Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfangsstadium Parodontose......hilft Rohkost bei der Verbesserung ??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfangsstadium Parodontose......hilft Rohkost bei der Verbesserung ??

    Hallo

    Dienstag war ich mal wieder wie 1 x jährlich für meinen Stempel beim Zahnarzt.
    Routinekontrolle.

    Hab mir das übliche darüber angehört,wie schön meine Zähne seien und nur 1 weiße Blombe.....
    .....und dann kams: Aber " Sie haben Parodontose im Anfangsstadium !"

    Schluck !!
    Ersteinmal konnte ich mit dem Begriff gar nix zuordnen.......aber er zeigte mir Bilder.......Grausam.

    https://www.google.de/search?q=Parod...w=1680&bih=911

    Ich hoffe natürlich , dass ich dieses Problem irgendwie noch abwenden kann....

    Daher meine Frage : Hilft dagegen auch Rohkost ??
    Kann es damit besser werden ??
    Bzw. ich sehe da bisher GAR NICHTS ! - aber ich möchte das auf keinen Fall.
    Bin so verwöhnt von meinen Zähnen.......das mich das total schockt.

  • #2
    Zitat von Lahja Beitrag anzeigen
    Hab mir das übliche darüber angehört,wie schön meine Zähne seien und nur 1 weiße Blombe.....
    .....und dann kams: Aber " Sie haben Parodontose im Anfangsstadium !"
    Da würde ich jetzt nochmal nachfragen, wie diese Diagnose zustande kommt - siehe hierzu Diagnose von Parodontitis.

    Mit anderen Worten: Ist Dein Zahnfleisch tatsächlich entzündet? Andernfalls handelt es sich Gingivarezession - - wie z.B. bei mir (untere Schneidezähne).

    Zitat von Lahja Beitrag anzeigen
    Daher meine Frage : Hilft dagegen auch Rohkost ??
    Ich sehe die Problematik anders herum: Eine widernatürliche Ernährung führt potentiell sicher eher zu Problemen (nicht nur mit den Zähnen) als eine natürliche.

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar

    Lädt...
    X