Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Persönlichkeitstypen in Beziehungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Persönlichkeitstypen in Beziehungen

    Hallo,

    Menschen lassen sich wissenschaftlich fundiert in primär 4 unterschiedliche Persönlichkeitstypen in Sachen Beziehung einteilen, und es können Aussagen über die Art der Beziehung zwischen den einzelnen Typen gemacht werden.

    Diplomat - Regisseur - Architekt - Abenteurer
    (Habe auch schon andere Bezeichnungen der Typen gelesen.)

    Hab dazu diesen Test gefunden. http://www.myself.de/psychologie-wis...estyp-sind-sie
    (Ist leider eine Frauenzeitschrift. Da gibt's auch immer allerhand nutzlose Information zu lesen. Und gegen Ende so komische Fragen mit Schauspielern, von denen ich nur manche kenne...)


    Die optimalen Kombinationen scheinen Diplomat und Regisseur zu sein, sowie Architekt und Abenteurer. (Quelle ist der ARD Bericht unten.)

    Aber auch alle anderen scheinen durchaus ihren Reiz zu haben: (Quelle Frauenzeitschrift mit Test.)

    Diplomat + Diplomat
    Der perfekte Gleichklang. Diesen beiden wird nie der Gesprächsstoff ausgehen. Konkurrenz entsteht allenfalls beim Inszenieren von Romantik-Events. Womit wir schon bei den Risiken wären: dass beide bei ihrem Nähebedürfnis vergessen, wie wichtig Freiräume (und etwas Abstand) sind. Vor allem für die Erotik und besonders für den männlichen Diplomaten. Der strickt zwar eifrig mit am Zuckerwatte-Nest, doch jeder zweite Diplomat in dieser Kombi ist sexuell unzufrieden.
    Diplomat + Regisseur
    Eigentlich würde man hier das größte Krisenpotenzial vermuten. Aber die zwei haben mehr Gemeinsamkeiten, als man auf den ersten Blick erkennt. Sie sind kreativ, lieben Herausforderungen und haben ein Faible für Tiefgang. Dabei ergänzen sie sich wunderbar, weil sie die beiden Gehirnhälften verkörpern: Logik und Gefühl. Das kann faszinierend und bereichernd sein. Vorausgesetzt, der Diplomat akzeptiert die vermeintliche Distanziertheit des Regisseurs und lässt ihm seinen Freiraum. Und der wiederum braucht reichlich Geduld für die Sensibilität des Diplomaten.
    Diplomat + Architekt
    Eine häufige Konstellation. Beide sind auf ihre Art beziehungsorientiert und haben eine ausgeprägte spirituelle Ader, die sich beim Architekten allerdings oft in religiösen Bahnen bewegt. Die zwei sind loyal, fürsorglich, sozial – und können sich gegenseitig sehr guttun: Der Architekt verleiht dem Diplomaten Bodenhaftung, während der Diplomat ihm etwas von seiner Kreativität abgibt. Das klappt aber nur, wenn beide sich weiterhin respektieren. Andernfalls drohen Krisen, weil sie einander mit zu viel Idealismus strapazieren. Gefährlich wird’s, wenn der Diplomat dem Architekten Leidenschaftslosigkeit vorwirft
    Diplomat + Abenteurer
    Obwohl diese Verbindung selten vorkommt, hat sie Potenzial. Beide bringen großes Verständnis für die Bedürfnisse des anderen mit. So wie der Abenteurer seine Anregungen in der Außenwelt sucht, sucht der Diplomat sie in der Innenwelt. Solange beiden klar ist, dass sie jeweils einen wichtigen Puzzlestein für ein größeres Beziehungspanorama mitbringen, dürften sie sehr glücklich sein. Es kann aber auch ordentlich krachen, wenn der Abenteurer seiner Neigung zur Ungeduld nachgibt und der Diplomat sich von der Sprunghaftigkeit des Abenteurers stressen lässt.
    Regisseur + Regisseur
    Zwei, die sich respektieren. Aber so sehr es der Regisseur genießt, jemandem auf Augenhöhe zu begegnen, sich sozusagen von Alphatier zu Alphatier auszutauschen, so stark kann es auch kriseln. Zwei derartige Workaholics können sich leicht auseinanderleben. Da sie sehr konkurrenzorientiert sind, kann die Beziehung auch in einen Wettkampf ausarten. Sex wird kompliziert, weil jeder seine Bedürfnisse gern voranstellt und wenig Bereitschaft mitbringt, auf den anderen einzugehen.
    Regisseur + Architekt
    Ein beliebtes Team. Aus gutem Grund: Der Architekt bewundert Arbeitswut und Kompetenz des Regisseurs. Der wiederum profitiert davon, dass der Architekt ein emsiger Networker ist und pflegt, was der Regisseur oft vernachlässigt: Beziehungen zu anderen. Ein Gleichgewicht, das aber leicht kippt. So vermissen Architekten oft die Unterstützung bei der „Beziehungsarbeit“. Und Regisseure nervt es, schon wieder mit irgendwem irgendwohin zu müssen. Zweiter Krisenherd: der Sex. Architekten ist er oft unwichtig. Regisseure können nicht genug davon bekommen.
    Regisseur + Abenteurer
    Die haben das Zeug zum Zweikomponenten-Sprengstoff. Zwar kann es den Sex enorm aufregend machen, wenn solche Extreme aufeinanderprallen, aber im Zusammenleben gibt es einige Hürden. Der Abenteurer hat Probleme mit der Striktheit, der Konsequenz und der Ausdauer, die der Regisseur in seine Projekte steckt (und auch von anderen erwartet). Den Regisseur bringt die Sprunghaftigkeit des Abenteurers auf die Palme. Vielleicht sollten sie über getrennte Wohnungen nachdenken.
    Architekt + Architekt
    Ein starkes Team. Dennoch ist diese Bindung eher selten. Dabei sorgt die Doppelung der typischen Architekten-Eigenschaften für eine Stabilität, durch die man zu den heißesten Anwärtern für die goldene Hochzeit zählt. Weibliche Architekten erreichen in Beziehungen mit männlichen Artgenossen die höchsten Zufriedenheitswerte, auch beim Sex. Nur eine gewisse Sturheit bei beiden trübt das Glück ab und zu.
    Architekt + Abenteurer
    Die zwei scheinen zwar von entgegengesetzten Polen zu kommen, aber gerade deshalb könnten sie einander guttun. Der Abenteurer hat jemanden, der ihn erdet, ihm Rückhalt gibt, auch finanziell. Der Architekt findet im Abenteurer einen Menschen, der ihm neue Horizonte eröffnet und ihn in die Kunst des easy going einweiht. Wenn beide die Andersartigkeit des Partners respek-tieren und aushalten, kann das sehr bereichernd sein. Allerdings passiert es nicht selten, dass sich der Abenteurer in dieser Beziehung schnell langweilt.
    Abenteurer + Abenteurer
    Ihr Leben ist ein riesiger Abenteuerspielplatz, spektakulärer Sex inklusive. Sofern nichts dazwischenkommt, zum Beispiel der Ernst des Lebens. Nörgelnden Kindern, Stress im Job, einer schweren Krankheit oder ähnlichen Extremsituationen ist dieses Paar nur selten gewachsen. Der männliche Abenteurer sei laut Helen Fisher von der Evolution ohnehin eher dafür gedacht, zu befruchten – und weniger dafür geeignet, auszubaden, was er gesät hat. Aber auch die Abenteurerin stößt oft an Grenzen, wenn sie feststellt, wie mühsam es ist, Jugend, gutes Aussehen und Unbeschwertheit dauerhaft zu konservieren.

