Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auf den Spuren der Methusalem-Ernährung - von Henning Müller-Burzler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rohkost-Buch Auf den Spuren der Methusalem-Ernährung - von Henning Müller-Burzler


    Klick aufs Bild führt zur Produktdetailseite bei amazon.de
    Buchtitel:

    Auf den Spuren der Methusalem-Ernährung. Gesund und allergiefrei


    Autor: Henning Müller-Burzler


    Offizielle Kurzbeschreibung:

    In diesem spannend und mitreißend geschriebenen Grundlagenwerk über Ernährung, Allergien und Darmpilze beschreibt Henning Müller-Burzler, wie er nach jahrelanger Forschung auf ein uraltes, jedoch völlig in Vergessenheit geratenes Wissen über die Heilkräfte unserer Nahrung gestoßen ist. Nachdem er sich damit von Allergien und starken Verdauungsbeschwerden geheilt hat, schrieb er dieses umfassende Gesundheitsbuch, das in der jetzigen Fassung eine erweiterte Neuauflage von „Gesund und Allergiefrei“ darstellt. Es ist ein Ratgeber für die ganze Familie, für Vegetarier und Rohköstler und jeden, der gesund werden und bleiben möchten, und enthält vor allem zwei Themenschwerpunkte: Zum einen wird ausführlich auf die große Bedeutung von Salz und die Versorgung des Körpers mit allen notwendigen Nährstoffen sowie die Heilwirkungen der Trennkost, der Yin-Yang-Energien, des Ayurveda und von richtig angewandter Rohkost eingegangen. Zum anderen erfährt man alles über die Entstehung von Allergien und die damit in Verbindung stehenden Erkrankungen, Darmpilze und andere chronische Magen-Darm-Beschwerden, Hyperaktivität und chronische Müdigkeit, aber auch Arteriosklerose, Rheuma und Krebs und wie all diese Beschwerden allein mit der Nahrung dauerhaft geheilt werden können. Die Heilung geschieht mit den einfachsten Heilmitteln, die es gibt: einigen besonderen Lebensmitteln, deren Heil- und Aufbaukräfte durch eine bestimmte Methode aktiviert werden. Mit ihnen kann der Verdauungstrakt regeneriert, der Körper von allen abgelagerten Stoffwechselendprodukten und Umweltgiften entgiftet und das Immunsystem umfassend gestärkt werden. Wer dieses Buch gelesen hat, verfügt über einen der wichtigsten Schlüssel für ein gesundes Leben. Wirkliche Gesundheit von Körper, Seele und Geist und ein entschlackter Organismus sind aber auch entscheidende Voraussetzungen für einen langsameren Alterungsprozess – ein Geheimnis, das vermutlich schon der alte Methusalem gekannt hat.
    3
    5 Sterne - Beste Bewertung
    0,00%
    0
    4 Sterne
    33,33%
    1
    3 Sterne
    66,67%
    2
    2 Sterne
    0,00%
    0
    1 Stern
    0,00%
    0
    Eine Liste der erfassten Literatur findest du in der -> Rohkost-Bücher-Übersicht »

  • #2
    Weitere Informationen zum Buch 'Auf den Spuren der Methusalem-Ernährung'


    Informations- und Bezugsmöglichkeiten

    Links zu Rezensionen



    (Dieser zusätzliche Infobeitrag wird ggf. noch erweitert)




    » Schreibe deine persönlichen Anmerkungen, Fragen und Erfahrungen zu diesem Buch direkt hier im Thema !
    Eine Liste der erfassten Literatur findest du in der -> Rohkost-Bücher-Übersicht »

    Kommentar


    • #3
      Kenne ich noch nicht, aber das Titelbild dieses Buches sieht echt gut aus!

      Kommentar


      • #4
        Das Titelbild gefällt mir auch sehr gut.

        Ich habe es gelesen, und da wird z.B. sehr viel Wert auf eine Art Trennkost gelegt, also dass Lebensmittel zeitlich versetzt oder richtig kombiniert gegessen werden.

        Dass ich die Bücher las, ist bei mir schon so lange her - da müsste ich direkt nochmal auffrischen.

        Kommentar


        • #5
          Was ja auch ein wichtiger Punkt ist, beim Essen. Viele achten da garnicht drauf und kombinieren oder überlagern zeitlich die unpassendsten Nahrungsmitteln. Und gerade dann, wenn man das Ganze nicht so instinktiv macht, hilft es, da ein bisschen auf die Uhr zu schauen, und nicht alles durcheinander zu essen.

          Kommentar


          • #6
            Könnte ich wömöglich eine kurze Zusammenfassung kriegen, was man wie essen soll? Ähnlich Instincto?

            Liebäugle gerade mit einer Art Rohkost Trennkost, um die Vorteile von High Carb und Low Carb miteinander zu verbinden.
            (Blos ne fixe Idee, k.a. ob das geht)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
              Könnte ich wömöglich eine kurze Zusammenfassung kriegen, was man wie essen soll? Ähnlich Instincto?
              Hi Kiwi, ich hab das Wissen nicht mehr ganz parat, wie so Vieles aus der Rohkostwelt.

              Nachdem ich mal wieder in meiner realen Bibliothek war demnächst, schreibe ich dir ein paar Sachen aus diesem Buch zusammen.

              LG Markus

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
                Könnte ich wömöglich eine kurze Zusammenfassung kriegen, was man wie essen soll? Ähnlich Instincto?
                Guxt Du hier: Trennkost

                Wenn Du Dich instinktiv ernährst, machst Du das mehr oder weniger automatisch (und das ganze denaturierte Zeugs entfällt so wie so).

                Alles Liebe,
                Ralph
                instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                Kommentar


                • #9
                  Dieses Buch habe ich gelesen, als 80/10/10 bei mir nicht mehr gut ging. Es hat mir teils geholfen, teils aber auch verwirrt. Es ist streckenweise langatmig mit vielen Wiederholungen und es fiel mir schwer, dran zu bleiben, was bei mir eher selten vorkommt. Ich habe es nur da, weil ich ein geschenktes Buch über Rohkost-Gourmets dafür umgetauscht hatte.

                  Es ist leicht esoterisch angehaucht wie ich finde, manche stehen ja auf sowas, mein Ding ist das nicht.

                  Heute sehe ich einige Dinge darin anders, z. B. dass man auf Salz nicht verzichten soll, weil sonst zu wenig Magensäure gebildet wird. Das ist so nicht richtig. Wenn man es auf die Proteinverdauung bezieht, kann man die Magensäure erhöhen und das Säuremilieu in den Nierentubuli verbessern, wenn man eine Weile vor dem Eiweißhaltigen wie Nüsse oder Fisch etwas saures Obst isst (deshalb verstehe ich da A. Fischers Theorie nicht, warum man n a c h Eiweißhaltigem Grapefruit essen soll).

                  Ich denke, ich würde es nicht nochmal kaufen, aber als Einstieg ganz ok.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X