielleicht wiederum ein Excalibur-Impuls. Sie spüren dass diese Impfungen nichts natürliches sind)






        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: polio vaccination.jpg
Ansichten: 1
Größe: 54,0 KB
ID: 27892

        Das Bild finde ich aussagekräftig. Die Kinder werden hinein gezwängt in ein System, dass auf einer gewissen Ebene nicht richtig funktioniert.

        Hier sind noch ein paar weitere Bilder:
        https://www.google.de/search?q=polio...ed=0CAYQ_AUoAQ


        Das hier sieht so aus wie in dem Film "Matrix":

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: polio__.gif
Ansichten: 1
Größe: 280,0 KB
ID: 27893

        Poliomyelitis has existed as long as human society, but became a major public health issue in late Victorian times with major epidemics in Europe and the United States. The disease, which causes spinal and respiratory paralysis, can kill and remains incurable but vaccines have assisted in its almost total eradication today.
        Interessante Bildserie - History of Polio -
        http://www.bbc.com/news/health-17045202

        Bild Nr. 4 - Da haben welche ihr ganzes Leben in diesem Eisensarg (iron lung) verbringen müssen. Krass!

        Kommentar


        • #5
          Die beiden Herstellerfirmen Pfizer und GlaxoSmithKline haben mit dem Pneumokokken-Impfstoff gegen Lungenentzündung seit der Markteinführung einen unglaublichen Umsatz von 19 Milliarden Dollar gemacht.

          http://www.tagesschau.de/inland/impf...toebe-101.html

          Warum verteuert sich ein Impfpaket für Kinder innerhalb von 15 Jahren von 69 Cent auf 45 Dollar?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Banana Joe Beitrag anzeigen
            Die beiden Herstellerfirmen Pfizer und GlaxoSmithKline haben mit dem Pneumokokken-Impfstoff gegen Lungenentzündung seit der Markteinführung einen unglaublichen Umsatz von 19 Milliarden Dollar gemacht.
            http://www.tagesschau.de/inland/impf...toebe-101.html
            Seltsam - die Anzahl der Ebola-Krankheitsfälle geht auch ohne Impfung zurück - wer hätte das gedacht?

            Seltsam auch, dass trotzdem dass "tausende Kinder an vermeidbaren Krankheiten sterben", die Weltbevölkerung weiterhin exponentiell wächst ...

            LG, Ralph
            instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

            Kommentar


            • #7
              Diese Seite hier hat jemand gepostet:
              http://www.impfen-nein-danke.de/

              Da hat einer eine Grafik gemacht zum Thema Impfen und Kommerz:
              http://u.jimdo.com/www60/o/sd43dc1db...enehmigung.jpg




              Das Thema ist ziemlich kontrovers. Aber ich denke immer noch dass das Impfen vielleicht auch positive Seiten haben kann. Bin mir aber nicht sicher.


              Auf FB hat jemand geschrieben:
              Es ist sicher nicht die Absicht eines jeden Arztes, dich zu vergiften. Da sieht es mit den Absichten der Pharmaindustrie schon anders aus. Ärzte sind nur deren Handlanger und wissen sich zudem oft nicht anders zu helfen. Aber auch die Patienten tragen eine Mitverantwortung. Ich erlebe es täglich, wie Patienten die Verantwortung für den eigenen Körper abgeben und schnell. einfach und bequem von ihren Leiden befreit werden möchten. Dahin haben wir uns heute leider entwickelt. In Notfallsituationen ist es gut, dass wir die Schulmedizin haben.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Banana Joe Beitrag anzeigen
                Das Thema ist ziemlich kontrovers. Aber ich denke immer noch dass das Impfen vielleicht auch positive Seiten haben kann. Bin mir aber nicht sicher.
                Natürlich hat es positive Seiten - für all jene, die daran verdienen.

                LG, Ralph
                instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                Kommentar


                • #9
                  Ich kann mich an den Film "Pearl Harbor" erinnern. Da müssen die Soldaten zum Impfen und die Krankenschwestern jagen ihnen die Spritzen hinten rein:

                  Whoa,whoa,whoa.

                  Just gimme a minute.





                  [Sighs] Honey,the government

                  says stick 'em,we stick 'em.


                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: pearlharbpub5.jpg
Ansichten: 1
Größe: 69,2 KB
ID: 27949

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Banana Joe Beitrag anzeigen
                    Ich kann mich an den Film "Pearl Harbor" erinnern. Da müssen die Soldaten zum Impfen und die Krankenschwestern jagen ihnen die Spritzen hinten rein:
                    Wenn man sich in der NVA gegen die Grippeschutzimpfung ausgesprochen hat, wurde man auch mit dem Vorwurf der Wehrkraftzersetzung konfrontiert ...

