Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Yoga

  1. #1

    Smile Yoga

    Ich hab gestern zwei Yoga-Stunden mitgemacht, und das tat sowas von gut!



    Hat von hier schon mal jemand Yoga gemacht?

    Ich fühlte mich kurz danach wie ein Baby - echt wie neu geboren!

    Am liebsten würde ich selber Yogalehrer werden... das kam mir gestern so in den Sinn. Dazu muss ich es aber natürlich erst einmal selber lernen, was bestimmt ganz schön lange dauert.

    Zu Rohkost ist das ja eine optimale Ergänzung...

    Die Lehrerin war auch super. Morgens gab es bei ihr einen Smoothie - ich konnte viel über Ernährung mit ihr reden. Nicht ganz verwunderlich: Sie hält auch vegan für das Optimum in der heutigen Zeit. Hin und wieder mal ein Ei oder so ok, aber ansonsten nichts Tierisches.

    Liebe Grüße



    Markus

  2. #2
    Veganer, die ab und an mal ein Ei essen, sind mir irgendwie suspekt ... es sei denn, es ist ein Schokoladenei (; ...

    Alles Liebe,
    Ralph

  3. #3
    Uli Hoeneß kann in der JVA an Yoga-Kursen teilnehmen. Das wird ihn geschmeidig halten.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	jva landsberg.jpg 
Hits:	38 
Größe:	115,1 KB 
ID:	1552

    Ich finde Uli hat ziemlich viel drauf und im Gefängnis sind schon einige erleuchtet worden. Vielleicht auch er.

  4. #4
    Zitat Zitat von hansen Beitrag anzeigen
    Ich würde auch super gerne Yoga lernen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, dass man sich danach super fühlt! Ich frage mich nur, ob man auch Yoga lernen kann, wenn man nicht so gelenkig ist?
    Das findest Du denke ich recht bald raus, wenn Du anfängst Dich mit Yoga zu beschäftigen.
    Letztendlich geht es beim Yoga zumindest ursprünglich um einen Weg, den wiederum jeder , wenn es denn ansteht, da beginnt, wo er gerade steht denke ich, und es geht da dann auch nicht nur um die Körperübungen.

    B.K.S. Iyengar z.B. , der eine eigene YogaRichtung prägte, startete zwar früh, aber war zunächst sogar sehr schwach und krank, wurde aber auf seinem Yogaweg langsam aber sicher dann immer stabiler.
    Und Iyengar hat ein Yoga entwickelt mit sehr vielen Hilfsmitteln, damit Menschen, die nicht so flexibel sind , die Übungen auch sinnvoll angehen können.

  5. #5
    Ich habe mich auch vor einem halben Jahr mit einer Freundin beim Yoga angemeldet. Ich finde es immer wieder schön, wie erfrischt und erholt man sich danach fühlt. Ich kann das nur jedem empfehlen. Wir suchen noch weitere die mit uns mitgehen.

    Lg

    Laura

  6. #6
    Yoga kann – je nach Praxis bzw. Yoga-Richtung – richtig anstrengend sein. Bestimmte Übungen sind gezielt für Muskelkräftigung.

    Manchmal frage ich mich aber, weiß nicht wie ich es ausdrücken sollte... ob Yoga „ausreichend“ ist, um „fit“ zu sein und nicht „Bewegungsmangel“ zu haben. Und ob Yoga als Sport „gilt“.

    Was meint ihr?

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  7. #7
    Ja... warum denn nicht? Du sagst doch selbst: manche Yogaarten sind richtig anstrengend und erfordern viel Schweiß.

    Das ist halt worauf ein jeder gerichtet ist. Wer den Körper mehr beanspruchen will, macht Hatha- oder Power-Yoga. Wer die Balance zwieschen Körper und Seele und mehr Abwechselung haben will - macht Kundalini-Yoga.
    Wer mit Meditationen und ähnlichen auf Vorstellungskraft basierenden Übungen am Hut haben will - geht zu Pilates (ist ja größtenteils auf Yoga uafgebaut).
    Wer seinen Geist schulen will, macht Meditationen und lernt Mudras zu benutzen.
    Egal, welche Art man wählt, das Wichtigste ist nicht mal der eigene Wunsch. Ein guter Lehrer ist das A und O bei dieser Art Sport.

    Ich glaube, dass zu einem fitten Körper auch ein fitter und ruhiger Geist gehört. Aus diesem Grund mache ich gerne Kundalini-Yoga. Oder meditiere auch gerne für mich hin.
    Sogar die Krankenkassen erkennen mittlerweile, dass Yoga-Kurse für den s.g. "Stressabbau" wirklich nützlich sind. Viele unserer Krankheiten, vor allem Rücken- und Kopfschmerzen kommen vom Stress.

    Jedem das seine halt.

  8. Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
  9. #8
    Schwitze tue ich bei Anstrengungen eigentlich fast nie. Möglicherweise hängt das aber mit meinem Körpergewicht zusammen... Ich weiß es nicht.
    Nur wenn es z.B. sehr heiß ist, dann schwitze ich schon.

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  10. #9
    Beim Sport geht es ja nicht umbedingt um's Schwitzen als physiologischen Prozess. Es geht darum, wie viel Kraft man in die Übungen legt.
    Wenn du umbedingt beim Yoga schwitzen willst, vrsuche es mit Bikram-Yoga

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BikramPopCornImage.jpg 
Hits:	1 
Größe:	97,6 KB 
ID:	3593

 

 

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.