Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Innere Reinigung - von Karyn Calabrese

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rohkost-Buch Innere Reinigung - von Karyn Calabrese


    Klick aufs Bild führt zur Produktdetailseite bei amazon.de
    Buchtitel:

    Innere Reinigung - Das Detox-Programm zur Harmonisierung und Regeneration von Körper und Geist


    Autor: Karyn Calabrese


    Offizielle Kurzbeschreibung:
    Den Körper entgiften, sich regenerieren und lebendiger fühlen, Gewicht verlieren und dabei voller Energie sein und das in nur 28 Tagen! Wer möchte das nicht? Karyn Calabrese hat ein Programm entwickelt, in dem sie Fasten mit reinigenden Maßnahmen und einer veganen Rohkost kombiniert: Der Körper kann seit Jahren gespeicherte Gifte ausscheiden, sein inneres Gleichgewicht wiederfinden und sich dabei zusehends verjüngen, der Geist gewinnt an Klarheit und ein Gefühl von Zufriedenheit, Freude und Vitalität stellt sich ein. Tausende von Männern und Frauen haben das Reinigungs-Programm, das Karyn Calabrese jetzt in ihrem Buch vorstellt, bereits absolviert und sich mit seiner Hilfe geheilt. Mit Innere Reinigung fällt es leicht, destruktive Ernährungsgewohnheiten und insbesondere die für unseren Körper schädliche Abhängigkeit von schnell verfügbaren Kohlenhydraten (und damit von Süßigkeiten, Weißbrot und Pasta) abzulegen; Fett zu verbrennen und abzunehmen und sich dabei gesättigt und zufrieden zu fühlen; ein neues Körperbewusstsein zu erfahren und sich tiefer mit unserem Gefährt hier auf Erden verbunden zu fühlen sowie der Gesundheit zuträgliche Veränderungen im Leben vorzunehmen. Karyn Calabrese: Kümmern Sie sich heute um Ihren Körper, denn worin wollen Sie sonst morgen leben?
    1
    5 Sterne - Beste Bewertung
    0,00%
    0
    4 Sterne
    100,00%
    1
    3 Sterne
    0,00%
    0
    2 Sterne
    0,00%
    0
    1 Stern
    0,00%
    0
    Eine Liste der erfassten Literatur findest du in der -> Rohkost-Bücher-Übersicht »

  • #2
    Weitere Informationen zum Buch 'Innere Reinigung'


    Informations- und Bezugsmöglichkeiten

    Links zu Rezensionen

    (Dieser zusätzliche Infobeitrag wird ggf. noch erweitert)



    » Schreibe deine persönlichen Anmerkungen, Fragen und Erfahrungen zu diesem Buch direkt hier im Thema !
    Eine Liste der erfassten Literatur findest du in der -> Rohkost-Bücher-Übersicht »

    Kommentar


    • #3
      Hallo

      Ich habe das Buch empfohlen, da es für jeden eine simple Anleitung ist, und auch ein Programm das auch "Normal-Köstler" schaffen können sich zu reinigen. Karyn Calabrese ist selbst Rohköstlerin und macht die Kur sogar 4x jährlich!

      Es ist in 4 Wochen eingeteilt wo man Schrittweise den Körper reinigen kann.
      Jeder kann selbst entscheiden wo er steht, und somit auch das Programm dementsprechend "verkürzen".

      Warum reinigen?
      Wir können kaum Umweltgiften, Chemikalien und Stressfaktoren im Alltag ganz aus dem Weg gehen..
      Das Ziel ist es mehr Sauerstoff aufzunehmen, Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten, und den Körper mit Enzym-und Chlorophyll haltiger Nahrung zu nähren. Dei 3 grossen A: Abschaffen - Austauschen - Ausgleichen..

      Das Ziel ist es mehr Sauerstoff über die Ernährung täglich aufzunehmen. Im Detox-Programm noch konzentrierter sogar mit Wasserstoff PEroxid welches ich selbst nicht genommen habe wo wie Bockshornkleesamen-Kapseln da ich keine Probleme mit dem Blutzuckerspiegel hatte.

