Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Christian

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Christian

    Hallo mein Name ist Christian und ich komme ursprünglich aus Bayern. Momentan lebe ich mit meiner Freundin in Bonn.

    Vor einem halben Jahr waren wir für 3 Monate bei Constantino in Costa Rica zu Besuch. Geplant ist momentan, dass wir im Februar wieder nach Costa Rica zurückkehren, um die Familie von Constantino bei ihrem Projekt zu unterstützen.

    Meine persönliche Rohkostreise begann ungefähr Ende 2010. Mit einem Buch von Herr Dr. Ulrich Strunz . Er wohnt ganz in der Nähe von meinem Heimatort. Das Buch hat mir seine Tochter zum Geburtstag geschenkt, denn sie kannte meine Intresse für Gesundheit und Ernährung. Der Strunz ist doch gar kein Rohkostautor werden manche sagen, doch am Ende des Buches(ich denke es heißt:"Frohmedizin") las ich, man solle so viel Leben(Rohkost) wie möglich essen.
    Ich dachte mir: Warum nicht 100% Leben?

    So gab ich in Google ein: "100% Rohkost"

    Das kann man heute auch heute noch machen, und wenn man es mal ausprobiert sieht man auch schon: Der erste Link führt zum Rohkostwiki.
    Meine meißte Freizeit ging von da an für das Lesen des Rohkostwikis drauf. Und ich war schockiert von dem was ich da las. Konnte das alles stimmen?

    Ich bin natürlich auch gleich in den Chat und habe mich mit Stefan und Susanne unterhalten.
    Damals gab es noch keine "eine Woche 100%"-Begrenzung Was erstmal für noch mehr Verwirrung sorgte.

    Besonders eigenartig fand ich auch das rohe Fleisch, was im Tagebuch abgebildet war.


    Mein Weltbild kam ins Wanken...

    Im Internet wird ja viel Mist erzählt, aber ich fand einfach keine logische Schwachstelle. Es hörte sich für mich plausibel an, aber ich konnte es trotzdem nicht wahr haben. Also wollte ich es selbst herausfinden.
    Die ersten Monate waren schwierig. Der Nebel lichtete sich langsam. Ich entdeckte immer mehr Dinge die nicht wirklich roh waren. Anfangs dachte ich sogar, dass Fisch aus der Dose roh wäre

    Eines Tages war es dann soweit, als ich es richtig ernst nahm mit der Rohkost und nur noch bei Orkos bestellte. Ja ich hatte sogar ein schlechtes Gewissen, wenn ich mal Bio Bananen as. Und Fleisch vom Jäger habe ich mir damals auch nicht erlaubt. Mein ganzes Gehalt ging für das Essen drauf...
    Kassia habe ich nur in den ersten Monaten sporadisch genommen und auch nur an den Wochenenden. Wo ich nicht arbeiten musste.


    Ab da an verlor ich auch immer mehr an Kilos. Bis ich schließlich im Winter 2011/2012 nur noch um die 60 Kg wog. (Startgewicht waren ca. 73 Kg bei einer Größe von 1,85 m) Meine Kollegen, Freunde und Familie meinten ich solle endlich aufhören damit und wieder normal essen. Doch ich wollte nicht mehr zurück. Hatte schon zu viel gesehen... Doch irgendwann wurde der Druck für mich zu groß und ich gab nach und as eine Monat lang jeden Abend wieder gekocht.
    Es gab kein Halten mehr, ich konnte nicht aufhören mit dem Essen und habe innerhalb von einem Monat 15 Kg(!) zugenommen. War zum Glück nicht nur Fett Meine Lymphknoten hinter den Wangenknochen sind in der Zeit so stark angeschwollen, dass ich regelmäßig gefragt wurde, ob ich mir die Weißheitszähne rausoperieren lassen habe. Dem war nicht so.

    (Zusätzlich zum Thema Zähne: im November 2012 ließ ich mir zusammen mit meiner Freundin alle Zahnfüllungen entfernen. Glücklicherweise sind noch 90-95% meiner Zanhmasse erhalten. Ich habe übrigens noch 3 meiner Weißheitszähne. Man hat mir einen gezogen kurz vor der Rohkost, da ist bei mit aber nichts angeschwollen.)

    Dann habe ich die Notbremse gezogen... mehr Kg wollte ich nicht. Ich war noch nie Fett in meinem Leben und das ist wirklich das Letzte was ich sein möchte.

    Seit dem bin ich zur Ruhe gekommen. Auch mein Gewicht hat sich eingependelt (auf 70Kg). Seit Anfang 2012 bin ich jetzt ohne Rückfall und Ausnahme 100% roh. Sicher habe ich ab und zu mal etwas erwischt, was nicht zu 100% in Ordnung war. Solche Kukuseier möchte ich baldmöglichst durch Selbstversorgung ausschließen können. Um das Experiment Rohkost auch wirklich unter optimalen Vorraussetzungen durchführen zu können.

