Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Libido, Fruchtbarkeit, Verhütung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Libido, Fruchtbarkeit, Verhütung

    So, jetzt fang ich endlich mal an, meine drängensten Fragen hier zu posten. Da folgen bestimmt noch einige. Aber das hier ist grad am akutesten.

    Gibt es unter euch auch welche, die ähnliche Beobachtungen machen wie ich, nämlich:

    - mit strikter Rohkost verfliegt die Libido, dafür werden die Kanäle "nach oben" immer klarer (Einsichten, Zusammenhänge, Ahnungen/Wissen/6. Sinn)
    - keine Menstruation mehr seit über drei Monaten, aber - so sagt der Test - nicht schwanger. Vorher stets total regelmässig. Ich vermute ebenfalls einen Zusammenhang mit der Rohkost?
    - wenn der vorherige Punkt zutrifft (und der erste Punkt grad mal nicht^^), würde das dann ja auch heissen, ich bin nicht fruchtbar, ergo ich müsst auch nicht verhüten?

    Bzw ganz allgemein: Hat jemand nen Tipp wie man gescheit und natürlich verhütet, wenn Hormone, Chemikalien, Kupferspirale und so Zeug nicht in Frage kommen und Gummis nicht vertragen werden? Temperaturmethode ist auch keine Option, da keine feste Partnerschaft. Gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Natur auch da was zu bieten hat. Habe mit Neem experimentiert, es scheint zu funktionieren, allerdings wäre es nett von der Natur, wenn es noch was gäbe, womit man danach nicht 2 Tage lang arg nach Knoblauch stinkt ;) Danke euch, bin gespannt!!


  • #2
    Zitat von suvasini Beitrag anzeigen
    So, jetzt fang ich endlich mal an, meine drängensten Fragen hier zu posten. Da folgen bestimmt noch einige. Aber das hier ist grad am akutesten.

    Gibt es unter euch auch welche, die ähnliche Beobachtungen machen wie ich, nämlich:

    - mit strikter Rohkost verfliegt die Libido, dafür werden die Kanäle "nach oben" immer klarer (Einsichten, Zusammenhänge, Ahnungen/Wissen/6. Sinn)
    - keine Menstruation mehr seit über drei Monaten, aber - so sagt der Test - nicht schwanger. Vorher stets total regelmässig. Ich vermute ebenfalls einen Zusammenhang mit der Rohkost?
    - wenn der vorherige Punkt zutrifft (und der erste Punkt grad mal nicht^^), würde das dann ja auch heissen, ich bin nicht fruchtbar, ergo ich müsst auch nicht verhüten?

    Bzw ganz allgemein: Hat jemand nen Tipp wie man gescheit und natürlich verhütet, wenn Hormone, Chemikalien, Kupferspirale und so Zeug nicht in Frage kommen und Gummis nicht vertragen werden? Temperaturmethode ist auch keine Option, da keine feste Partnerschaft. Gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Natur auch da was zu bieten hat. Habe mit Neem experimentiert, es scheint zu funktionieren, allerdings wäre es nett von der Natur, wenn es noch was gäbe, womit man danach nicht 2 Tage lang arg nach Knoblauch stinkt ;) Danke euch, bin gespannt!!


    Hallo suvasini,

    du bist nicht zufällig vegane Rohköstlerin?

    Wenn ich die Natur wäre, würde ich auch keine Kinder kommen lassen, wenn seit längerem Mangel herrscht, und nicht mal die Mutter ausreichend versorgt ist.
    Daten hinsichtlich der "normalen" Fruchtbarkeit eines Menschen kenne ich leider nicht. Würde mich aber nicht wundern, wenn es von der Fruchtbarkeit von Kochköstlerinnen abweicht.

    Nur eine Hypothese von mir.

    Kommentar


    • #3
      Wieso verhüten? Schau wie glücklich sie zusammen sind!

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: we are all human angels - 28 juni.jpg
Ansichten: 1
Größe: 60,8 KB
ID: 27499



      @suvasini - hier sind noch ein paar Infos zum Thema Verhütung:
      http://www.abenteuer-rohkost.net/thr...ull=1#post6729

      http://www.abenteuer-rohkost.net/thr...ull=1#post6311

      Kommentar


      • #4
        he danke für eure reaktionen so far.

