Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 87
  1. #41
    Zitat Zitat von Patrick
    Ich vermute bei mir das mein bisheriger hoher Trockenfrüchtekonsum stark das B12 verbraucht.
    Ich dachte, den hast du im Laufe des Jahres eingeschränkt?

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  2. #42
    Zitat Zitat von Üatrick
    Und ich esse öfters und gerne und größere Mengen an Leber, Innereien, Austern, Fisch, Eigelb, und ab und an mittlere Mengen Fleisch.
    Ich habe mir gerade einige deiner alten Tagebucheinträge angeschaut. Damals hast du meistens Fisch gegessen und Fleisch nur selten und auch nur in Miniportionen. Auf Innereien bin ich gar nicht gestoßen. Hat sich deine Auswahl und deine Portionsgröße seit damals wirklich so geändert, dass du davon sprechen kannst "öfters und gerne und größere Mengen an Leber" usw. zu essen?

  3. #43
    "Und ich esse öfters und gerne und größere Mengen an Leber, Innereien..."
    Das stimmt, erst ab 16. April dieses Jahres gabs fortan regelmäßig Innereien und Leber:

    http://www.abenteuer-rohkost.net/thr...ll=1#post12214

    Also erst über einen Zeitraum von viereinhalb Monaten vor dem B12 Test.


    @Mela: Es gab Zeiten und Phasen in diesem Jahr da fand ich Trockenfrüchte uninteressant, aber im großen und Ganzen habe ich schon sehr viel davon gegessen.

  4. Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  5. #44
    Zitat Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
    "Und ich esse öfters und gerne und größere Mengen an Leber, Innereien..."
    Das stimmt, erst ab 16. April dieses Jahres gabs fortan regelmäßig Innereien und Leber:

    http://www.abenteuer-rohkost.net/thr...ll=1#post12214

    Also erst über einen Zeitraum von viereinhalb Monaten vor dem B12 Test.


    @Mela: Es gab Zeiten und Phasen in diesem Jahr da fand ich Trockenfrüchte uninteressant, aber im großen und Ganzen habe ich schon sehr viel davon gegessen.
    Wie gehts dir aktuell? Machst du etwas, um den Mangel zu beheben?

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  6. #45
    Aktuell gehts mir sehr gut - bestens - bin wieder richtig geladen. Ja ich supplementiere B12. Seit einigen Wochen lebe ich auch sehr fruchtarm und esse dafür mehr tierisches und stärkehaltiges. Da es mir sehr gut tut möchte ich das länger durchziehen. Der nächste B12 Test kommt Ende des Jahres. Und dann vielleicht halbjährlich. Auf jeden Fall möchte ich normale Werte dauerhaft haben ohne je wieder zu supplementieren.

    LG

  7. Gefällt mir Thomas, Mela gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  8. #46
    Schön zu hören Patrick. :)

    Abgesehen von dem, daß ich meine obstarme Zeit noch ein wenig aufschiebe, bis das Obstangebot in der Herbst-/Winterzeit wieder ziemlich bescheiden ist, trifft eigentlich jeder Punkt auch auf mich zu.

  9. Gefällt mir Patrick gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  10. #47
    Zitat Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
    Aktuell gehts mir sehr gut - bestens - bin wieder richtig geladen. Ja ich supplementiere B12. Seit einigen Wochen lebe ich auch sehr fruchtarm und esse dafür mehr tierisches und stärkehaltiges. Da es mir sehr gut tut möchte ich das länger durchziehen. Der nächste B12 Test kommt Ende des Jahres. Und dann vielleicht halbjährlich. Auf jeden Fall möchte ich normale Werte dauerhaft haben ohne je wieder zu supplementieren.

    LG
    Wenn es mir lediglich darum gegangen wäre, richtig geladen zu sein - darum, dass es mir vordergründig gut geht - dann hätte ich gar nicht mir der Rohkost anfangen brauchen.

    Mir geht es jedoch um ganz anderes: Darum, dass der Körper wieder in die Lage versetzt wird, sich selbst zu regulieren; und darum, dass ich geistig vollständig klar werde.

    Daher habe ich mich auch gegen ein Supplementieren (wäre aus meiner Sicht wieder ein Handeln aus Angst - nicht aus Liebe) entschieden. Wenn mein Körper den B12-Status nicht selbständig mit instinktiver Ernährung regulieren kann, dann hat das immer etwas mit mir zu tun - mit meiner Praxis bzw. auch mit den in mir noch befindlichen Fremdstoffen. Und genau da setze ich an ... alles andere ist für mich Symptombekämpfung - keine Heilung.

    Interessant für mich ist, dass die Leute, die nur ein paar Füllungen zu sanieren haben, mehr Angst zu haben scheinen als die, deren halbes Gebiss zu sanieren ist und die danach mit deutlich mehr und deutlich länger anhaltenden Problemen beim Kauen zu rechnen haben.

