Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

smorgasbord

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • smorgasbord

    Freelee O Frugivore hat ein Bild gepostet.

    Oh no I'm showing some ribs! Somebody call the Dr!

    https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.n...06228404_n.jpg

    das Bild finde ich toll.



    nochmal 2 Fruitarier:
    https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.n...38074273_n.jpg


    Der beste Fruitarier-Film finde ich immer noch "Pure Fruit" über Mango the Fruitarian.

    Auf dem Rohkost-Festival hat mir jemand erzählt dass er 3 Monate in Australien unterwegs war und überall Rohmilch in den Läden gesucht hat. Irgendwann hat er dann einen Kanister gefunden. Die Rohmilch wurde als Bademilch verkauft. Nach 3 Jahren Rohmilch hat er dann Ärger mit seinen Gelenken bekommen, dann hat er mit der Milch aufgehört.
    Ein anderer hat erzählt dass er als Rohköstler im Kongo gelebt hat. Die Einheimischen haben ihn alle möglichen unbekannte Früchte gebracht, die er aber zum Teil echt nicht essen hat können.


    Fruitarier-Wohnung
    https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.n...37861305_n.jpg

    Fruitarier Idealbild:
    https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.n...34325635_n.jpg

    Are you still eating animals?
    https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.n...51716163_n.jpg

  • #2
    Micha hat heute was interessantes über Spinnen unter Drogen gepostet.
    Am besten gefällt mir die Koffein-Spinne.

    https://www.youtube.com/watch?v=sHzdsFiBbFc



    Neue Hybrid-Frucht von Monsanto:
    https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.n...82295649_n.jpg




    Fruitarian-Cartoon:
    https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.n...88129402_n.png

    https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.n...74365391_n.jpg

    Fruitarier mit Gemüseanteil:
    https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.n...95799198_n.jpg

    Im Schreibwarengeschäft: Veggie Pens
    https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.n...38660351_n.jpg

    Kommentar


    • #3
      Bolivien wurde das erste McDonalds-freie Land in Lateinamerika.

      "Bolivia became the first McDonald’s-free Latin American nation, after struggling for more than a decade to keep their numbers out of ‘the red.’ And that fact is still making news. After 14 years in the nation and despite many campaigns and promos McDonald’s was forced to close in 2002, its 8 Bolivian restaurants in the major cities of La Paz, Cochabamba and Santa Cruz de la Sierra."
      http://www.hispanicallyspeakingnews....bolivia/12787/




      BANANA CREME TORTE. You will die and go to heaven!
      https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.n...85047050_n.jpg

      http://www.youtube.com/watch?v=I8cXEz80pkU


      Bei einem Rohköstler zuhause:
      https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.n...05198889_n.jpg

      https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.n...99953681_n.jpg

      https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.n...25205452_n.jpg

      Fruitarian-heaven
      https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.n...04332808_n.jpg

      Fruits make you strong
      https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.n...23758382_n.jpg

      Sexy Fruitarianism
      https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.n...18037091_n.jpg

      Kommentar


      • #4
        Zeitbombe Zucker:

        Interessant finde ich Minute 13:00, die Zuckerherstellung

        Die Ärztin im Interview sagt: (18:35 )
        Wieviel Zucker können wir essen ohne krank zu werden. Das ist eine ganz schwierige Frage, das ist sicherlich individuell abhängig. Und es gibt keine Daten bisher die sagen – soviel ist zu viel - . Wir haben in unseren eigenen Studien auch festgestellt dass wir Kinder haben die normalgewichtig sind, keinen Leberschaden haben und das doppelte von einem übergewichtigen Kind an Zucker konsumieren, das einen Leberschaden hat, einen Bluthochdruck hat. Also ich kann ihnen keine Daten nennen was zu viel ist.“
        Das ist genau der Punkt. Niemand kann wirklich behaupten das raffinierter Zucker generell ungesund ist.

        Der Bürgermeister von New York hat Fountain-Beverages verboten (Getränke, groß wie ein Springbrunnen) (1 liter und mehr)

        Kommentar


        • #5
          Die Fotos "bei einem Rohköstler zuhause" zeigen so viele Kokosnüsse und Bananen. Ist der alleine, oder sind das mehrere Personen in dem Haushalt?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Y.S Beitrag anzeigen
            Die Fotos "bei einem Rohköstler zuhause" zeigen so viele Kokosnüsse und Bananen.
            Nich?