        @Kiwi: nope, nicht vegane RK. bevor ich mit RK anfing diesen april, war ich ca 15 jahre veggie und die letzten 1-2 jahre plusminus vegan. mangel an allen ecken und enden, aber sogar da mehr libido. ich habe tatsächlich eher das gefühl, die beobachtung gemacht zu haben, dass bei mangel mehr lust da ist (als ersatzhandlung evtl, weil die richtig-gute nahrung fehlt?)...

        @Banana Joe: oh danke für die links! klingt spannend, werd ich mir angucken!
        lach ja klar, alles in meinem leben weist ja i'wie drauf hin, dass ich das mit dem verhüten lassen soll?! ;) aber...naja...so frei und allein gefällt mir halt schon sehr gut! und da sind ängste von wegen dass ich das finanziell nicht schaffen würde...wohl eigentlich vor allem das..:-/ andererseits wüsste ich eigentlich bereits reichlich aus erfahrung, dass das leben stets für mich sorgt, aber eben...wieviele kiddies hast du denn??? :D

        Kommentar


        • #5
          Dann finde ich das mal grundsätzlich sehr interessant.

          Ich kann nicht für andere Personen sprechen, schon gar nicht für Frauen, aber mein Sexualdrang hat etwas nachgelassen.
          Aber nicht so, dass ich so gar keinen Bock darauf hätte. (;

          Mein Interesse Frauen kennenzulernen ist auf einem konstant hohem Level.
          Die geringere Notwendigkeit Sex haben zu müssen kommt mir dennoch sehr gelegen.
          Kann eh nicht so oft Sex haben, wie ich gerne hätte. q:


          Irgendwo hab ich mal gepostet, dass der Mensch das einzige Säugetier ist, welches keine Paarungszeiten hat, sondern ständig fruchtbar ist.
          Von dem her würde es mich nicht wundern, wenn das eigentlich natürliche woanders liegt.

          Kommentar


          • #6
            hallo frauen? sagt mal was! ;)

            Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
            Irgendwo hab ich mal gepostet, dass der Mensch das einzige Säugetier ist, welches keine Paarungszeiten hat, sondern ständig fruchtbar ist.
            Von dem her würde es mich nicht wundern, wenn das eigentlich natürliche woanders liegt.
            oooh ja, genau darauf bin ich in meiner recherche am versuchstier (ergo mir) auch schon gestossen! es wäre möglich, dass auch der mensch eigentlich paarungszeiten kennt. allerdings hab ich dann gelesen, dass bei schimpansen und anderen menschenaffen auch ständig gepoppt wird und nicht nur im frühling oder so;)

            hmm...

            Kommentar


            • #7
              Mit dieser 'Methode' lässt sich vermutlich die Menopause hinauszögern, oder ganz verhindern, da nicht so viele Eizellen verbraucht werden.
              Was das für Auswirkungen auf den Hormonhaushalt usw hat, kann ich aber nicht abschätzen.

              Obwohl die Regel ausbleibt, müsste sie, bei gleichbleibender Ernährung, ja irgendwann mal wieder kommen???
              Denn der Mensch muss sich ja fortpflanzen. Würde mich interessieren wann das ist und wie häufig.
              Oder gibt es eine andere Möglichkeit festzustellen, dass ein unbefruchtetes Ei abgestoßen wird? Imho müsste es irgendwie bemerkt werden.

              Menschenaffen haben auch außerhalb ihrer fruchtbaren Phase Sex aufgrund der sozialen Struktur.
              Da gibt es Prositiution, wenn ein Weibchen von einem Männchen etwas haben will.
              Oder auch eine Deeskalation von Konflikten mittels Sex.
              Womöglich auch aus Freude an der Sache an sich, wobei sich die Forscher hier nicht einig sind.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von suvasini Beitrag anzeigen
                - mit strikter Rohkost verfliegt die Libido, dafür werden die Kanäle "nach oben" immer klarer (Einsichten, Zusammenhänge, Ahnungen/Wissen/6. Sinn)
                ...
                Hat jemand nen Tipp wie man gescheit und natürlich verhütet
                Hi suvasini,
                erstmal ein ganz herzliches Hallo - willkommen hier im Abenteuer-Rohkost Forum.

                Was mich irritiert ist die Frage nach der Verhütung im Zusammenhang mit einem Verlust der Libido. Wenn Du keinen Bedarf an Sex hast, sollte sich die Frage nach der Verhütung doch eigentlich gar nicht stellen.