      Ich zitiere Karyn Calabrese:

      Nach Meinung der Experten betrug der Sauerstoffanteil der Erdatmosphäre schätzungsweise 38 Prozent, als der Mensch in den Plan trat. Nach der industriellen Revolution war er auf 22 Prozent gesunken. Wir leben heute in einer Umwelt, in der Schadstoffe omnipräsent sind und der Sauerstoffgehalt zwischen 10 und 19 % liegt. Unser optimaler Lebensbereich wäre eine Umgebung mit etwa 20 Prozent MEHR Leben spendenden Sauerstoff. Wer sich heute mir einer Grapefruit zum Frühstück, einem Apfel zwischendurch und einem Salat zum Mittagessen ernährt, nur zu 50% Rohkost ernährt...würde wahrscheinlich als Gesundheitsapostel gelten..

      Über die Tatsache hinaus dass wir beim Atmen weniger Sauerstoff aufnehmen, bekommen wir nun auch weniger Sauerstoff aus unserer Nahrung als je zuvor. Hinzu kommt dass mehr Schwermetalle und Gifte in der Luft sind...

      Siehe auch hier-->> WHO http://www.euro.who.int/de/health-to...-air-pollution

      Das Programm ist sehr gut, jedoch alle Gifte wird man in den 28 Tagen einiges aber wahrscheinlich nicht alles los denke ich wenn jemand sehr mit Schwermetallen belastet ist und noch nie entgiftet hat. Dr. Klinghardt erwähnt auch dass es 2-4 Jahre dauern kann... Daher empfehle ich im Anschluss das Buch von Dr.Mutter - Lass dich nicht vergiften!, oder auch auf YouTube Dr.Klinghardt-Dr.Mutter anzusehen. Ich sehe immer wieder dass es besonders Rohköstlern oft nicht so gut geht, und in den meisten Rohkostbüchern leider die Entgiftung von Schwermetallen und Umweltgiften schlicht vernachlässigt wird...

      Auch Darmspülungen mit Einpflanzung, Bewegung, Atmung und Entspannung kommen vor, so wie Fragen und ein paar Rezepte so wie ihre täglichen MUST HAVES... Für mich bekommt sie 5 Sterne für das Detox-Programm...

      PS: Karyn Calabrese war auch "Schülerin" von Ann Wigmore so wie David Sandoval von dem ich auch die Bücher habe und Produkte beziehe. [Admin-Edit: Zum Thema Produkte geht es hier weiter:Platinum Europe]

      Falls Fragen bin ich gerne für euch da! Glg Elisabeth

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Elisabeth Beitrag anzeigen
        Falls Fragen bin ich gerne für euch da! Glg Elisabeth
        Dies ist dein erster Beitrag im Forum und mit diesem platzt du sozusagen mit der Tür ins Haus. Daher lauten meine beiden ersten Fragen: Kannst du dich kurz vorstellen? Was bewegt dich, hier mitzuschreiben?

        [Admin-Edit: Weiter geht es diesbezüglich mit einer Vorstellung von Elisabeth]


        Kommentar


        • #5
          Zitat von Elisabeth Beitrag anzeigen
          Nach Meinung der Experten betrug der Sauerstoffanteil der Erdatmosphäre schätzungsweise 38 Prozent, als der Mensch in den Plan trat. Nach der industriellen Revolution war er auf 22 Prozent gesunken. Wir leben heute in einer Umwelt, in der Schadstoffe omnipräsent sind und der Sauerstoffgehalt zwischen 10 und 19 % liegt. Unser optimaler Lebensbereich wäre eine Umgebung mit etwa 20 Prozent MEHR Leben spendenden Sauerstoff. Wer sich heute mir einer Grapefruit zum Frühstück, einem Apfel zwischendurch und einem Salat zum Mittagessen ernährt, nur zu 50% Rohkost ernährt...würde wahrscheinlich als Gesundheitsapostel gelten..

