Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Günstiger Entsafter - Ja oder Nein?

    Hallo Zusammen.

    Wie ich bereits in meinem Vorstellungs-Thread geschrieben habe, hat das "Abenteuer Rohkost" für mich vor kurzem begonnen. Eine Sache, die mich seit Kurzem beschäftigt, sind Säfte und vor allem Smoothies. Davon bin ich persönlich ein großer Fan. Aus diesem Grund hatte ich mir überlegt mir ein entsprechendes Gerät zuzulegen.

    Allerdings gestaltet sich die Such als nicht ganz so einfach. Inzwischen habe ich online auf bekannten Shopping- und Aktions-Seiten sowie Webseiten für gebrauchte Elektronik gesucht. Aber die Auswahl ist doch recht groß. Daher kann ich mich nicht recht entscheiden und weiß nicht welches Gerät ich nehmen soll. Daher dachte ich mir, ich wende mich mal an die Experten hier im Forum.

    Ich denke die Geräte von Vitamix und Kuvings sind vielen ein Begriff. Aber ganz im Ernst. Ich bin echt nicht bereit so viel Geld dafür auszugeben. Das scheint mir doch etwas übertrieben. Ich meine es gibt auch einfachere und günstigere Geräte beispielsweise von Philips. Sind denn die Unterschiede zu Vitamix und Co. so gravierend?

    Ich hatten eventuell auch noch überlegt mit einen gebrauchten Entsafter, beispielsweise ein Vorführgerät, zu kaufen. Da habe ich auch ein paar gefunden.

    Also was meint ihr? Reicht ein einfaches Gerät aus? Und könnt ihr mir eventuell bestimmte Marken oder Modelle empfehlen? Worauf sollte ich beim Kauf unbedingt achten? Und was sollte ich sinnvollerweise in einen vernünftigen Entsafter investieren.

    Sorry für die ganzen Fragen, aber ich bin noch recht neu was das alles angeht. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Also ich freue mich auf jede Rückmeldung.


    Tina.

  2. #2
    Liebe Tina,

    die meisten, die sich hier im Forum aktiv beteiligen, besitzen keinerlei Geräte. Wir essen die Lebensmittel sozusagen von der Hand in den Mund. Experten für Entsafter und Co. wirst du also hier kaum finden.

    Ich kann dir auch nur von lange zurückliegenden Erfahrungen berichten: Ich hatte mir damals den Champion-Entsafter gekauft, mit dem ich sehr zufrieden war. Mit ihm konnte ich auch größere Mengen problemlos entsaften. Billig in der Anschaffung war er allerdings nicht. Und als ich mit Smoothies experimentierte, gab es Geräte wie den Vitamix noch nicht. Ich benutzte damals den ESGE-Zauberstab zum Zerkleinern und Mixen, der aber meinen Ansprüchen vollkommen genügte. Der kostet heute so um die 100 Euro, ist also im Vergleich zu anderen Geräten sozusagen spottbillig.

    Liebe Grüße
    Susanne

  3. #3
    Wir haben sowohl den Vitamix als auch den Greenstar zu Hause stehen. Genutzt habe ich die in den vergangenen vier Jahren jedoch nie. Mit dem Vitamix habe ich während meiner Umstellungsphase etwas experimentiert (Herstellung roher Schokolade). Aber von solchen Krücken habe ich rasch die Finger gelassen ... heute nutzt der Rest der Familie diese Geräte ab und an, insofern war deren Anschaffung nicht umsonst. Aber für eine natürliche Rohkosternährung braucht es keinerlei Geräte - von einem Kühlschrank (oder auch mehreren) mal abgesehen. Am sinnvollsten stellt sich im Nachhinein noch die Anschaffung eines Dörrgerätes heraus - das brauche ich zwar auch nur eher selten (zum Nachreifen von Safus), aber das wird vom Rest der Familie recht intensiv genutzt.

