Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Speisegebote des Moses

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Speisegebote des Moses

    Gottes Empfehlungen für gesunderhaltende, bekömmliche Nahrung und Getränke

    http://www.j-lorber.de/gesund/ernaeh...eisegebote.htm


  • #2
    Auch alles kleine Getier, das Flügel hat und auf vier Füßen geht, soll euch ein Greuel sein.
    Woran hat denn der Autor hier gedacht?

    Insekten haben sechs Füße ...

    Fledermäuse und Flughunde haben eine Kombination aus Vorderfüßen und Flügel ...

    Pegasus vielleicht? Der wird in der freien Natur aber genau so selten gesichtet wie das Einhorn ...

    Alles Liebe,
    Ralph

    PS: Welches Problem hat denn der Autor mit Strauß und Hase? Und wie steht's mit Emu und Kaninchen?
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar


    • #3
      Dann wären da noch Drachen. Die ja in der Bibel nicht fehlen.

      Was mich an diesen Fabeltieren stört, ist dass man sie oft nicht so recht in das heutige System der Klassifizierung einordnen kann.
      Drachen zum Beispiel haben für Echsen ein Beinpaar zu viel. Aber für Insekten mit Flügeln ein Beinpaar zu wenig.
      Müssten also eine seltsame Mutation einer der beiden Gattungen sein, bei denen sich ein Flügelpaar aus dem nichts gebildet hat, oder ein Beinpaar zu Flügeln wurde - unabhängig von der Entwicklung der Flügel anderer Insekten.

      Oder sowas hier (was man laut Bibel ned essen darf):

      http://de.wikipedia.org/wiki/Flugdrachen
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Flying_Dragon_Mivart.jpg
Ansichten: 1
Größe: 156,3 KB
ID: 26620

      @Ralph: Würde das mit der Übersetzung auch ned so ernst nehmen. Müsste man wohl das Original lesen, und auf die dort heimische Fauna auslegen.

      Kommentar

      Lädt...
      X