Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist Impfung Notwendig, Wenn Man In Die Tropen Reist??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist Impfung Notwendig, Wenn Man In Die Tropen Reist??

    Die RohkostFamilie impft nicht wenn sie in die Tropen reist.



    Aber ein Mittel gegen Malaria Falciparum würde ich je nach Gebiet schon mitnehmen. Da waren nämlich mal 3 Instinctos in den Tropen und die Frau wurde krank. Die anderen meinten das sei eine Entgiftung und unternahmen nichts, aber es war Malaria Falciparum, und sie starb.

    Er sagt er vertraut den Pharmariesen nicht so weit wie er spucken kann.

  • #2
    Zitat von coffee addict Beitrag anzeigen
    Die RohkostFamilie impft nicht wenn sie in die Tropen reist.



    Aber ein Mittel gegen Malaria Falciparum würde ich je nach Gebiet schon mitnehmen. Da waren nämlich mal 3 Instinctos in den Tropen und die Frau wurde krank. Die anderen meinten das sei eine Entgiftung und unternahmen nichts, aber es war Malaria Falciparum, und sie starb.

    Er sagt er vertraut den Pharmariesen nicht so weit wie er spucken kann.

    Hab mich schon gegen Hepatitis impfen lassen.

    Als Malariamedikament hatte ich Malarone dabei. Musste es nie nehmen.
    Andere Reisende, die ich getroffen habe, haben sich Malariamedikamente während ihres gesamten Aufenthalts eingeworfen.


    Entgiftung ist gut..

    Kommentar


    • #3
      Klingt gut Kiwi. Wo warst du da genau unterwegs?

      War die Hepatitisimpfung schon in der Zeit als du Rohkost gemacht hast? Und wie hast du die vertragen?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von coffee addict Beitrag anzeigen
        Klingt gut Kiwi. Wo warst du da genau unterwegs?

        War die Hepatitisimpfung schon in der Zeit als du Rohkost gemacht hast? Und wie hast du die vertragen?
        War noch vor Rohkost. Keine Symptome. Habe mir eine von drei Dosen selbst injiziert.

        War damals in Sri Lanka, auf den Malediven, Indien, Nepal und China.
        Meist in Malariagebiet.

        Kommentar


        • #5
          Ja, ja, das Geld mit der Angst...
          Kann sein, dass manche Gegenden gefährlicher sind als hier die Karibikküste in Costa Rica. Die Anzahl der Stiche in meiner Familie gehen sicher in die Tausende oder Zehntausende und wir hatten noch nie Dengue oder Malaria. Unser Sohn hatte mal eine tropische Form von Leishmanien, die wir mit dem Milchsaft einer Heilpflanze kurieren konnten. Die Malariaform hier ist die Malaria tropicans, die gefährlichere Form also. Dafür übertragen die Zecken hier nichts
          Übrigens gab es Malaria bis zur Begradigung des Oberrheins auch in Deutschland.

          Kommentar

          Lädt...
          X