Umfrageergebnis anzeigen: Was magst du lieber? - Wildfisch oder Zuchtisch?

Teilnehmer
6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Wildfisch

    4 66,67%
  • Zuchtfisch

    0 0%
  • kann mich nicht entscheiden

    2 33,33%
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Zuchtfisch versus Wildfisch

    Hallo,

    generell wurde in Rohkostkreisen und insbesondere aus der instinktive Schiene immer der wild gefangene Fisch bevorzugt, was an sich schlüssig ist.

    Wild lebendes Getier, natürlich ernährt - da kann man sich sicher sein, dass alles mit rechten Dingen zugeht... kein Zusatzfutter, das in irgendeiner Weise bedenklich sein könnte, keine Medikamente...

    Oder?

    Dieser Beitrag hier bei ARD schockte mich schon ein wenig -> http://www.rbb-online.de/kontraste/a...-belastet.html


    In der Praxis habe ich auch noch ein paar Entdeckungen gemacht, die ich hier kurz anmerken möchte.


    • Wilder Fisch kommt oft von Fischkuttern, die viele Tage oder gar Wochen unterwegs sind - hier muss man schauen, wie frisch der Fisch wirklich noch ist. Oftmals ist Wildfisch lange auf Eis gelegen und teils wohl auch etwas angefroren gewesen. Rohkostqualität?
    • Dagegen ist Zuchtfisch teils komplett frisch zu bekommen, d.h. man geht in den Laden rein und lässt ihn sich dort live schlachten. Die Fische sind noch lebend im Becken, sie bekommen einen Schlag auf den Schädel und werden dann ausgenommen und man kann sie danach noch halb zuckend essen. Frischer geht also überhaupt nicht! - Sowas ist bei gekauftem Wildfisch normal nicht der Fall.


    Ich habe mir in letzter Zeit ein paar Male frischen Zuchtfisch aus der Region gekauft und der war wirklich oft gut finde ich. Preislich ist das Ganze auch zu bewerkstelligen. Ein Fisch kostet meist so um die 10€. Folgende Fische habe ich hier mal beim regionalen Markt mitgenommen - die waren auch sehr gut. Mir schmeckte die große Lachsforelle sogar noch etwas besser wie der Saibling. Der Lachs auf dem Bild war auch ein Zuchtlachs...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Saibling-Lachsforelle-Lachs-Wochenmarkt-Oberhaching-1800.jpg 
Hits:	75 
Größe:	206,4 KB 
ID:	19

    Ich muss jedoch gestehen, dass mir eine wilde Makrele letztens noch deutlich besser schmeckte wie Saibling und Lachsforelle. Dieser schöne fettige Geschmack... traumhaft. Es ist wohl immer wieder verschieden. Manchmal mag man vielleicht auch lieber einen feinen Saibling und die Makrele wäre zu intensiv...


    Jetzt aber noch eine Sache, die mir in letzter Zeit verstärkt auffiel, egal ob bei Zuchtfisch oder Wildfisch:

    Ich finde das Fett von den Fischen manchmal etwas ... naja.. ein bisschen eklig tatsächlich. Das Fett schmeckt mir manchmal etwas bitter oder gar giftig, weswegen ich dann oft nur vorsichtig mit dem Messer schneide und um das Fett an der Fischhaut ein bisschen Abstand nehme. Ich kann das oft gar nicht mehr richtig essen - das widersteht mir.



    Habt ihr sowas auch schon mal bemerkt? - Wie gesagt, ob wild oder gezüchtet, spielt da keine Rolle. Es geht hauptsächlich um das Fett. Ja, es schmeckt mir manchmal sogar direkt ein bisschen giftig... instinktiv müsste ich es wohl teils sogar stehen lassen. Vielleicht habe ich auch einfach etwas viel Fisch gegessen die letzte Zeit, so dass ich da jetzt ein bisschen Pause brauche.

    Mich würde interessieren, was ihr da für Erfahrungen gemacht habt.

    Beste Grüße
    Markus

  2. #2
    Habe festegestellt, dass beides mir gut oder schlecht bekommen kann. Viele Sorten sind auch nur aus einer Zucht zu erhalten.
    Fütterung und vor allem Frische spielen da mehr eine Rolle. (Auch wildlebende Fische können Mist fressen.)

  3. #3

  4. #4
    Frischen Wildfisch können wir hier in Costa Rica täglich von Kleinstfischern bekommen. Red Snapper, Markele und so einiges, was ich gar nicht kenne. Die größeren Fischer können teils auch frischen Hochseefisch wie Thunfisch anbieten. Aber da muss man in die Provinzhauptstadt fahren.
    Aber ich steh nicht so auf Fisch. Manchmal ne halbe Makrele, selten mal Thunfisch...
    Deutschland ist einfach kein "Fischland" In den Ländern Europas mit mehr Küstenlinie soll es vielfach besser um die Frische des Fangfischs bestellt sein.
    Markus, du kannst uns ja mal besuchen kommen. Die Karibik ist ein warmes Meer und die Fische, selbst die Makrelen sind magerer ;)

  5. #5
    Zitat Zitat von coffee addict Beitrag anzeigen
    Hi coffee adict,

    Na hervorragend, das sind ja blendende Aussichten - irgendwie schafft es die Menschheit wohl doch noch, sich selbst auszurotten - wenn nicht durch ABC-Waffen, dann eben auf diese Art.

    Individuelles Gewinnstreben auf Kosten der Allgemeinheit als Ersatz für Liebe ...

    Alles Liebe,
    Ralph

 

 

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.