                Bei uns gibt's übrigens auch eine separate Rubrik, in der sich Neuankömmlinge vorstellen können, das Begrüßungsforum .... vielleicht magst Du Dich da ja auch mal kurz vorstellen ..

                Alles Liebe,
                Ralph
                instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
                  Obwohl die Regel ausbleibt, müsste sie, bei gleichbleibender Ernährung, ja irgendwann mal wieder kommen???
                  Denn der Mensch muss sich ja fortpflanzen. Würde mich interessieren wann das ist und wie häufig.
                  Joa denk ich mir auch. Ich warte. Vlt bis zum näxten Frühling? ;)

                  Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
                  Menschenaffen haben auch außerhalb ihrer fruchtbaren Phase Sex aufgrund der sozialen Struktur. [...]
                  Womöglich auch aus Freude an der Sache an sich, wobei sich die Forscher hier nicht einig sind.
                  Letzteres würde voraussetzen, dass auch ausserhalb der fruchtbaren Zeit Lust vorhanden ist. Das wär dann natürlich praktisch. Hatte das bei mir in den letzten drei Monaten allerdings nicht so wirklich beobachtet. Wobei...vgl. weiter unten;)

                  @Ralph: Danke fürs Willkommenheissen :)

                  Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
                  Was mich irritiert ist die Frage nach der Verhütung im Zusammenhang mit einem Verlust der Libido. Wenn Du keinen Bedarf an Sex hast, sollte sich die Frage nach der Verhütung doch eigentlich gar nicht stellen.
                  Nun 100% weg ist sie offenbar schon nicht. Hat sich einfach arg rar gemacht. Das ist ein krasser Wechsel dazu, wie es vorher war.
                  Allerdings könnte es sein, so meine aktuellste Beobachtung, dass einfach auch dieses Gefühl klarer und kompromissloser wird. Meine anderen "Instinkte", um es mal so zu nennen, werden unmissverständlicher, da würde es ja eigentlich Sinn machen, wenn auch dieser das täte. Also quasi wenn der mögliche Partner nicht wirklich passt, aus welchen Gründen auch immer, dann lässt mich das der Körper sanft aber bestimmt wissen, indem er das ganze Spiel einfach langweilig findet. Oder umgekehrt, wird mir grad bewusst: Es hat wohl auch damit zu tun, dass ich mich von meinem Verstand/meiner Phantasie immer weniger "verarschen" lasse und mich in irgendwas hineinsteigere, das eigentlich gar nicht da ist. Hmm, ob man versteht, was ich meine? Aber ja, ich glaub das ist es, denn rein so nach den körperlichen/biologischen Vorgängen zu urteilen, spielt der Körper schon mit, wenn ich es denn mal wieder versucht hab; aber es ist dann einfach eher so eine Indifferenz da, so à la "wozu der ganze Aufwand" ;)

                  Jetzt aber ganz aktuell gibts da grad ein Beispiel, also ein Mann, bei dem meine Libido plötzlich wieder Party macht wie Weltmeister. Sehr spannend zu beobachten das Ganze.

                  Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
                  Bei uns gibt's übrigens auch eine separate Rubrik, in der sich Neuankömmlinge vorstellen können, das Begrüßungsforum .... vielleicht magst Du Dich da ja auch mal kurz vorstellen ..
                  Ja klar, mach ich doch gern. Was soll ich da denn so schreiben? ;)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von suvasini Beitrag anzeigen
                    Ja klar, mach ich doch gern. Was soll ich da denn so schreiben? ;)
                    Wenn Du liest, was andere so geschrieben haben, fällt Dir bestimmt etwas ein ... (;

                    Alles Liebe,
                    Ralph
                    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                    Kommentar


                    • #11
                      Guten Morgen!

                      Also hier jetzt mal ne Frau...

                      Zitat von suvasini Beitrag anzeigen

                      - mit strikter Rohkost verfliegt die Libido, dafür werden die Kanäle "nach oben" immer klarer (Einsichten, Zusammenhänge, Ahnungen/Wissen/6. Sinn)
                      Mir ist bez. meiner Libido nichts aufgefallen. Das mit der Libido ist aber auch eh eine... öööh...andere Sache, wenn man seinen Mann seit 14 Jahren kennt.