    Ich bin im übrigen Regisseur.


    Hier gesehen:



    Informationen zur Forscherin Dr. Helen Fischer hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Helen_Fisher

  • #2
    Lustig - diese Typen kannte ich noch gar nicht. Ich komme auf:

    9x Diplomat
    4x Regisseur
    3x Architekt
    1x Abenteurer

    Wobei ich mich selbst gar nicht so in dieser Ecke sehe ... war vielfach nicht einfach, eine Antwort aus dem Repertoire auszuwählen - und viell. wähle ich ja morgen ganz anders ... früher war ich jedenfalls deutlich mehr Regisseur ...

    Meine Frau hat den Test auch gemacht - nahezu gleiches Ergebnis (einzige Abweichung: 3x Regisseur, 4x Architekt). Dass das wie beschrieben immer so harmoniert ("Der perfekte Gleichklang") können wir beide jedoch nicht bestätigen. Aber immer hin sind wir nach 20 Jahren immer noch zusammen ...

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar


    • #3
      Mich faszinieren Frauen, in denen ich die Eigenschaften einer Diplomatin zu erkennen vermag.

      Aber dieser Test ist wirklich etwas strange.

      Kommentar


      • #4
        Charaktertest - Der kostenlose Persönlichkeitstest

        Bei facebook ging des öfteren auch ein Test herum, den ich ebenso interessant finde:

        ==> http://charaktertest.net

        Ich hab` den Test nun schon öfter gemacht mit zeitlichen Abständen dazwischen, und es kommt immer -> Künstler heraus. Darüber mache ich mir öfter Gedanken seitdem, weil ich beruflich lange Zeit alles andere als was Künstlerisches gemacht habe, und auch oft nicht so glücklich mit meinem Beruf war, weswegen ich das dann alles beendete.

        Kreative Dinge zu tun, mag ich oft viel lieber...

        In der Richtung mag ich gerade mehr herausfinden und ggf. auch meine Selbstwahrnehmung noch ein paar Male anpassen.

