Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

  2. Danke mirabelle bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  3. #2

  4. Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  5. #3
    Hallo Gott,

    machst Du diese Bildchen selbst?

    LG, Ralph

  6. #4
    Robert Betz ist so inspirierend... ich habe ihn vor 2 Jahren über Vorträge im Internet "kennengelernt" und sicher alle Videos mehrmals angehört. Tut gut, insbesondere, wenn man schlecht drauf ist und glaubt, es gäbe keine Alternativen, keinen Ausweg, etc.
    Ich mag seine offene, ungezwungene Art und Weise - das er direkt sagt, was läuft und es bei mir immer auf den Punkt trifft.

  7. #5


    Ich gehe übernächste Woche zu einem Vortrag von ihm in Nürnberg ...

    Alles Liebe,
    Ralph

  8. #6
    @Ralph - Die Bilder mache ich natürlich nicht selbst, so creativ bin ich nicht.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	eyes.jpg 
Hits:	43 
Größe:	123,2 KB 
ID:	215

  9. #7

  10. #8

  11. Gefällt mir Kiwi gefällt dieser Beitrag
  12. #9

    "Betz-Seminar löste Psychose aus"


    http://www.ndr.de/fernsehen/sendunge.../riede101.html





    Esoterikgeschwurbel von (Dr.) Robert Betz

    http://www.atheisten.org/forum/viewt...hp?f=22&t=8847
    Wer hat das geschrieben? Dattelkern?

    “Hartz IV als Chance” – die teuflische Botschaft des Robert Betz und die unglaubliche göttliche Kraft des NEIN.


    Meine Schwester geht auch auf ein Betz-Seminar im März in Mannheim.

    --------------------------------------------------------------------------
    Aber ich muss sagen, VÖLLIG unangebracht ist die Kritik nicht. Betz verkauft den Zuhörern eine Lösung innerhalb des gekochten Systems. Und ich denke mir das funktioniert nicht für jeden.
    Er stellt sich gar nicht die Frage wieso es im Laufe der Zeit zu diversen Problemen gekommen ist. Obwohl ich Betz gut finde ist das was er sagt trotzdem lückenhaft.

  13. #10
    Natürlich sind in derartigen Fällen oft bereits psychotische Vorerkrankungen vorhanden - dennoch kann die Intensivwoche als Auslöser angesehen werden.
    Richtig - als Auslöser ... damit man sich endlich mal auf die Suche nach der Ursache begibt ...

    Ob lückenhaft oder nicht lückenhaft ... das ist mal wieder so eine Trennung aus dem Verstand heraus. Betz verfügt nicht über mehr Weisheit als jeder andere. Er hat jedoch einen Zugang dazu, den viele ander (noch) nicht haben. Daher hören sie ev. zu wortwörtlich auf das, was er sagt - statt auf das, worauf die Worte zeigen. Das kann aber bei Tolle oder jedem anderen genau so passieren.

    Ich finde Betz cool - muss ja deswegen nicht Geld ohne Ende für seine Angebote ausgeben. Er ist einer von vielen ... und jeder hat seine eigene Ausdrucksweise ... die einen hören lieber Betz, die anderen lieber Samarpan oder wen auch immer. Wäre das System, in dem wir leben, gesund, würde auch niemand von seinen Seminaren eine Psychose bekommen ...

    Also nochmal - lieber nach den Ursachen suchen, als mit dem Finger auf die Auslöser zu zeigen!

    Instinktive Rohkost kann dabei helfen, da sie einen plötzlich ohne die vielen Trostpflästerchen dastehen lässt, die einen das existierende (kranke) System in einem besseren Licht zeigen oder vergessen machen. Dann kann man sich nach Innen auf die Suche und Heilung der Ursachen begeben ... oder man zieht sich (in den Schatten) zurück ... oder fällt wieder zurück in den Kochtopf ...

    Alles Liebe,
    Ralph

  14. Gefällt mir norbi gefällt dieser Beitrag
  15. #11
    Dieser Schreiber hat's leider nicht verstanden - das mit dem JA und dem NEIN ...

    JA sage ich zu den Dingen, die im JETZT bereits sind. Warum? Ich kann sie in dem Moment, in dem sie sind, nicht mehr ändern. Ein NEIN wäre also völlig sinnlos.

    Aber natürlich sage ich nicht einfach so JA zu Dingen, die auf mich zukommen und die ich bei Bedarf auch ändern kann. Damit würde ich meiner Schöpferrolle ja keineswegs gerecht. In diesen Fällen, in denen ich wählen kann, wähle ich bewusst. Dann einfach nur NEIN zu etwas zu sagen, ist jedoch nur der erste Schritt ... denn es braucht ja eine Alternative. Ensprechend sage ich dann auch wieder JA zu etwas anderem ... im Extremfall sage ich also nicht NEIN zum Tod, sondern JA zum Leben ...

    Es geht also nicht darum, wie das Kaninchen vor der Schlange zu erstarren und zu sagen "JA, friss mich" ... es hilft aber auch nicht wirklich viel, sitzen zu bleiben und zu sagen "Nein, friss mich nicht". Vielmehr hilft es, über Alternativen nachzudenken, und dann zu einer dieser Alternativen JA zu sagen - und entsprechend zu handeln.

    Ein schönes Beispiel hierzu findet sich im Buch "Gewaltfreie Kommunikation" von Rosenberg: Da meint eine Frau zu ihren Mann, er solle doch nicht so viel arbeiten (sie sagt NEIN zur vielen Arbeit ihres Mannes). Daraufhin reduziert der Mann sein Arbeitspensum und meldet sich bei einem Golf-Club an. Dumm nur, dass es der Frau eigentlich darum ging, dass der Mann mehr Zeit mit ihr und der Familie verbringt ... dumm, da sie diesen Wunsch nicht ausgesprochen hat.

    Alles Liebe,
    Ralph

    [admin edit: fixed typos]

  16. Gefällt mir Chris gefällt dieser Beitrag
  17. #12

    Korrigiere dein Leben bevor es zu ende ist!

    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.