Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der große Gesundheits-Konz - von Franz Konz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rohkost-Buch Der große Gesundheits-Konz - von Franz Konz


    Klick aufs Bild führt zur Produktdetailseite bei amazon.de
    Buchtitel:

    Der große Gesundheits-Konz: Heilpflanzen - UrMedizin gegen Krebs, Rheuma, Fettsucht, Allergie, Herz u.a. chronische Leiden


    Autor:
    Franz Konz


    Offizielle Kurzbeschreibung:
    Das Geheimnis der 'Ur-Medizin', die der Vorkämpfer der klassischen Naturheilkunde seinen Patienten erfolgreich verordnet.
    Leidenschaftlich kämpft Franz Konz für die von ihm entwickelte 'Klassische Naturheilkunde'. Mehrmals wurden seine Bücher verboten, weil er die 'Chemiemedizin' scharf kritisiert. Seine Methode half bereits Patienten, die jahrelang vergeblich zum Arzt gingen oder von der Medizin aufgegeben waren. Das belegen an die 100 Genesungsberichte seiner Patienten.
    1
    5 Sterne - Beste Bewertung
    0,00%
    0
    4 Sterne
    100,00%
    1
    3 Sterne
    0,00%
    0
    2 Sterne
    0,00%
    0
    1 Stern
    0,00%
    0
    Eine Liste der erfassten Literatur findest du in der -> Rohkost-Bücher-Übersicht »

  • #2
    Weitere Informationen zum Buch 'Der große Gesundheits-Konz'


    Informations- und Bezugsmöglichkeiten

    Links zu Rezensionen


    Weitere Links

    (Dieser zusätzliche Infobeitrag wird ggf. noch erweitert)



    » Schreibe deine persönlichen Anmerkungen, Fragen und Erfahrungen zu diesem Buch direkt hier im Thema !
    Eine Liste der erfassten Literatur findest du in der -> Rohkost-Bücher-Übersicht »

    Kommentar


    • #3
      Den großen Gesundheits Konz hatte ich damals regelrecht verschlungen. Es war mein zweites Buch nach Tavarez.

      Es hatte wohl kein Buch jemals so große Auswirkungen auf mein Tun und auf mein Denken wie dieses.

      Was danach folgte, alles zusammenzufassen, könnte ein komplett eigenes Buch füllen.

      Ich bin wochenlang fast nur im Garten gesessen und habe während einer Ausbildung zum Fitnesstrainer dieses Buch studiert. Sonstige Tätigkeiten waren Fitnesstraining, Biketraining und Laufen. Ich ließ mir das erste Mal im Leben einen Bart und längere Haare wachsen. Ich sah aus wie aus dem Dschungelbuch.

      Daraufhin hatte ich ca. 10kg abgenommen und mein Leben war nicht mehr dasselbe.

      Wie lange ich dann nur von Urkost lebte, kann ich so gar nicht mehr direkt sagen. Es waren sicher ein paar Monate und es zog sich über 2 Jahre dahin. Später dann ergänzte ich wieder mit Proteinshakes, weil ich doch zu stark abmagerte. Ich hatte Entgiftungskrisen, richtig krass. Mir war oft schwindlig.

      Fehler hatte ich sehr viele gemacht, meistens bewusst. Ich wollte einfach mehr herausfinden über mich selber. Eine spannende Zeit ;-)

      Ich gebe dem Buch mal 4 Punkte, weil es mir an manchen Stellen nicht so ganz in den Kram passt aufgrund dieser bevormundenden und manipulierenden Schreibweise und auch wegen einigen Sichtweisen von Konz, die ich nicht teilen mag. Alles in Allem jedoch ein hochinteressantes Buch.

      Kommentar


      • #4
        Ich fand die Nacktfotos von der Ur-Bewegung ganz anregend. Und aufgrund des beachtlichen Gewichtes verwendete ich es tatsächlich 3 oder 4 mal als Hantel.

        Ansonsten war es auch bei mir der Anlass, mich etwas den Wildkräutern und der Wiese zuzuwenden. War aber nur eine kurze Phase, bis ich etwas später erst nochmal auf die Baumblätter gekommen war, hauptsächlich auf die Linde.
        Außerdem zeigt das Buch auch ziemlich gegen die übliche Medizin auf. Was auch hilfreich sein kann, wenn man noch nicht im Bilde ist über dieses Thema.

        Kommentar


        • #5
          Nachruf von Jean Huntziger auf Franz Konz

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: adieu franz.jpg
Ansichten: 1
Größe: 604,3 KB
ID: 27857

          Kommentar

          Lädt...
          X