                      Zitat von suvasini Beitrag anzeigen
                      - keine Menstruation mehr seit über drei Monaten, aber - so sagt der Test - nicht schwanger. Vorher stets total regelmässig. Ich vermute ebenfalls einen Zusammenhang mit der Rohkost?
                      Meine Menstruation ist nicht weg geblieben. Sie ist recht schnell schwächer geworden, ja, aber das war SEHR angenehm. Ich muss das aber mal ausführen:
                      - Habe im April 2013 mit Rohkost angefangen.
                      - Da habe ich noch die Pille genommen. Die Pille verursacht ja in der Einnahmepause eine Blutung, die nicht die eigentliche Regel ist. Diese Blutung wurde durch Rohkost schwächer (ich hatte immer eher starke Blutungen) und auch schmerzfreier. Ich hatte zwar immer nur leichte Schmerzen, seit ich die Pille nahm, aber kurz bevor ich mit RK anfing, waren sie eher stark. Hinzu kamen in der Zeit sogar leichte Migräneanfälle. Diese Bauch- und Kopfschmerzen sind dann mit der RK weg gegangen. Halleluja!
                      - Im November 2013 habe ich die Pille abgesetzt, da wir schwanger werden wollen. Bevor ich die Pille nahm (mit 14-17 Jahren) hatte ich höllische Bauchkrämpfe während meiner Regel. Beinahe nicht auszuhalten. Als ich dann mit der Pille anfing, wurden die Schmerzen viel schwächer. Deshalb hatte ich etwas Angst, wieder diese Schmerzen zu bekommen, wenn ich die Pille absetze. Aber, juchu, mit der RK habe ich nur gaaanz leichte Schmerzen, wenn ich meine Tage bekomme!
                      - Somit kommt jetzt die Antwort auf deine Frage: ich habe meine natürliche Regel (auch ohne Blutung-verursachende Pille) mit RK noch! Sie ist unregelmäßig (ca. 5-6 Wochen-Zyklus), aber mein Körper muss sich ja auch erst wieder darauf einstellen, nicht mehr durch die künstliche Zufuhr von Hormonen (Pille) geregelt zu werden.

                      Du machst die RK ja noch nicht lange, vielleicht dauert es nur ne Weile und deine Mens kommt wieder, wenn sich dein Körper auf die neue Situation eingestellt hat.

                      Zitat von suvasini Beitrag anzeigen
                      Hat jemand nen Tipp wie man gescheit und natürlich verhütet, wenn Hormone, Chemikalien, Kupferspirale und so Zeug nicht in Frage kommen und Gummis nicht vertragen werden?
                      Ich bin auch schon gespannt, wie wir das irgendwann mal machen, wenn alle Kinder da sind. Wahrscheinlich die klassische natürliche Verhütung nach der symptothermalen Methode. Die Pille will ich nie wieder nehmen, meine Befinden hat sich schon sehr verändert, seit ich sie abgesetzt habe.

                      LG Zoe

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
                        Ich bin auch schon gespannt, wie wir das irgendwann mal machen, wenn alle Kinder da sind. Wahrscheinlich die klassische natürliche Verhütung nach der symptothermalen Methode.
                        Wir handhaben das hier nach der Zählmethode und entsprechender Enthaltsamkeit in den fruchtbaren Tagen (10-17, Zählbeginn ist Beginn der Periode).

                        Geschickter wäre natürlich, Frau würde ihren Körper wieder so gut fühlen, dass sie den Eisprung mitbekommt ...

                        Alles Liebe,
                        Ralph
                        instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                        Kommentar


                        • #13
                          Dann werde ich auch mal zu Wort kommen:

                          Meine Mens hatte ich noch nie sonderlich stark. Früher meist 5 Tage lang normale Blutungen. Fast ohne Schmerzen - das heißt, ich hatte meist Rückenschmerzen einen Tag vorher und arg schlechte Laune. Ich nahm ab meinem 13. Lebensjahr bis zu meinem 20. Lebensjahr die Pille Dann hörte ich damit auf. Es ging alles weiter wie gewohnt vom Verlauf und Stärke der Mens her. Jedoch 1,5 jahre später setzte meine Mens für 1 Jahr aus (das war in meinem 1. Rohkostjahr (damals vegan))