    Konkret zum Thema Entsafter: Wenn ich trinken will, trinke ich Wasser. Wenn ich essen will, esse ich Obst (oder was auch immer). Wozu sollte ich etwas entsaften? Das macht ja in der Natur kein anderes Lebewesen, und auch der Mensch ist lange Zeit gut ohne einen solchen Kunstgriff ausgekommen. Letztlich heble ich damit ja nur die instinktive Sperre aus - im allgemeinen kann ich viel mehr Apfelsaft trinken als ich Äpfel essen könnte ... und überlaste mich auf diese Art und Weise nur.

    LG, Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  4. Gefällt mir Susanne gefällt dieser Beitrag
  5. #4
    Danke erstmal für diese Anregungen. Da ist schon was dran. So habe ich das bis jetzt noch gar nicht betrachtet.

  6. Gefällt mir Susanne gefällt dieser Beitrag
  7. #5
    Zitat Zitat von Tina.28 Beitrag anzeigen
    Danke erstmal für diese Anregungen. Da ist schon was dran. So habe ich das bis jetzt noch gar nicht betrachtet.
    Hallo Tina,

    um Dich für eine Antwort zu bedanken, darfst Du auch gern den "Danke"-Knopf unter dem entsprechenden Beitrag betätigen - das ist der zwischen dem "Gefällt mir"- und dem "Liebe ich"-Knopf, die Du alternativ oder zusätzlich selbstredend auch betätigen darfst.

    Liebe Grüße,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  8. #6
    Zitat Zitat von Tina.28 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen.

    Wie ich bereits in meinem Vorstellungs-Thread geschrieben habe, hat das "Abenteuer Rohkost" für mich vor kurzem begonnen. Eine Sache, die mich seit Kurzem beschäftigt, sind Säfte und vor allem Smoothies. Davon bin ich persönlich ein großer Fan. Aus diesem Grund hatte ich mir überlegt mir ein entsprechendes Gerät zuzulegen.

    Allerdings gestaltet sich die Such als nicht ganz so einfach. Inzwischen habe ich online auf bekannten Shopping- und Aktions-Seiten sowie Webseiten für gebrauchte Elektronik wie http://www.gebraucht-kaufen.de/entsafter gesucht. Aber die Auswahl ist doch recht groß. Daher kann ich mich nicht recht entscheiden und weiß nicht welches Gerät ich nehmen soll. Daher dachte ich mir, ich wende mich mal an die Experten hier im Forum.

    Ich denke die Geräte von Vitamix und Kuvings sind vielen ein Begriff. Aber ganz im Ernst. Ich bin echt nicht bereit so viel Geld dafür auszugeben. Das scheint mir doch etwas übertrieben. Ich meine es gibt auch einfachere und günstigere Geräte beispielsweise von Philips. Sind denn die Unterschiede zu Vitamix und Co. so gravierend?

    Ich hatten eventuell auch noch überlegt mit einen gebrauchten Entsafter, beispielsweise ein Vorführgerät, zu kaufen. Da habe ich auch ein paar gefunden.

    Also was meint ihr? Reicht ein einfaches Gerät aus? Und könnt ihr mir eventuell bestimmte Marken oder Modelle empfehlen? Worauf sollte ich beim Kauf unbedingt achten? Und was sollte ich sinnvollerweise in einen vernünftigen Entsafter investieren.

    Sorry für die ganzen Fragen, aber ich bin noch recht neu was das alles angeht. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Also ich freue mich auf jede Rückmeldung.


    Tina.
    Nach langem Hin und Her habe ich mir doch einen einfachen, günstigen Entsafter gekauft. Den kann ich auch für lang-faseriges Gemüse wie Sellerie verwenden. Trotzdem Danke für die Hinweise hier im Forum. Dörrgeräte hatte ich mir auch schon mal angeschaut. Da kann man schon sehr interessante Sachen mit machen, aber ich glaube nicht, dass sich das jetzt für mich lohnt.

  9. Danke Susanne bedankte(n) sich für diesen Beitrag
 

 

Ähnliche Themen

  1. Impfen - nein Danke?
    Von Ralph im Forum Medien
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 16.01
  2. Russland sagt Nein zu polnischen Äpfeln
    Von norbi im Forum Geschichte, Politik und Weltgeschehen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2014, 18.55
  3. Frühstück - Ja oder Nein?
    Von norbi im Forum Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 10.29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.