Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

(Über)züchtetes Gemüse und Obst

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • (Über)züchtetes Gemüse und Obst

    Hallo. :)

    Könntet ihr mich bitte aufklären, welche Obst- und Gemüsesorten eigentlich schon stark gezüchtet worden sind, bzw oder wichtiger: welche noch recht ursprünglich sind?

    Habe jetzt deswegen nicht unbedingt vor meine Ernährung auf Gedei und Verderb umzustelle, aber ich finde es schon für wichtig zu wissen wie ursprünglich das ist was man gerade isst.

    Ich habe mich auch schon mal über google versucht, da aber irgendwie fast nichts finden können.

    Grüße
    Thomas

  • #2
    spontan fallen mir ein (ursprünglich - gezüchtet):
    • Zwetschge - Pflaume
    • wilde Möhre -Möhre
    • Wildkirsche - Süßkirsche
    • wilde Melone - Wassermelone, Gurke
    • Walderdbeere - Erdbeere

    Aber da gibt's sicher noch mehr, und der Übergang zwischen den wilden und den Kulturformen ist fließend.

    LG, Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

    Kommentar


    • #3
      Gemüse ist alles relativ gezüchtet. Beim Gemüse stört dass aber meiner Meinung nach nicht, was ein eventuelles Übermaß an Essmenge oder Übergehen einer Sperre betrifft.
      Bei den Früchten ist es allerdings schon problematisch. Fruchtarten, die besonders gezüchtet sind, sind grob gesagt alle die, die besonders gängig sind:

      Tomaten, Bananen, Weintrauben, Melonen, Zitrusfrüchte, Äpfel, Birnen

      Ziemlich unverzüchtet sind Zimtapfel, Mangostane, Maulbeeren, Jackfrucht, Cempedak, Safu und einige Duriansorten, Longan, RambutanWani, Salak,
      Bei Mangosorten sind die ursprünglicheren und gleichzeitig auch besser schmeckenden (liegt denke ich auch am Zuckerarten-Verhältnis) die Asiatischen, also nicht die Tommy Atkins, Keitt und Kent, die man im Supermarkt findet.

      Alle Angaben wie immer ohne Gewähr ;-)

      Kommentar


      • #4
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drehen von Thailand 2004 032.jpg
Ansichten: 1
Größe: 459,2 KB
ID: 27944Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Thailand 2004 006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 283,8 KB
ID: 27945

        Erstes Foto: Durio Zibethinus var. PonMani (p o ng m r ni), zu beachten, dass hier 4 Stück zusammen gerade mal 3 kg auf die Waage bringen! (Chantaburi, Ostthailand)

        Zweites Foto: Dakop, offizieller Name ist mir unbekannt, ist, wenn reif schnell weich und nicht gut haltbar. Soweit ich beurteilen kann, wird es wohl nur als Zierbaum gepflanzt, Früchtchen sind aber äußerst wohlschmeckend! (Kanchanaburi nahe Wang Po)

        Jetzt ist mir noch eine Pflanze eingefallen, die ich sehr gern esse, wenn ich sie kriegen kann: Wassermimose

        Kommentar


        • #5
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 046db_kohlarten_484x202.jpg
Ansichten: 1
Größe: 24,4 KB
ID: 27947

          Kommentar


          • #6
            Danke schon mal für eure Antworten. :)

            Ist hier jemanden evtl eine Auflistung bekannt, oder gibts es sonst eine Möglichkeit solche Infos relativ kompakt zu finden?

            Wie schaut es eigentlich mit Datteln und Feigern aus?

            Kommentar

            Lädt...
            X