Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann man Elektrosmog abschirmen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann man Elektrosmog abschirmen?

    Hallo in die Runde,

    ich habe eine kleines Problem. Seit ein paar Wochen haben wir in der Nähe eine neue Handyantenne. Seitdem kann ich nicht mehr so gut schlafen. Kann ich die Strahlen oder Elektrosmog von der Antenne abschirmen? Gibts da was?

  • #2
    ich hab um mein Bett Eisenfliegengitter aufgestellt. Weil die Antenne nur aus einer Richtung und grosser Distanz strahlt.
    Aber durch metallene Dachrinnen und Rolläden kann etwas Strahlung reflektiert werden.
    Besser einen Silber-Baldachin über's Bett ziehen.
    http://www.yshield.com/de/baldachine/

    http://www.gigaherz.ch/

    viel Glück; wir sind alle reagierend auf Elektrosmog !

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Lanius Beitrag anzeigen
      ich hab um mein Bett Eisenfliegengitter aufgestellt. Weil die Antenne nur aus einer Richtung und grosser Distanz strahlt.
      Aber durch metallene Dachrinnen und Rolläden kann etwas Strahlung reflektiert werden.
      Besser einen Silber-Baldachin über's Bett ziehen.
      http://www.yshield.com/de/baldachine/

      http://www.gigaherz.ch/

      viel Glück; wir sind alle reagierend auf Elektrosmog !

      Danke, habe nun ein paar Tipps gefunden. :-)

      Kommentar


      • #4
        Ja, das ist etwas, was mir auch zunehmend Sorgen macht. Vielen Dank für die Tipps!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von RidaDean Beitrag anzeigen
          Hallo in die Runde,

          ich habe eine kleines Problem. Seit ein paar Wochen haben wir in der Nähe eine neue Handyantenne. Seitdem kann ich nicht mehr so gut schlafen. Kann ich die Strahlen oder Elektrosmog von der Antenne abschirmen? Gibts da was?
          Statt elektromagnetische Strahlung abzuschirmen kann man ja auch erstmal schauen, ob sie sich vermeiden lässt. Ich habe grad heute mal eine Zeitschaltuhr reaktiviert, um den WLAN-Access-Point und die Dect-Basisstation nachts auszuschalten - beides steht recht zentral im Haus und wird nachts nicht benötigt.

          LG, Ralph
          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
            Statt elektromagnetische Strahlung abzuschirmen kann man ja auch erstmal schauen, ob sie sich vermeiden lässt. Ich habe grad heute mal eine Zeitschaltuhr reaktiviert, um den WLAN-Access-Point und die Dect-Basisstation nachts auszuschalten - beides steht recht zentral im Haus und wird nachts nicht benötigt.

            LG, Ralph
            Wollte ich gerade sagen, das ist doch wohl die beste aller Optionen solange es im Bereich des Möglichen liegt
            Ich könnte mein Wlan nachts nicht abschalten, da ich es benötige, aber ich denke, das ist eher ein Ausnahmefall.
            Allerdings habe ich mich durch Elektrosmog auch noch nicht wirklich "bedroht" gefühlt, kenne allerdings persönlich Leute, denen davon schlecht wird etc.

            Kommentar

            Lädt...
            X