Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer allergisch auf Äpfel reagiert, sollte wieder auf alte Sorten zurück greifen,

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer allergisch auf Äpfel reagiert, sollte wieder auf alte Sorten zurück greifen,

    denn die "raus gezüchteten" Polyphenole schalten das Apfelallergen aus, DAS bleibt bei den neuen Apfelsorten eben aus, da nicht vorhanden.

    Insbesondere alte Apfelsorten, die nicht sehr lange lagern, gelten als verträglich. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der Gehalt von sogenannten Polyphenolen, die in Pflanzen als Farb- und Geschmacksstoffe vorkommen, fanden Wissenschaftlicher der Universität Hohenheim heraus. Die Lebensmitteltechniker untersuchten mit Medizinern der Hamburger Universität alte und neu gezüchtete Apfelsorten. Dabei kam heraus, dass vor allem in alten Apfelsorten wie Boskoop ein hoher Polyphenol-Gehalt steckt. Neue Sorten dagegen weisen nur geringe Mengen von Polyphenolen auf.
    Der Grund dafür: Die Substanzen sind für den säuerlichen Geschmack und die braune Verfärbung nach dem Anschneiden verantwortlich und wurden aus den neuen Sorten weitestgehend herausgezüchtet. Doch die Forscher fanden heraus, dass Polyphenole das Apfelallergen ausschalten.

    Interesse? Hier findest du alte Apfelsorten ganz in deiner Nähe:
    http://www.bund-lemgo.de/bezugsquell...bstsorten.html
Lädt...
X