Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fette Packung Motivation an heißen Früchten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fette Packung Motivation an heißen Früchten

    Hi,

    ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber ich hab`heute am Früchtestand mal wieder besonders festgestellt, dass mich Früchte ungemein motivieren können. Besonders wenn andere Sachen nicht so passen, dann bringen sie einfach Leben in die Bude.

    Zuerst war ich am vertrauten Saftstand auf einen Ratsch und hab mir mein Mineralstoffprofil angehoben mit einem großen Saft aus fast nur Sellerie, zwei Karotten + Weizengras.

    Dann rüber zu diversen Exoten...

    Ich hab`mal geschaut wegen Durian, weil ich da jemand dazu einladen wollte, aber die ist derzeit recht rar hier in München. Es gab sie zwar frisch an zwei Ständen, jedoch jeweils nur noch ein oder zwei Segmente. Eine ganze Durian kostet zwischen 55 und 70 € dort. Da bestelle ich dann doch lieber bei Orkos...

    Später hab ich dann noch was Nettes entdeckt, und zwar diese Stachelannone (-> Wikilink). Das ist die Frucht, der sie derzeit so eine gute Wirkung gegen Krebs nachsagen, siehe auch in diesem Artikel z.B. -> Krebs: Heilende Tropenfrucht ist wirksamer als Chemotherapie



    Die Verkäuferin meinte, dass sie gar nicht so viele dieser Früchte besorgen kann derzeit, wie viele Leute eine haben wollen. Da kommen Krebskranke extra an, um sie dort mit zu nehmen... ich hab da eine relativ große erwischt, doch 40€ für ein Stück davon ist schon auch ein stolzer Preis.

    Zuhause dann gleich aufgeschnitten und sie erinnert mich wegen den Kernen schon sehr an Cherimoya. Ich war gleich ein klein wenig enttäuscht, weil sie relativ hart ist und ich dachte, dass sie noch nicht sonderlich reif ist. Doch sie schmeckt sehr gut! - So richtig herzhaft irgendwie - und auch saftig. Ich denk`ich werde dann Morgen zu meiner Oma fahren und ihr einen Teil davon bringen. Die freut sich öfter mal über Früchte, die sie noch nicht kennt.

    ---

    Das hab ich mir noch alles mitgenommen:
    • Eine frische Kakaoschote - auch 16€ das Stück
    • Eine Drachenfrucht, und zwar dieses Mal eine in gelber Farbe. Der Verkäufer meinte, dass ihm die gelbe besser schmeckt wie die andere. Sie soll herzhafter sein. Mal sehen...
    • Dann noch so eine kleine grüne Frucht, deren Namen ich vergessen habe. Soll angeblich schmecken wie Waldbeeren. Bin gespannt ;-)
    • Bitterorangen mit teils noch grüner Schale, normale Orangen, eine Grapefruit und noch eine sehr schöne orange-gelbe Flugmango


    Ein Foto hab ich auch noch gemacht, doch leider ist das bei den Lichtverhältnissen im Hotelzimmer bei Dunkelheit draußen gar nicht richtig schön geworden ;-)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: stachelannone-kakaofrucht-drachenfrucht.jpg
Ansichten: 1
Größe: 196,4 KB
ID: 28624

    Also ich stelle einfach fest, dass mir insbesondere Einkäufe, bei denen etwas speziellere Dinge dabei sind, sehr viel Spaß machen, und mich das einfach motiviert, für solche Sachen auch was zu arbeiten bzw. was Sinnvolles dafür zu tun. Das hatte ich glatt mal vergessen mit Gekochtem, aber nein, nein: Die Motivation ist eindeutig Rohkost.

    Das ist schon ein Unterschied wie Tag und Nacht zur Kochkost finde ich. Bei Rohkost ist die Motivationsgrundlage eine ganz andere und Motivation kommt viel leichter einfach so, ohne dass man sich anstrengen muss. Bei Kochkost bekommt man schnell mal einen roten Kopf, weil man verärgert ist oder so. Bei Rohkost läuft das alles ganz anders.

    Wer Bock hat, kann ja auch hier im Faden mal was posten an Sachen, die gerade besonders anregend oder motivierend gewirkt haben. Manchmal genießt man einfach nur für sich selber, doch manchmal teilt man dies auch gerne mit.

    Schöne Grüße jedenfalls und Allen eine lebenswerte Zeit mit der Rohkost
    Markus

  • #2
    Mmmmh, die kleine grüne Frucht war der Hammer!

    Die hat mich jetzt an so einen ganz speziellen Kaugummi erinnert, den wir hier früher immer zur Kindergarten- und Grundschulzeit hatten.

    Sehr aromatisch!

    Achja, die kleinen Freuden des Lebens...

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Markus Beitrag anzeigen
      • Eine ganze Durian kostet zwischen 55 und 70 € dort. Da bestelle ich dann doch lieber bei Orkos...
      • Später hab ich dann noch was Nettes entdeckt, und zwar diese Stachelannone ... ich hab da eine relativ große erwischt, doch 40€ für ein Stück davon ist schon auch ein stolzer Preis.
      • Eine frische Kakaoschote - auch 16€ das Stück


      Hi Markus,

      was haben die denn da für Preise? Bitte rechne doch den Sauersack und die Kakaoschote mal auf's Kilogramm um (ev. auch die Durian). Zum Vergleich: bei den Versendern liegen die Preise pro Kilogramm um die 10 € (ganze Durian 12€). Deutlich mehr würde ich nur zahlen, wenn die Qualität absolut passt oder es keine Alternative gibt.

      Mein Obsthändler hier hat auch Mangos für 5.5€ das Stück (wiegen unter 500g) - das ist schon recht happig, aber da passt auch die Qualität. Die Mango Edward ist bei Orkos dennoch etwas günstiger - und qualitativ genau so gut (wenn auch anders im Geschmack).

      Das schöne am Tropenstand ist, dass man sich direkt nach Bedarf bedienen kann, statt diesen einen Woche im Voraus abschätzen zu müssen.

      Alles Liebe,
      Ralph
      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

      Kommentar


      • #4
        Hi Ralph,

        ja, die Preise in München sind ungeheuerlich. Orkos ist teils echt richtig billig dagegen.

        Da hatten sie noch so eine kleine Frucht mit Namen "Hand des Buddha". Das ist eine Zitronenfrucht mit solchen kleinen Fingern dran. 25€ das Stück... usw.

        Na mal sehen, ich bin eh nur noch selten in München dort. Wie ich die Entwicklungen so verfolge, wird die Stadt hier immer noch mehr für die Besserverdiener oder gar Großverdiener ausgerichtet.

        Also entweder ich ziehe da noch mit, oder ich mach` die Fliege woanders hin. Mal sehen, mal sehen.

        Kommentar


        • #5
          8-10 solcher Exoten-Einkäufe auf dem Viktualienmarkt und man hat den Gegenwert eines Hin und Rückflugs nach Costa Rica. Und man kann 3 Monate dort bleiben. Corossol bekommt man drüben hinterhergeworfen. 1-2 US-Dollar das Kg. Genauso wie diverse andere Früchte. Planata das Stück 20 cent. Kokosnüsse das Stück 10 cent. Usw.

          Kommentar


          • #6
            Ich glaube, ich flüchte auch nach Costa Rica früher oder später...



            LG Markus

            Kommentar

            Lädt...
            X