Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Death by Food Pyramid - Denise Minger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Death by Food Pyramid - Denise Minger

    Huh! Ich sehe gerade dass Denise Minger von rawfood-sos ein Buch geschrieben hat. Ich bin Fan von ihr.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: death by food pyramid.jpg
Ansichten: 1
Größe: 101,0 KB
ID: 28753


    shoddy - schäbig, minderwertig, lausig, schlampig, wertlos, lumpig, falsch, unecht

    sketchy – dürftig, vage, oberflächlich, lückenhaft, zweifelhaft, unzureichend, flüchtig, grenzwertig

    shady – zwielichtig, dubios, fragwürdig, anrüchig, zweifelhaft, halbseiden, finster

    reclaim – zurückfordern, zurückerobern, wiedergewinnen, zurückverlangen, zurückholen,



    http://www.amazon.com/gp/product/098...2&tag=rfs09-20

    In ihrem Blog schreibt sie:
    But ultimately, a book is only part of an evolving dialogue. ........What matters more than a book is the ripples it leaves, the seeds it plants, the fires it sparks—the ways it shapes the course of what follows.
    So for those of you who end up ordering Death by Food Pyramid, I hope that you view yourselves not as readers, but as active participants. I hope that when you reach the last page and close the book and go pick your kid up from school or check Facebook or take a shower and sing Journey songs at the top of your lungs, that you don’t stop there—but that the thoughts continue to churn and percolate; that you share what you learn and question what you know; that you never underestimate your own role in this untiring dialogue on health, one relevant to every human alive. This book was my baby, but I’m now handing it to you.
    Das hat sie schön geschrieben.


    Sie hat auch ein Video zu ihrem Buch gemacht:



    ..die Art wie sie redet ist manchmal nicht ganz leicht zu verstehen. Auch in ihren Texten benutzt sie viele solche speziellen Wörter die ich noch nie gehört habe.
    Aber die ist echt gut drauf, ich höre ihr gerne zu.

  • #2
    In ihrem Video schaut sie so aus als ob sie gekochte tierische Proteine zu sich nimmt.

    Ich habe mal kurz gegoogelt und in ihrem Blog schrieb sie vor 2 Jahren:

    Basically, I eat a sort of raw food, plant-based, paleo-ish, Weston-A-Price style fusion. The stuff I eat the most of (from the biggest proportion volume-wise to the smallest):

    • raw fruit (fresh; never dried)
    • raw vegetables
    • fish and shellfish (salmon, tuna, mackerel, snapper, yellowtail, oysters, mussels, clams; the fish typically raw), usually daily
    • raw eggs or soft-boiled eggs, a few times per week
    • home-made bone broth, more frequently in the winter
    • coconut water
    • fermented vegetables
    • occasional organ meats (raw or lightly cooked; maybe once or twice per month)
    • vegetable juice
    • seaweeds
    • very rarely, root vegetables like sweet potato or jicama

    At some point during my raw vegan daze, salt and spices lost their appeal, so I rarely add those things to food.

    http://rawfoodsos.com/2010/01/20/my-current-diet/

    Also sie isst auch irgend so eine Knochenbrühe ( bone broth) und gekochte Eier und scheinbar tut sie die Muscheln und Austern auch kochen. Den Fisch oder die Meeresfrüchte isst sie normalerweise täglich. Was mir auffällt ist dass sie gar keine Nüsse isst. Kann ich nicht verstehen, die schmecken doch super.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: sashimi.jpg
Ansichten: 1
Größe: 52,7 KB
ID: 27333
    Aber diese Diät scheint für sie gut zu funktionieren. Thomas Klein, der Autor von "Volkskrankheit Vitamin-B12-Mangel hat mir auf der Rohvolution gesagt dass er die Eier und den Fisch auch gekocht bzw. geräuchert isst. Aber für mich wäre das nichts.

    If I’m out to eat or at someone’s house, I’m more flexible about whether things are raw or cooked and will eat other meat.
    Sie isst also auch gekochtes Fleisch.

    I have no reason to believe a 100% raw diet is superior to a well-planned mixed cooked/raw diet.
    I choose raw for myself based on personal experience and relentless self-guinea-pigging: compared to a cooked diet based on the same foods, I just feel a heck of a lot better on the raw end of the spectrum—needing less sleep, having a stronger desire to move and exercise, brighter eyes, better immunity, a greater ratio of happy-happy-joy-joy moods to bluer ones, and other little perks that make the social hassles worth it. I have no scientific explanation for this, though it’s something I’d like to eventually explore on a more objective level.

    I have no reason to believe a 100% raw diet is superior to a well-planned mixed cooked/raw diet.
    Also ich habe wirklich nichts gegen ihre Diät einzuwenden, aber irgendwie finde ich sie jetzt nicht mehr so interessant. Sie macht mit ihrem Weston-A-Price style im Prinzip das was die Menschheit schon zehntausende Jahre macht. Das ist nichts neues. Das klingt nicht spannend. Sie macht halt einfach eine Diät, nicht mehr und nicht weniger. Typisch amerikanisch halt. Die Amis sind bei manchen Sachen etwas oberflächlich und wir Europäer versuchen den Sachen vielleicht mehr auf den Grund zu gehen.

    Aber ihr scheint es sehr gut zu gehen, das spricht natürlich für ihre Diät.

    Kommentar


    • #3
      Sie sagt dass sie normalerweise nicht viel von NEMs hält aber trotzdem schwört sie auf drei Sachen: Vitamin K2, Vitamin D3 und Lebertran.
      Sie meint dass das speziell ein fantastisches Trio ist um Zahnprobleme zu kurieren.

      I’m a strong believer in getting nutrition from food rather than pills. That said, there are three things I take religiously and that I believe the majority of people can benefit from (whether vegan or omnivore): vitamin K2, vitamin D3, and cod liver oil. This is a particularly fantastic trio for anyone trying to recover from dental issues.
      http://rawfoodsos.com/2010/01/20/my-current-diet/
      Sie macht auch Sport und sie meint dass sie dadurch kämpferisch fit genug ist falls PETA mal ihre Adresse herausfinden sollte.
      I figure I ought to be in good fighting shape in case PETA ever tracks down my address.


      Das beste Video von ihr finde ich immer noch das, als sie zusammen mit den RawBrahs, nachdem alle einsehen mussten dass eine roh-vegane Ernährung für sie nicht funktioniert, auf einer Wiese sitzt und über ihre Erfahrungen spricht.

      Kommentar

      Lädt...
      X