        LG, Markus

        Kommentar


        • #5
          Der Test ist ja nett - da werd' ich doch glatt zum Heiler ...

          Alles Liebe,
          Ralph
          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar


          • #6
            Ich muss noch prüfen, auf welchen Bewertungskriterien der Test basiert.
            Ober er nicht eventuell nach dem Horoskopsprinzip arbeitet, so dass sich Jeder mit Allem in gewisser weise identifizieren kann.


            Ansonsten... krasse Scheiße.
            http://charaktertest.net/INTP/ (Architekt)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
              Ansonsten... krasse Scheiße.
              http://charaktertest.net/INTP/ (Architekt)


              Erkennst Dich nicht wieder?

              Alles Liebe,
              Ralph
              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
                Ich muss noch prüfen, auf welchen Bewertungskriterien der Test basiert.
                Ober er nicht eventuell nach dem Horoskopsprinzip arbeitet, so dass sich Jeder mit Allem in gewisser weise identifizieren kann.


                Ansonsten... krasse Scheiße.
                http://charaktertest.net/INTP/ (Architekt)

                OK. Finds ganz spaßig. Das Ergebnis sollte aber nicht die Grenzen der eigenen Persönlichkeit Darstellen. Aber der Test trifft es schon ganz gut.

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde das super!

                  Bisher kam bei jedem was anderes raus und ich habe mir bei Ralph seinem Ergebnis "Heiler" auch schon durchgelesen und da passt wirklich viel zu Ralph finde ich, vor allem das Perfektionistische.

                  Ich habe auch ein Muster erkannt, denn wir haben bisher alle Übereinstimmungen, und zwar jeweils beim 1. und 4. Buchstaben:

                  INFP bei Ralph
                  INTP bei Kiwi
                  ISTP bei Morgan
                  ISFP bei mir

                  Immer I am Anfang und P am Ende.

                  Hier erklärt -> http://charaktertest.net/die-4-praeferenzen/

                  Ich bin bald schlafen liebe Leute. Hab grad noch eine kleine sehr bittere Orange, mit der ich noch ein bisschen kämpfen werde (hätte lieber eine normale süße Orange jetzt) und dann schlafe ich bald ein glaube ich



                  Lieben Gruß und bis bald wieder
                  Markus

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke, dass du das ungefragt gepostet hast Markus!

                    Aber da ich solche Tests nicht ernst nehme und ich den Gleichen vor Wochen schon mal machte ( du hattest das Ergebnis geliked auf meiner faci-Pinnwand, wo übrigens ein anderes Ergebnis heraus kam) , will ich mal nicht so sein.
                    Da ich Humor habe, markiere ich bei dieser Analyse mal das in rot, was nicht stimmt und in grün was stimmig ist.
                    Mein Sein und wie ich fühle, drauf bin, ist nie gleich, es ist mehr als logisch, dass das Ergebnis variiert.

                    ISTP – MechanikerISTPs haben ein starkes Verlangen danach zu verstehen wie die Welt um sie herum funktioniert. Sie sind sehr logische Analytiker und nutzen diese Fähigkeit auch um alltägliche Probleme zu lösen. Zwar sind ISTPs typischerweise sehr vernunftbegabt, allerdings zeigen sie wenig Interesse an Theorien oder abstrakten Konzepten, wenn diese keine praktischen Anwendungsmöglichkeiten bieten. Großen Spaß haben sie auch daran Dinge auseinander zu nehmen, um zu sehen wie sie funktionieren.
                    ISTPs sind recht abenteuerlustig. Oft sind sie begeisterte Motorradfahrer, Hobby-Piloten, Fallschirmspringer oder ähnliches. Action ist ihr Element und sie sind in der Regel ziemlich furchtlose zeitgenossen. ISTPs legen zudem großen Wert auf ihre Unabhängigkeit und man ist gut beraten ihnen ihren Raum für freie Entscheidungen zu lassen. Regeln und Vorschriften sind nicht eben ihre Sache, sie bevorzugen es “ihr eigenes Ding zu machen”. Ihre natürliche Abenteuerlust sorgt allerdings auch dafür, dass ISTPs sich relativ schnell langweilen.
                    ISTPs stehen fest zu ihren Überzeugungen und Idealen. Sie glauben außerdem fest daran, dass jeder gleich und fair behandelt werden sollte. Auch wenn ISTPs oft die Regeln des “Systems” nicht akzeptieren, so halten sie sich doch stets an ihren eigenen Moralkodex. Und wenn irgendwelche Aktivitäten nicht mit diesen Moralvorstellungen in Einklang zu bringen sind, werden sich ISTPs auch nicht an ihnen beteiligen. Davon ab sind ISTPs sehr loyale und treue Freunde.

                    Kommentar


                    • #11
                      In den letzten Jahren ist die Zahl der selbsternannten männlichen Abenteurer aber massiv angestiegen ;)

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X