Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Manipulierte Durian´s in Asialäden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Manipulierte Durian´s in Asialäden?

    Angelika war so freundlich, auf meine Frage betreffend der Aussage von Katharina Fuchs http://allesroh.net/2013/02/01/aufge...-im-uberblick/ Stellung zu beziehen. Lieben Dank!


    :http://www.rohkostforum.net/threads/...pritzte-Durian

  • #2
    Dieser "Jener" bin ich. Und ich kann es hier bestätigen: die Durianfrüchte bei dem thailändischen Geschäft sind Lotteriesache, ob sie okay sind oder nicht.
    Thailand ist die USA Südostasiens . . . in den Länder rundherum gäbs sauberere Ernten, insgesamt gesehen.
    Der griechische Großhändler Geromichalos hat tatsächlich bessere Quali, dafür kriegt der aber immer wieder wochen- oder monatelang garkeine Ware rein. Keine Ahnung . . ., bieten die Japaner mehr für gscheite Morn Thongs, oder so.

    Aber die Wiener Quellen nützen Dir an der Nordseeküste jetzt eh nicht viel. Verstehe jetzt die Nachfrage nicht.
    Der eigentlich Witz an der Sache war ja, dass vor meinem Einwand, dass die Durianfrüchte von Orkos sehr wohl besser wären, als die, die man beim Thailänder im 15ten Bezirk kriegt, die Katharina die beim Thailänder als für besser befand
    Drum erwähnte ich dann mögliche Praktiken beim Anbau in Thailand und die (nicht nur von mir) festgestellten leichten Unpässlichkeiten von Mal zu Mal bei dieser Quelle.

    Von Orkos kriegte man oft schon Mantsche, was aber einfach halt Überreife war.
    Die Kühlakkus lassen halt auch mit der Zeit nach, aber nach Ö dauerts immer noch 24 Stunden länger mit dem Transport . . .

    Kommentar


    • #3
      Ahhh, du wast das.

      Nachgefragt habe ich, weil ich den Artikel von K. Fuchs interessant fand und ungerne beschissen werde. Wenn ich gesunde Nahrung kaufe, erwarte ich das auch ( ohne Zuckerzusatz).

      Kommentar


      • #4

        Kommentar

        Lädt...
        X