                    LG, Ralph
                    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                    Kommentar


                    • #11
                      In den USA war die Impfrate früher über 90% und die Masern galten als ausgerottet. Jetzt ist die Impfrate auf 80 % gesunken und in Disneyland ist eine Masernepidemie ausgebrochen.

                      http://www.zdf.de/auslandsjournal/im...-37124400.html

                      Es begann im kalifornischen Disneyland: eine ungeimpfte, an Masern erkrankte Frau hatte den Themenpark besucht - und damit eine Epidemie mit 58 Fällen ausgelöst. Alleine im Januar gab es inzwischen landesweit mehr als 100 Erkrankte: die Masern sind zurück in den USA. Dabei galt die Krankheit als ausgerottet. Eine Impfpflicht für Kinder hatte dafür gesorgt, dass die USA im Jahr 2000 für masernfrei erklärt werden konnten.
                      Ähnlich wie in Deutschland ist auch in den USA eine der Ursache für das Comeback der Masern, dass viele Eltern ihre Kinder nicht mehr impfen lassen.
                      In den USA tobt die Impfdebatte: was ist wichtiger- persönliche Freiheit, oder das gesellschaftliche Interesse an Schutz?

                      Kommentar


                      • #12
                        Hach ja, das hat mir mein Mann auch neulich erzählt mit den Masern in den USA. Er ist eher pro Impfen, ich eher dagegen. :(((
                        In den USA tobt die Impfdebatte: was ist wichtiger- persönliche Freiheit, oder das gesellschaftliche Interesse an Schutz?
                        Und ich sage: persönliche Freiheit, er sagt: das gesellschaftliche Interesse. Oha, das kann ja noch heiter werden. :/ Sonst sind wir uns in fast allem einig, was den Kleinen angeht, aber hier nicht. Hmpf.
                        LG Zoe

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
                          Hach ja, das hat mir mein Mann auch neulich erzählt mit den Masern in den USA. Er ist eher pro Impfen, ich eher dagegen. :(((

                          Und ich sage: persönliche Freiheit, er sagt: das gesellschaftliche Interesse. Oha, das kann ja noch heiter werden. :/ Sonst sind wir uns in fast allem einig, was den Kleinen angeht, aber hier nicht. Hmpf.
                          LG Zoe
                          Hat Dein Gatte schon diesen Dokumentarfilm gesehen?


                          Alles Liebe,
                          Ralph

                          PS: Welcome back - schön, dass Du wieder da bist.
                          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
                            Hat Dein Gatte schon diesen Dokumentarfilm gesehen?


                            Alles Liebe,
                            Ralph
                            Nein, und ich auch noch nicht. Mal sehen, wann ich mich mal wieder an dieses Thema ransetze. Zumindest sind wir uns momentan so weit einig, dass wir im ersten Lebensjahr des Kleinen nicht impfen wollen. Das kam auch ein wenig daher, dass meine Schwiegereltern bei einem Vortrag "ihres" Heilpraktikers waren, wo dies empfohlen wurde. Sonst hört mein Mann gar nicht so sehr auf seine Eltern, aber in diesem Fall schon. Zum Glück.

                            Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
                            PS: Welcome back - schön, dass Du wieder da bist.
                            War doch nie weg.
                            LG Zoe

                            Kommentar


                            • #15
                              Impfen, ein gutes Beispiel für das Aushalten von Widersprüchen. Natürlich helfen bestimmte Stoffe bei bestimmten Krankheiten die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken. Je komplexer der Erreger, desto mehr muss auf komplexe Impfstoffe zurück gegriffen werden. Daher: Ja, gesellschaftlich wichtig, je weniger erkranken, desto weniger Fälle. Je mehr immun, desto weniger erkranken. Logik. Aber: Ein Zwang hat noch nie nirgends was gebracht. Impfen ist eine medizinische Entscheidung, die jeder mit seinen Ärzten selbst treffen muss. Diese Bevormundungen gehen mir auf den Zeiger. Außerdem: Klar gibt es Impfschäden, aber eben meistens bei Menschen, die vorerkrankt sind bzw. nicht in der Lage, Impfungen "richtig" zu verarbeiten. Der Junge aus Berlin, der an Masern verstarb, hatte auch eine Vorerkrankung. Impfschäden haben ehr was mit ärztlicher Inkompetenz als mit schädlichen Impfstoffen zu tun (schädlich im Sinne von > Schaden mehr als sie nützen).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X