            Zitat von Y.S Beitrag anzeigen
            Ist der alleine, oder sind das mehrere Personen in dem Haushalt?
            Sieht für mich eher aus wie in einem Asia-Laden. Oder vor einem Rohkost-Treffen. Ich hab' zwar auch schon 18 solcher Trinkkokosnüsse im Haus gehabt (direkt nach einer Lieferung von coconow von 2x9 Stk), aber wir sind auch ein 4-Personen-Haushalt. Für mich allein wäre das zu viel. Und ich hab auch keinen Kühlschrank mit Glastür - sowas braucht's doch nur für den Verkauf ...

            Liebe Grüße,
            Ralph
            instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

            Kommentar


            • #7
              Zitat von coffee addict Beitrag anzeigen
              Das ist genau der Punkt. Niemand kann wirklich behaupten das raffinierter Zucker generell ungesund ist.
              Sag ich auch nicht. Ich sag nur: Raffinierter Zucker ist unnatürlich.

              Alles Liebe,
              Ralph
              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
                Sieht für mich eher aus wie in einem Asia-Laden. Oder vor einem Rohkost-Treffen.
                Der Beitext war zu dem Bild war nicht ganz klar, aber mir kam es so vor als ob es bei ihm zuhause war. Rohköstler haben zum Teil eine ungewöhnliche Ausstattung. (siehe Bild) Und diese Rohköstler aus dem englischen Sprachraum verdrücken wirklich ganz schön große Mengen.
                https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.n...33949626_n.jpg
                -------------------------------------------------

                Im Coffee-Shop am Potse gibts jetzt auch Obst.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: obst.jpg
Ansichten: 1
Größe: 199,8 KB
ID: 26608

                und am U-bahn Eingang gibts Gemüsesticks
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: gemüsesticks.jpg
Ansichten: 1
Größe: 196,4 KB
ID: 26609
                ---------------------------------------------------------------

                Die Amis kaufen scheinbar nur einmal die Woche ein und dann sind das schon große Mengen.
                http://www.youtube.com/watch?v=sibe0B_JM1w

                Da geht ein Ami-Rohköstler in den großen Supermarkt zum einkaufen. Der ist nicht so wählerisch was die Qualität anbelangt. Gerade bei den Nüssen oder den Trockenfrüchten. Was in Europa ein No Go wäre ist denen scheinbar egal.
                http://www.youtube.com/watch?v=T3Gpg...FVCUgyJTg-GXuq

                Aber ich kenne auch Rohköstler die kaufen sich die Nüsse immer im DM-Drogeriemarkt. Und wenn man mit denen ganz vorsichtig über die Qualität oder eine eventuelle Denaturierung diskutieren will, dann halten sie einen für bekloppt.
                ----------------------------------------------------

                Aber noch mal zurück zu der Bananentorte. Selbst wenn jemand mit einer Knarre hinter mir stehen würde, ich würde die nicht essen!
                https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.n...85047050_n.jpg
                ----------------------------------------------------

                Das wurde gerade auf Facebook gepostet: Frau entdeckt Tomaten mit außergewöhnlichem Innenleben
                http://www.augsburger-allgemeine.de/...d27761547.html

                Kommentar


                • #9
                  Jesses Maria! Ich fass es nicht. Freellee, einst 80-10-10 Aushängeschild, promotet auf einmal gekochte Kohlenhydrate!!!!!!!!!
                  Dass ihr Freund Durian Rider wieder etwas gekochtes isst , das war ja schon zu lesen, und jetzt hat Freelee nachgezogen.
                  Huuhhhhh!!!!!! Bekommt die ganze Rohkostszene so langsam Auflöseerscheinungen?
                  Zuerst Markus, jetzt auch Freelee!

                  Kommentar


                  • #10
                    Lauter nette Sachen Norbi.

                    In dem Einkaufsvideo von oben, haben mich die Preise in dem Supermarkt verwundert. Das kommt mir ja direkt noch teurer vor wie bei uns hier... hätte ich nicht gedacht.

                    Freelee ;-) - du Spaßvogel! ;-)

                    Ich finde es cool, wenn man nicht den Rest der Welt verteufelt und nur noch die Rohkost ist wichtig, usw... das führt auf die Schnelle großflächig nämlich zu nichts.

                    Ja, wie viele Menschen müsste man von der Erde verschwinden lassen, wenn sich alle nur noch von Früchten ernähren sollen? - Das geht alles nicht so einfach. Oder habe ich da einen Denkfehler?