          Über die Tatsache hinaus dass wir beim Atmen weniger Sauerstoff aufnehmen, bekommen wir nun auch weniger Sauerstoff aus unserer Nahrung als je zuvor. Hinzu kommt dass mehr Schwermetalle und Gifte in der Luft sind...
          Hallo Elisabeth, danke nochmal für deinen Buchvorschlag und deinen Beitrag dazu.

          Dass Entgiftung sehr wichtig sein kann, habe ich auch schon erfahren. Nachdem ich ein paar Jahre immer stark dem Verkehr ausgesetzt war, spürte ich nach Feierabend immer richtig, wie der Körper zu entgiften begann und der Kopf vom Nebelzustand durch die Autoabgase langsam wieder klarer wurde. Über die Nacht ging das dann noch weiter und am nächsten morgen war es meist wieder einigermaßen ok.

          Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit Kokosnuss (Selen) und frisch gepresstem Weizengrassaft (auch Selen, Vitamine usw.) gemacht. Insbesondere der Weizengrassaft war eigentlich das Beste, was es überhaupt gab finde ich. Ich kannte nichts Besseres.

          Dass der Sauerstoffanteil so stark zurückging die letzten Jahre, wusste ich auch noch nicht. Was hilft dagegen? - Mehr Bäume pflanzen wahrscheinlich...

          Ich würde mich freuen, wenn du auch sonst hin und wieder mal rein siehst ins Forum Elisabeth! - Vielleicht magst du auch noch über Moringa posten wie du gemeint hast.

          Liebe Grüße
          Markus

          Kommentar


          • #6
            Danke lieber Markus!
            Ja, leider.. Industrie, Abgase... usw...
            Zum Ausleiten über den Darm ist jedoch Chlorella am besten wegen der Aufnahmefähigkeit, auch in Kombination mit Zeolith recht gut.
            Dr.Klinghard nimmt nur Chlorella meines Wissens. Auf YouTube sind ganz tolle Vorträge von ihm!

            Gerne schau ich wieder vorbei! Ich poste auch gerne das Moringa-Thema, bin da jedoch selbst noch nicht so bewandert mit Moringa, finde das Thema aber auch sehr interessant und habe einiges gesammelt zum Thema! Glg Elisabeth

            Kommentar


            • #7
              Zeolith?

              Super!



              Zeolith kenne ich noch nicht. Hab da auf die schnelle bei Youtube ein Video gesehen, das mich sehr verstaunt hat:



              Nicht, dass man dann seinen Darm verbrodelt ;-)

              Aber das werden dann wahrscheinlich noch kleinere Zeolith-Teilchen sein, die man da einnimmt oder?

              Gute Nacht bald - heute schon spät

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Markus Beitrag anzeigen
                Dass der Sauerstoffanteil so stark zurückging die letzten Jahre, wusste ich auch noch nicht. Was hilft dagegen? - Mehr Bäume pflanzen wahrscheinlich...
                Vielleicht einfach mal aufhören mit der Rodung des Urwaldes??

                Vielfach ist es erstmal besser, mit dem aufzuhören, was man tut - statt sich zu überlegen, was man noch/stattdessen tun könnte.

                Wie schon Laotse wusste: Im Nichtstun bleibt nichts ungetan ... siehe auch Wu-Wei.

                Alles Liebe,
                Ralph
                instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

                Kommentar


                • #9
                  Haha... Ja, Zeolith ist ein Vulkan-Gestein.... es wird zwar verarbeitet und heißt dann Klinoptilolith... Man soll es auch eine halbe Stunde vor dem Essen nehmen. Vielleicht deshalb? LACH
                  HeilERDE wird auch verstoffwechselt...
                  Deshalb verwende ich auch lieber cracked cell Chlorella (sehr hohe Bindefähigkeit bei Schwermetallen da die Zellwände auch sanft aufgebrochen werden noch besser, die meisten hochwertigen Chlorella haben das leider auch nicht, habe ich gerade selbst nachgelesen auf einer Algenseite..)

                  Ralph... ja, auch die Bäume wären sehr wichtig, wir haben auch weniger Sauerstoff, wegen der Umweltgifte..
                  Abgase, Industrie usw!! Luftverschmutzung!
                  Schönen Tag wünsche ich euch!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X