                          Heute und seit circa 2 Jahren ist es so, dass ich meine Mens - so wie Zoe - alle 5 bis 6 Wochen bekomme. Dann habe ich sie meist den ersten Tag leicht, am 2. Tag normal, 3. Tag gar nicht, 4. Tag schwach und dann war's das
                          Einen Tag bevor ich meine Mens bekomme, habe ich manchmal Nierenschmerzen. Ansonsten keinerlei Symptome. In den meisten Fällen ist es sogar so, dass ich es gar nicht merke, dass ich meine Mens bekomme. Meine Intuition gibt mir dann aber oft ein Zeichen und ich sehe genau im richtigen Augenblick, dass meine Mens angefangen hat.



                          Im Bezug auf Verhütung verlasse ich mich auf mein Körpergefühl. Das mache ich nun schon seit einigen Jahren so. Funktioniert zuverlässig Zusätzlich lasse ich manchmal auch im Internet berechnen, wann meine fruchtbaren Tage sind/wären.


                          Geschickter wäre natürlich, Frau würde ihren Körper wieder so gut fühlen, dass sie den Eisprung mitbekommt ...
                          Bei mir ist es so, dass ich genau spüre, wann mein Eisprung ist. Ich fühle mich an diesem Tag einfach unbeschreiblich gut, unwiderstehlich regelrecht. Meine Haut ist super toll und mein Körpergefühl sehr stark So gut wie nichts vermag da meine Laune zu trüben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Nachtrag:

                            Und noch zum Thema Libido...

                            Früher war sie bei mir mittelmäßig ausgeprägt, würde ich mal so einschätzen. Zeitweise hätte ich Sex täglich haben wollen.

                            Seit nun circa 3,5 Jahren hat sich das aber verändert. Ich merke, dass ich vor allem um meinen Eisprung herum bedeutend mehr Libido habe bzw. sie dann stärker hervorkommt.
                            Ansonsten braucht Mann schon einiges an Mühe, mich ‘rumzukriegen‘.
                            Das führt manchmal zu gewissen Konflikten mehr oder weniger zwischen mir und meinem Freund (50 % Kochköstler). Seine sexuelle Lust ist stark ausgeprägt bzw. sein Triebverhalten Da muss er bei mir oft zurückstecken bzw. ich lasse ihm die Wahl: Wenn er es so dringend braucht, soll er sich von mir nicht eingrenzen lassen... Er nimmt das mit meiner eher schwach ausgeprägten Libido jedoch an und kommt zurecht, ohne sich jetzt woanders austoben zu müssen.

                            Bei mir trat die Veränderung der Libido eigentlich fast zeitgleich mit dem Umstieg auf Rohkost ein.
                            Ich sehe es als positiv an, denn ich vermute, dass viele Menschen so eine starke Libido haben, weil sie einfach ‘Dampf ablassen‘ wollen oder/und von der Kochkost (speziell Milch- und Getreideprodukten) enormen Reizen ausgesetzt werden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Und noch der Bezug dazu:

                              - mit strikter Rohkost verfliegt die Libido, dafür werden die Kanäle "nach oben" immer klarer (Einsichten, Zusammenhänge, Ahnungen/Wissen/6. Sinn)
                              - wenn der vorherige Punkt zutrifft (und der erste Punkt grad mal nicht^^), würde das dann ja auch heissen, ich bin nicht fruchtbar, ergo ich müsst auch nicht verhüten?
                              zum ersten Punkt: Das ist bei mir ebenso mit dem 6. Sinn. Ich nenne es gern Intuition. Das wird zurzeit immer krasser bei mir. Ich hab schon regelrechte Vorahnungen/bzw. eine Art Hellsehen. Keine Ahnung, ob es mit der Rohkost zusammenhängt. Es gibt und gab ja einige Seher, die sich nicht von Rohkost ernährten und trotzdem ihre Vorahnungen hatten... die häufig zutrafen

                              Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich meinen Körper und alles um ihn herum nun bewusster ins Augenmerk gefasst habe...

                              Zum zweiten Punkt:
                              Ich habe einmal gelesen (frag' mich bitte nicht wo, denn mein Gedächtnis ist schlecht ;-) ), dass eine ausbleibende Mens nicht automatisch bedeutet, dass Frau unfruchtbar ist. Also vorsicht, wenn du nicht ungewollt schwanger werden möchtest ;-)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X