Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann man zu Recht eifersüchtig sein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann man zu Recht eifersüchtig sein?

    Hallo allerseits,

    jüngst hörte ich die Aussage:

    Sie glaubt übrigens dass du ständig fremd gehst und deine Frau zu recht eifersüchtig ist.
    Mal völlig abgesehen vom ersten Teil des Satzes (der, was mich betrifft, völlig aus der Luft gegriffen ist - aber des Menschen Glaube sei sein Himmelreich) - kann eine Frau (oder ein Mann) zu recht eifersüchtig sein?

    Ich habe mal bei Wikipedia nachgelesen:
    Eifersucht entsteht, wenn der Anspruch auf Zuneigung oder Liebe vermeintlich oder real durch den Partner dadurch in Frage gestellt wird, dass er ebendiese Zuneigung oder Liebe jemand anderem als einem selbst entgegenbringt und dadurch eine starke Verlustangst auslöst. Eifersucht hat nicht nur ihren Ursprung bezüglich eines Verdachts der sexuellen Untreue. Sie entsteht auch durch das Empfinden einer Vertrautheit zwischen dem Partner und einer dritten Person, die die eifersüchtige Person ausschließt.
    Bei erwachsenen Personen kann Eifersucht etwa auftreten, wenn der Partner mit einem anderen Menschen flirtet oder Vertraulichkeiten austauscht und der Beobachter dies als Gefährdung der eigenen Beziehung wahrnimmt. [...], verlangt ein eifersüchtiger Partner meist darüber hinaus nach einer uneingeschränkten, ausschließlich ihm geltenden Aufmerksamkeit.
    Da steht etwas von Anspruch ... aber welchen Anspruch habe ich denn an meinen Partner - und was hat mein Partner mit meinen Ansprüchen zu tun?? Und wieso meint jemand, über meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit verfügen zu dürfen?

    Interessant scheint mir hier, dass dies alles völlig egoistische Gedanken sind: Es geht in keinem Fall um den Partner, es geht immer nur um einen selbst. Der Partner erstscheint wie eine Handelsware, an die man Ansprüche stellt - wie eine gekaufte Person, die nun verpflichtet ist, ausschließlich mir ihre Aufmerksamkeit zu widmen.

    Was hat das noch mit Liebe zu tun?

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    In einer Welt wie der unseren, ist Mangeldenken durchaus angebracht.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
      In einer Welt wie der unseren, ist Mangeldenken durchaus angebracht.
      Du verwechselst Ursache und Wirkung: Mangeldenken hat diese Welt, so wie sie ist, hervorgebracht.

      Alles Liebe,
      Ralph
      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

      Kommentar


      • #4
        Teufelskreis.

        Solange sich nicht viele unschuldige Seelen finden, die sich für das Heil aller anderen Opfern, wird's wohl nicht so schnell anders.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
          Teufelskreis.

          Solange sich nicht viele unschuldige Seelen finden, die sich für das Heil aller anderen Opfern, wird's wohl nicht so schnell anders.
          Wieso braucht es Opfer "vieler unschuldiger Seelen", um Mangeldenken zu beenden?

          Für mich jedenfalls musste sich niemand opfern.

          Wer müsste Denn für Dich welches Opfer bringen, damit Du Dein Mangeldenken aufgibst?

          Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
          In einer Welt wie der unseren, ist Mangeldenken durchaus angebracht.
          Was genau projizierst Du aus Dir heraus in diese Welt, von der Du dann meinst, in ihr sei Mangeldenken angebracht?

          Alles Liebe,
          Ralph
          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar


          • #6
            Es ist doch auch die Frage mit wieviel man sich zufrieden geben will. Ich kann mich an genügend Momente im Leben erinnern, da war kein MangelDENKEN, sondern tatsächlich Mangel. Da kommts dann drauf an, sich zu vertrösten, oder darauf, wie heftig oder nicht der Bedarf tatsächlich ist. Und bei Naturdokus sieht man ja auch, dass oft des Einen Gewinn dann des Anderen Mangel bedeutet.

            Wenn ich 1.400,- Euro im Monat verdiene, und vor mir bei der Kassa im Supermarkt jemand der 2.100,- Euro verdient mit der Kassierin (die 1.100,- verdient) wegen 50 Cent Aktions- oder Nicht-Aktionspreis zum Feilschen anfängt, DAS nenn ich dann bei dem Typ Mangeldenken.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Domi C Beitrag anzeigen
              Es ist doch auch die Frage mit wieviel man sich zufrieden geben will. Ich kann mich an genügend Momente im Leben erinnern, da war kein MangelDENKEN, sondern tatsächlich Mangel. Da kommts dann drauf an, sich zu vertrösten, oder darauf, wie heftig oder nicht der Bedarf tatsächlich ist. Und bei Naturdokus sieht man ja auch, dass oft des Einen Gewinn dann des Anderen Mangel bedeutet.

              Wenn ich 1.400,- Euro im Monat verdiene, und vor mir bei der Kassa im Supermarkt jemand der 2.100,- Euro verdient mit der Kassierin (die 1.100,- verdient) wegen 50 Cent Aktions- oder Nicht-Aktionspreis zum Feilschen anfängt, DAS nenn ich dann bei dem Typ Mangeldenken.
              Hmm, das hat jetzt nicht mehr viel mit dem Eingangsthema Kann man zu Recht eifersüchtig sein? zu tun ... oder doch? Wer von den Dreien (Du, die Kassiererin oder der jemand vor Dir - woher kennst Du eigentlich dessen Einkommensverhältnisse) ist jetzt eifersüchtig - und ist dieser es "zu recht"?

              Alles Liebe,
              Ralph
              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

              Kommentar


              • #8
                Der Kunde auf den Supermarkt-Leiter. Ob zu recht kann man nicht sagen ;-)

                Kommentar


                • #9
                  Nein. Man kann traurig sein und sich getrennt fühlen und wenn Ehrlichkeit versprochen wurde, dann kann man sich menschlicherweise auch betrogen fühlen.
                  Aber niemand hat ein Recht auf einen anderen.

                  Was mich viel mehr interessiert: konntest du es mit deiner Frau klären und fühlt sie sich jetzt gut?

                  "Was ist Liebe? Liebe ist die Abwesenheit des Urteils. "

                  habe ich gestern bei Facebook gesehen den Spruch. Finde ich sehr schön.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Anouk Beitrag anzeigen
                    Was mich viel mehr interessiert: konntest du es mit deiner Frau klären und fühlt sie sich jetzt gut?
                    Was genau meinst Du hätte ich klären können?

                    Gegenwärtig fühlt sie sich gut, soweit ich das beurteilen kann.

                    Alles Liebe,
                    Ralph
                    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn mir jemand sagt, dass mein Partner zu Recht eifersüchtig sein kann, dann gehe ich als erstes zu meinem Partner und frage: bist du eifersüchtig? Gibt es aus deiner Sicht Dinge, die ich tue und welche dich verletzen? Dann kommt ein Austausch und vielleicht guckt der Partner total perplex, oder bestätigt die Vermutung des Dritten. Das meinte ich mit klären.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X