Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Datteln

  1. #1

    Datteln

    Hallo

    Wo kauft Ihr welche Sorte Datteln ??
    Welche Sorten schmecken Euch ??

    Ich habe vermutlich die Tage wieder die falschen gekauft.....aber sie schmecken sooooooo gut.
    Naja hab nur 2 kg gekauft und davon bringe ich meiner Mutter morgen schon knapp die Hälfte mit.

    Die nächsten werde ich dann streng Rohköstlich kaufen.Ich hoffe dass sie dann aber auch so toll schmecken,wie meine Lieblinge hier :

    https://www.amazon.de/Trockenfr%C3%B...ds=deglet+nour

    Liebe Grüße
    Alexandra

  2. #2
    Das reichhaltigste Angebot an Datteln hat Orkos. Da gibt es auch ein Testset mit 16 verschiedenen Sorten ...

    Generell bevorzuge ich die weicheren Sorten (soft) - die sollten aber unbedingt gekühlt gelagert werden.
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  3. Danke Lahja bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  4. #3
    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Das reichhaltigste Angebot an Datteln hat Orkos. Da gibt es auch ein Testset mit 16 verschiedenen Sorten ...
    Das hatte ich auch mal bestellt.Lecker. Aber nicht ganz preiswert.Aber gut.Leider weiss ich meine Lieblingssorten daraus nicht mehr......
    Muss ich wohl ein neues Testset bestellen-oder auf gut Glück auswählen.....

  5. #4
    Zitat Zitat von Lahja Beitrag anzeigen
    Wo kauft Ihr welche Sorte Datteln ??
    Dazu gibt es einiges zu sagen.

    Die von dir verlinkten Datteln sind von einem konventionellen Anbieter, also gegen die allfälligen Würmchen mit Pestiziden behandelt, ferner maschinell entsteint - dabei können sie zu warm werden -, ungeschwefelt und nicht schockgefroren.

    Fast alle Bio-Anbieter (Rapunzel, Morgenland, ...) behandeln die Datteln mit Schwefel und wenden zusätzlich Schockgefrieren an, um die Eier der Würmer, die sich sonst entwickelten, zu töten. Dabei bringen sie auch die Datteln um, und diese sind keine Rohkost-Qualität mehr, auch wenn wie bei Rapunzel "ROHKOST" auf der Packung steht. Was Rohkost ist, ist nirgends definiert und die meisten Produzenten sind diesbezüglich völlig naiv. Schockgefrorene Ware sperrt schlecht und kann zu allergischen Problemen führen, weil durch das Schockgefrieren Verbindungen entstehen, die es in der Natur nicht gibt. Abgesehen davon schmecken schockgefrorene Datteln alle gleich langweilig. Wenn man einmal den Vergleich hatte, merkt man es von da an.

    Sämtliche Anbieter verkaufen auch jetzt noch Datteln, die trügerisch weich sind, obwohl die Dattelernte in Tunesien (Sorte Deglet Nour) im September 2017 war und die der Datteln aus Kalifornien (Sorte Medjool) im November 2017. Wie ist das möglich? Nach meinen Recherchen nur durch gekühlte Lagerung bei hoher Luftfeuchtigkeit und keimfreier Luft, die also gefiltert wird, um Schimmelpilze von der Ware fernzuhalten. Als Probe kannst Du eine Packung dieser trügerisch weichen Datteln in den Kühlschrank legen. Nach 2-4 Wochen sind alle Datteln steinhart, weil der Kühlschrank eben keine hohe Luftfeuchtigkeit im Inneren hat wie bei den Großhändlern. Dann sind die Datteln in dem Zustand, der eigentlich angemessen ist, weil sie über 8 Monate alt sind: steinalt.

    Es hat nach meinen Erfahrungen wenig Sinn, dermaßen alte Ware zu essen. Mir zumindest bekommt sie nicht mehr und ich esse sie suchtartig, weil sie voller Zucker-Eiweiß-Verbindungen ist, die süchtig machen. Es gibt einige wenige Anbieter der Bio-Branche, die kein Schockgefrieren anwenden und zwar die Firmen Clasen (gibt's bei Kaufland) und Bode Naturkost. Das Problem, daß die Ware jetzt, Anfang August, über 8 Monate alt ist, ist damit aber nicht vom Tisch.

    Leider hilft es auch wenig, im September nach getrockneten Datteln der aktuellen Ernte zu schauen, weil die großen Produzenten, die die Bio-Großhändler beliefern, sehr lange brauchen, bis sie ihre Ernte versandt haben. Bei Rapunzel ist die Ware in der Regel zwei Monate nach der Erntezeit im Einzelhandel, zu erkennen am Aufdruck "Neue Ernte" auf den Packungen. Bis dahin bekommt man gnadenlos das Zeug vom Vorjahr angedreht, selbstverständlich zum vollen Preis. Zwei Monate nach der Ernte ist aber auch die aktuelle Ware eigentlich nicht mehr frisch. Mit anderen Worten, bei Trockenfrüchten kriegt man im Handel nur altes Zeug. Ob das bei Orkos anders ist, bezweifle ich, aber Orkos hat keine Bio-Zertifizierung und kommt für mich daher ohnehin nicht mehr in Frage.

    Ich habe aus all dem die Konsequenz gezogen, so gut wie keine Trockenfrüchte mehr im Handel zu kaufen. Hier und da bekomme ich in einem inhabergeführten, kleinen Bioladen getrocknete Feigen von einem kleinen Produzenten, die nicht schockgefroren werden. Diese kaufe ich manchmal bis zum April; danach sind auch sie zu alt und fangen an, süchtig zu machen.
    instinktive Rohkost seit 07/1993 - Vorstellung

  6. Danke Ralph, Oliver, Patrick, Lahja bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  7. #5
    Hallo Stefan
    Lieben Dank für Deine wertvollen Informationen !

 

 

Ähnliche Themen

  1. Lagerung von Datteln
    Von Ralph im Forum Handel & Produkte
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 22.53
  2. Datteln - woher ??
    Von Lahja im Forum Versorgung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2015, 13.24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.