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine Gruppe von Indonesier brach vor 1200 Jahren auf um neuen Lebensraum zu suchen weil in ihrer Heimat der Platz knapp wurde. Sie segelten 7000 km und landeten vor Madagaskar.
                      Auf Madagaskar gab es die Elefantenvögel. Die legten ziemlich große Eier und schon kurz nach der Ankunft der neuen Siedler waren die Vögel ausgestorben weil die Menschen die ganzen Eier aufaßen.

                      Minute 19:15

                      [edit: Link entfernt, da in der ZDF-Mediathek nicht mehr vorhanden]

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: madagaskar.jpg
Ansichten: 1
Größe: 125,9 KB
ID: 26615 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: elephantenvogelei.jpg
Ansichten: 2
Größe: 123,3 KB
ID: 26616

                      Kommentar


                      • #12
                        Schönes Naturvideo!

                        Diese Lemuren sind wirklich auch recht menschenähnlich, das stimmt.

                        Ab Minute 16:00 die Geschichte....

                        Ja, so könnte ich mir das auch vorstellen wie in der Legende beschrieben:

                        Es lebten zwei Brüder und einer davon begann Reis anzubauen und wurde zum Menschen...

                        Dabei hieß es dann später, dass die Menschen dort Einwanderer von Asien waren.

                        Aber dennoch könnte es so irgendwo begonnen haben...

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich finde manche Lemuren auf Madagaskar ganz schön doof.
                          http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...013-11-19.html

                          Kommentar


                          • #14
                            @Kiwi: Ja , seltsam diese Weißfuß-Wieselmakis
                            „Weißfuß-Wieselmakis zeichnen sich unter den Primaten durch ein Minimum an sozialer Komplexität aus, da sie nur selten und nur mit wenigen Artgenossen interagieren“, sagt Kappeler. Das ist insofern bemerkenswert, da soziale Komplexität als wesentliche Triebkraft für die Entwicklung von Intelligenz bei Primaten gilt.
                            @Markus: Kann schon sein dass ein Teil der Lemuren durch Reisanbau zu Menschen wurden. Aber die machen halt alles kaputt. 80% vom Wald haben sie schon gerodet.

                            Ich frage mich auch, wenn diese indonesischen Einwanderer vor 1200 Jahren Rohköstler gewesen wären, ob sie dann nicht vielleicht ein etwas sensibleres Verhalten gegenüber den Elefantenvogel-Eiern an den Tag gelegt hätten. Angenommen die Reismenschen hätten dort nicht so gewütet, dann wäre Madagaskar heute bestimmt ein ganz magischer Ort.
                            Nietzsche behauptete ja dass der Mensch durch das Kochen zum Übermensch geworden ist. Aber sind das die Reismenschen von Madagaskar wirklich Übermenschen oder Überlemuren? Die Lemuren hätten auf jeden Fall nicht 80% der Wälder abgeholzt und die Elefantenvögel hatten sie auch weiter leben lassen.

                            In dem Animationsfilm "Madagaskar" war die Insel auch ein magischer Ort und es lebte dort kein einziger Reismensch.
                            http://www.youtube.com/watch?v=hdcTmpvDO0I


                            Da gibt es ja auch das deutsche Volkslied "Wir lagen vor Madagaskar und hatten die Pest an Bord"
                            Die Lungen- und Beulenpest bricht auch noch heute fast jedes Jahr in Madagascar unter den Reismenschen aus.
                            http://www.spiegel.de/panorama/gesel...-a-748612.html

                            Die Erreger werden dort gegenüber Antibiotika auch zunehmend resistent.
                            Dem ZDF zufolge hat der Erreger-Stamm aus Madagaskar die Antibiotika-Resistenzen höchstwahrscheinlich von Bakterien übernommen, die häufig in Lebensmitteln in den USA vorkommen, genauer gesagt in US-amerikanischem Rindfleisch. Die Wissenschaftler konnten noch nicht nachvollziehen, wie das amerikanische Bakterium seinen Weg nach Madagaskar gefunden hat. Das Bakterium muss aber im Magen des Pestflohs mit Yersinia pestis zusammengetroffen sein.
                            http://www.pharmazeutische-zeitung.d...richt_ID=37379

                            Fazit: Die reisanbauenden Lemuren sind eine Plage für Madagaskar geworden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Mir fällt zu Madagaskar dieses Lied von Heinz Rudolf Kunze ein:



                              Alles Liebe,
                              Ralph
                              instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X