Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

depressives Wildschwein

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • depressives Wildschwein

    Habe mal wieder eine depressive Phase ... meine Frau meint, das könne vom Wildschwein kommen ... hat da jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  • #2
    An depressive Phasen nach dem Verzehr vom Wildschwein kann ich mich nicht erinnnern, im Gegenteil. Mir sind nur depressive Phasen nach dem Verzehr von Trockenfrüchten in Erinnerung.


    Kommentar


    • #3
      Das ist mir mehrfach nach pestizidbelasteten Produkten passiert: Wildfleisch, Honig und konventionellen Mangos.
      instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
        Das ist mir mehrfach nach pestizidbelasteten Produkten passiert: Wildfleisch, Honig und konventionellen Mangos.
        Hmm, ich habe 20kg gekauft ... das kann ein interessantes Weihnachsfest werden ...
        instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

        Kommentar


        • #5
          Schweinefett hat ja einen deutlichen Ueberhang an Omega 6 Fettsäuren (Samenesser), also eher nicht so die Nervennahrung.
          Fisch, Bananen, Vitamin D, viel Grünes, True-lite Lampe mit über 10000 lux, haben da schon einigen Besserung gebracht.
          Das bei Mängel..
          Bei Belastungen ist die Suche der Quelle für Beschwerden schwieriger.
          Aber differenziert testen..
          Weiter machen

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Lanius
            Bei Belastungen ist die Suche der Quelle für Beschwerden schwieriger.
            Wahrscheinlich gibt es sowieso nie DIE Ursache für Beschwerden. Beschwerden werden wohl eher durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren verursacht.


            Kommentar


            • #7
              Bei weniger Bewegung und Sonnenlicht, häufig im Winter, werden zum Beispiel die Zucker weniger 'verbrannt',..Ueberlastungen treten auf.
              Zucker und schlecht abgebaute Proteine im Darm lassen Fäulnisprozesse aufkommen und diese Stoffwechselprodukte wirken auf die Psyche.

              Kommentar


              • #8
                ..muss ja nicht immer in der Ernährung zu suchen sein

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Lanius Beitrag anzeigen
                  ..muss ja nicht immer in der Ernährung zu suchen sein
                  Vermute ich auch - war nur so ein Gedanke ... eine Koinzidenz muss ja noch lange keine Korrelation bedeuten (und eine Korrelation noch lange keine Kausalität).

                  Heute geht's schon wieder deutlich besser, obgleich ich zu Abend wieder Wildschwein gegessen habe.
                  instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist mir bisher unbekannt. Solche depressiven Phasen sind mir noch nicht untergekommen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Marv0x1 Beitrag anzeigen
                      Das ist mir bisher unbekannt. Solche depressiven Phasen sind mir noch nicht untergekommen.
                      Wie oft hast Du denn schon rohes Wildschwein gegessen?
                      instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X