    Meine Freundin ist ebenfalls seit Anfang 2011 Rohköstlerin. Wir haben uns im Chat vom Rohkostwiki getroffen, hihi.
    Ende 2011 haben wir uns dann mal verabredet und können seither nicht voneinander lassen.
    Mit Begleitung geht es sich wirklich leichter auf dem Rohkostweg.
    Unter Anderem deswegen schreiben ich auch hier mit. Um andere kennen zu lernen und sich gegenseitig zu inspirieren.

    Wenn es noch Fragen gibt nur zu

    Bis Bald hier im Forum

  • #2
    Hallo Christian,

    coole Sache, dass du auch hier bist!

    Das klingt ja fast wie im Märchen.



    Wenn du magst, kannst du ja deine Freundin auch noch einladen zum Forum hier. Natürlich ist sie auch herzlich willkommen und wir freuen uns über neue Farbe. Magst du noch einen Avatar einstellen?



    Starkes Zunehmen nach Rohkost bei Wiederaufnahme von Kochkost habe ich auch hinter mir. Da muss man wirklich aufpassen. Abnehmen soll man ja dann wieder langsam, damit man sich nicht überfordert und das zieht sich dann ewig dahin.

    Ja, Strunz kann einen wirklich beflügeln, wenn man davor noch relativ unbedarft seine Bücher liest. Mich hatte sein "Ernährungsprogramm" - Buch auch ziemlich begeistert mit den Angaben von Selen in Kokosnuss und Chrom in Brokkoli usw. - den "Zauberstoffen". So hatte ich das davor auch nicht wahr genommen und bei mir war es auch so wie bei dir, dass ich dann noch neugieriger wurde... das dauerte aber noch eine schöne Zeit.

    So kam ich dann über Amazon zu Tavarez und Konz...

    Nicht nur wegen Strunz, aber es gab doch noch einen zusätzlichen Ansporn, in die Richtung weiter zu forschen.

    Irgendwie schon erstaunlich.

    Schöne Grüße
    Markus

    Kommentar


    • #3
      Mein Gewicht hat sich nach der Aufnahme der Rohkost wieder von alleine eingependelt. Meine Freudin hat eine Computersperre. Ja ich muss sogar ihre Emails nachsehen

      Achja nach meinem 1 MOnat wo ich gekocht as, habe ich noch das Buch "Die Rohkosttherapie" gelesen.

      Und während meiner Zeit wo ich gekocht as, ganz wichtig für meinen Werdegang. Das Buch von Jens Hafner "Die Philosophie des Rohen". Das hat mich sehr berührt. Ist das schon in der Bibliothek?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Christian Beitrag anzeigen
        Mein Gewicht hat sich nach der Aufnahme der Rohkost wieder von alleine eingependelt. Meine Freudin hat eine Computersperre. Ja ich muss sogar ihre Emails nachsehen

        Da gratuliere ich deiner Freundin!



        Ich kenne auch so ein paar, die sich gegen das Internet vehement und erfolgreich blocken.

        Wichtig ist m.E. dann nur, dass dann andere im Net aktiv sind, die für sie vielleicht mal was nachsehen können oder so...

        Zitat von Christian Beitrag anzeigen
        Das Buch von Jens Hafner "Die Philosophie des Rohen". Das hat mich sehr berührt. Ist das schon in der Bibliothek?
        Das kenne ich noch nicht, hab den Titel aber schon mal gehört.

        Ich habe es gleich mit rein gestellt -> Die Philosophie des Rohen von Jens Hafner - Danke dir!

        Vielleicht magst du da auch noch zwei oder drei Zeilen mit dazu schreiben?

        Das Buchcover passt ja zu Costa Rica und der Titel ist sehr vielversprechend ;-)

        Ich wünschte, ich hätte wieder mehr Ruhe, um Bücher zu lesen...

        Kommentar


        • #5
          Hallo Christian,

          ein herzliches Willkommen hier im Abenteuer-Rohkost-Forum auch von mir. Das wird ja jetzt so richtig bunt hier ...
          ... mit doch schon einigen 100%-igen mit jeder Menge Erfahrung.

          Ihr seid das erste 100% rohe Paar, das ich kennenlerne.

          Scheint, als ob doch einige durch diese radikale Abnehm-Phase gehen, bis sich die Masse dann auf einem stabilen Niveau einpendelt. Lief das bei Deiner Freundin auch so?

          Auf einen fruchtvollen Austausch hier!

          Alles Liebe,
          Ralph

          PS: Habe übrigens auch die erste Zeit intensiv im Rohkost-Wiki geschmökert ... ;) Vielen Dank an dieser Stelle an die Betreiber!
          instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

          Kommentar


          • #6
            Hallo Ralph,

            Ja bei meiner Freundin lief das ähnlich mit dem Abnehmen. Sie nahm im Gegensatz zu mir schon in den ersten Wochen rapide ab. Bei mir war es erst nach 6-9 Monaten 100% "Orkos Rohkost" der Fall. Meine Freundin war auf "Bioladen-Rohkost". Sie nahm ca. 10 Kg ab in den ersten Wochen.
            Im Gegensatz zu mir nahm sie mit Rohkost wieder zu, langsam und Phasenweise. Zuletzt hat sie in Costa Rica nochmal zugelegt und hat jetzt ihr Ausgangsgewicht wieder erreicht.

            LG
            Christian

            Kommentar

            Lädt...
            X