Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Selbstbefriedigung / Masturbation / Onanie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selbstbefriedigung / Masturbation / Onanie

    Hallo allerseits,

    hier mal ein neuer Thread zu diesem (Tabu-)Thema.

    Unter anderem taucht ja immer mal wieder die Frage auf, in wieweit Selbstbefriedigung an sich widernatürlich sei. Eine weitere Problematik ist Selbstbefriedigung in/trotz Partnerschaft. Hier ist nun Platz, diese und weitere Themen zu erörtern.

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    Hier mal ein Artikel aus der Men's Health: Masturbation ist gesund

    ... und hier der Link obligatorische Link in die Wikipedia: Masturbation – Wikipedia

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar


    • #3
      ... und nun mal eine Frage an Euch: Wie steht / handhabt Ihr Masturbation in der Partnerschaft?

      Hier mal, was eine Google-Suche zu diesem Thema offenbart: Masturbation und Partnerschaft

      Alles Liebe,
      Ralph
      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

      Kommentar


      • #4
        Videos aus der Tierwelt

        Hier mal ein paar Videos aus der Tierwelt, die die Frage nach der Widernatürlichkeit eher verneinen:









        Alles Liebe,
        Ralph
        instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

        Kommentar


        • #5
          Ist das noch Masturbation oder schon Sodomie?

          Kommentar


          • #6
            Dieses ewige Verlinken von fremden Videos

            Ich fänds origineller, mal ne Zeit lang nur mehr eigene Sachen zu linken. Eigene Fotos, eigene Videos (von Sport, Musik, . . .)

            Und zu diesem Thema hier hätte dann das Modewort selfie gleich doppelte Bedeutung

            Kommentar


            • #7
              Y.S. - Ich habe gerade dein neues Facebookbild gesehen. Du bist wenigstens fotogen. Du kannst es dir leisten dich selbst zu posten.


              Das hier ist auch ein Gag: - Buddhist Selfie
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bs.jpg
Ansichten: 1
Größe: 18,9 KB
ID: 27159

              Und das hier etwas makaber. ....und Tschüss!
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: time_.jpg
Ansichten: 1
Größe: 26,1 KB
ID: 27160

              Kommentar


              • #8
                1760 schrieb der schweizer Arzt Simon-Auguste Tissot ein Buch über Selbstbefriedigung. (Masturbation als Ursache von Krankheiten)
                http://de.wikipedia.org/wiki/Simon-Auguste_Tissot
                Und das Buch wurde für damalige Verhältnisse ein Bestseller. Daraufhin legte man den Knaben und Mädchen sogar vor dem Schlaf bestimmte Gürtel um so dass sie nicht onanieren konnten.
                "Die Onanie und ihre gesundheitlichen Folgen" („L’Onanisme“). Zwei Jahre zuvor schrieb er das Buch:„Die Onanie, oder Abhandlung über die Krankheiten die von der Selbstbefleckung herrühren.“

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 631px-WP_Simon-Auguste_Tissot.jpg
Ansichten: 1
Größe: 148,1 KB
ID: 27161 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 328px-De_Selbstbefleckung_Tissot_01_cropped.jpg
Ansichten: 1
Größe: 46,7 KB
ID: 27162

                In der Zeit als er das Buch schrieb hielten Kaffee, Zucker und Schokolade in die Ernährung Einzug. Man hatte dadurch viel stärkere Seximpulse und Bedürfnisse, eine viel größere Erregung. Bis dahin war Polymorphismus erlaubt. Man aß zuvor vielenorts gekochtes Gemüse und abgehangenes Fleisch, die Impulse blieben dadurch angemessen.
                Die Kinder masturbierten durch die neue Ernährung 10x mehr ( --> Energieverschwendung ) Und so wurde die Masturbation angegriffen.

                Früher haben auch die Ammen oder die Eltern die Kinder masturbiert um sie zu befriedigen. An anderer Stelle steht dass die Ammen das gemacht haben um die Kinder zu beruhigen.
                Man hat auch früher die Sexualorgane genauso wie andere Organe behandelt. Familie und Diener schliefen nackt in einem Bett.
                Bei Feiern stellt man das schönste Mädchen der Stadt nackt aus. Man berührte die Brust der Frau, wenn man mit ihr sprach.
                Früher gab es Liebesbeziehungen zwischen Herr und Diener. Die Energie zirkulierte, der Begriff Arbeit verschwand.
                Früher waren Beziehungen und Sexualität viel freier -- > auch mehr Liebe.

                (Oliver de Tissot:“ La Liberté Sexuelle Et La Loi“ / M.Bauer „Das Geschlechtsleben der deutschen Vergangenheit „ / Michel Foucault „histoire de la sexulité“, l´usage des plaisirs“)




                Wilhelm Reich sagte dass Selbstbefriedignung immer noch besser ist als dass sich diese Sexualenergie überhaupt nicht bewegt.

                Ich finde Selbstbefriedigung unter Rohkosteinfluss ist etwas anstrengend.

                Kommentar


                • #9
                  @ Banana Joe: Naja, ich glaub nicht, dass Du wesentlich hässlicher bist als ich, ehrlich!

                  Aber interessant, ja, bis vor relativ kurzer Zeit war das Ganze völlig anders. Nicht nur bei den Leuten im Dschungel, sondern auch hier in Mitteleuropa.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich finde Mastrubation in seiner ursprünglichen Form nicht unnatürlich! Aber Mastrubation im Jahre 2015 ist mir schon etwas suspekt, wenn man sich Pornos anssieht und dazu mit irgendwelchen Spielzeugen "arbeitet", hat das mit Natürlichkeit nichts mehr zutun. Insofern ist Mastrubation natürlich, solange man es auch eher nur mit der Hand macht, und nicht mit Videos etc. eine virtuelle Welt darstellt, und dazu mastrubiert.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X