Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quitten in der Rohkost

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quitten in der Rohkost

    Hallo allerseits,

    hat jemand Erfahrung in der (rohköstlichen) Nutzung von Quitten? Ich hab' grad mal einen Blick ins Rohkostwiki riskiert, hab' da aber keinen Eintrag zu den Quitten gefunden ...

    In der Wikipedia steht:
    Die in der Schweiz, Deutschland und Österreich wachsenden Quittensorten sind für den Rohverzehr nicht geeignet, da sie hart und durch die Gerbstoffe bitter sind. Andernorts gibt es aber auch Sorten, die roh gegessen werden können, zum Beispiel die in der Türkei angebaute Shirin-Quitte.
    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    Ich hab hier mal wild wachsende Quitten gefunden, finde sie aber nicht so toll.

    Eine oder zwei sind mal ok, ansonsten zu sauer.

    Am nächsten Tag mag ich sie nicht nochmal...

    MfG.

    Kommentar


    • #3
      Ich weis wo ein Baum mit Apfelquitten steht - schmecken tun die mir aber nicht.
      Verwende sie nur als wohlriechende Deko.

      Kommentar


      • #4
        Japanische Zierquitten sehr sauer

        Ahja, ich muss aber dazusagen, dass die Quitten die ich fand, wohl so etwas wie japanische Zierquitten waren, siehe selbstgemachte Bilder:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: japanische-Zierquitte.jpg
Ansichten: 1
Größe: 195,5 KB
ID: 26574 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: japanische-Zierquitte-aufgeschnitten.jpg
Ansichten: 1
Größe: 196,8 KB
ID: 26575

        Die fand ich in einem Grünstreifen neben einer Straße hier im Dorf.

        Ich könnte mir vorstellen, dass andere durchaus besser schmecken, sie hatten aber auch irgendwie ihren Reiz für kurze Zeit -> sehr sauer!



        Liebe Grüße
        Markus

        Kommentar

        Lädt...
        X