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  11. Gefällt mir Susanne, Reinhard gefällt dieser Beitrag
  12. #48
    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Wenn es mir lediglich darum gegangen wäre, richtig geladen zu sein - darum, dass es mir vordergründig gut geht - dann hätte ich gar nicht mir der Rohkost anfangen brauchen.
    Wenn es nur darum gegangen wäre, hätte ich sicher auch nicht mit der Rohkost angefangen - Patrick denke ich auch nicht.
    Und auch wenn ich mit deinem Post sonst soweit übereinstimme (auch wenn ich mich mit dem letzte Absatz mit den Zahnfüllungen nicht angesprochen fühle) so fallen mir dennoch keine guten Gründe gegen B12 zu spritzen ein.
    Ohne B12 wäre es mir noch mindestens mehrere Monate dreckig gegangen bis ich aus meinen schweren Mangel raus gekommen wäre - gerade weil ich immer noch Probleme habe in größeren Mengen tierisches zu essen (auch wenn das langsam - aber eben nur langsam - besser wird).
    Und durch das Spritzen kann ich wenigstens sicher sein, daß mein Körper auch nur B12 und sonst nichts abbekommt.

  13. Gefällt mir Patrick gefällt dieser Beitrag
  14. #49
    Zitat Zitat von Ralph
    ... bei mir wurde Ende Juli 4.38 mg/g Methylmalonsäure im Kreatinin gemessen, bei 0.80 g/l Kreatinin im Urin.
    So, ganz ohne Supplementierung ist mein Wert auf 3.24 mg/g Methylmalonsäure im Kreatinin gesunken, bei 1.23 g/l Kreatinin im Urin (Probenentnahme 2015-12-07).



    Zur Erinnerung: Der grüne Bereich beginnt bei Werten kleiner 2.6 mg/g.

    Scheint's als ob ich doch nicht alles falsch mache, aber dass gut Ding eben Weile braucht.

    Alles Liebe,
    Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  15. Gefällt mir Harry, Mela gefällt dieser Beitrag
  16. #50
    Ich möchte auch schon lange MMA testen lassen, doch Ärzte sträuben sich bis dato dagegen und messen immer nur den aussageUNkräftigen Blutwert. Online-Labors sind alle in Deutschland, in Österreich habe ich noch keines ausfindig machen können. Kennt von euch jemand eines?

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  17. #51
    Zitat Zitat von Mela Beitrag anzeigen
    Ich möchte auch schon lange MMA testen lassen, doch Ärzte sträuben sich bis dato dagegen und messen immer nur den aussageUNkräftigen Blutwert. Online-Labors sind alle in Deutschland, in Österreich habe ich noch keines ausfindig machen können. Kennt von euch jemand eines?
    Wir kaufen den Test hier: http://www.amazon.de/Medivere-Vitami.../dp/B00BUNMN38 - verschicken die nicht nach Österreich?

    LG, Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  18. Gefällt mir Harry gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela, Harry bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  19. #52
    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Wir kaufen den Test hier: http://www.amazon.de/Medivere-Vitami.../dp/B00BUNMN38 - verschicken die nicht nach Österreich?

    LG, Ralph
    Das ist ein DEUTSCHER Anbieter, den ich eh schon gesehen habe, doch der Postweg nach Deutschland dauert erfahrungsgemäß gut 1 Woche und dass die Probe dann noch brauchbar ist bzw. "richtige" Werte liefert, bezweifle ich sehr. Schließlich steht ja nicht umsonst in der Gebrauchsanweisung der Hinweis, dass die Probe NICHT FREITAGS geschickt werden soll, eben wegen Verderbung. Und selbst das richtet sich bestimmt an inländische Kunden mit von Haus aus kürzeren Postwegen.

    Außerdem:
    Wenn ein VERSANDHAUS FÜR NEMs Tests anbietet/durchführt und auch auswertet (und dann hinterher bei festgestelltem Mangel wahrscheinlich gleich auch ein Produkt anbietet ), halte ich das für eher unseriös und traue der Sache nicht so recht.

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  20. #53

  21. Danke Mela, Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  22. #54
    Zitat Zitat von Mela Beitrag anzeigen
    Außerdem:
    Wenn ein VERSANDHAUS FÜR NEMs Tests anbietet/durchführt und auch auswertet (und dann hinterher bei festgestelltem Mangel wahrscheinlich gleich auch ein Produkt anbietet ), halte ich das für eher unseriös und traue der Sache nicht so recht.
    Soll ja auch Menschen geben, die an ihrer Paranoia gestorben sind ... ich jedenfalls finde dieses Geschäftsmodell durchaus legitim.

    Viell. magst Du ja in Österreich die Marktlücke schließen, indem Du da entsprechende Tests anbietest? Dann steht es Dir frei, die Leute bei B12-Mangel unversorgt zu lassen ...

    LG, Ralph
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  23. #55
    Anbei der Scan ... mag sich jeder selbst ein Bild machen, ob hier der NEM-Verkauf im Vordergrund steht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2015-12-07_B12-Test.pdf  
    instinktiv-roh seit 08/2012 - Vorstellung - über mich - Rohkost-Tagebuch

  24. Gefällt mir Thomas gefällt dieser Beitrag
  25. #56
    Bei mir erweckt es halt Zweifel.
    Ist das denn nicht erlaubt?

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  26. #57
    Habe mal wieder B12 testen lassen. Habe immer noch zu wenig. Ist ja eigentlich klar, denn ich esse nach wie vor nicht mehr tierisches als vorher. Hauptsächlich Fisch, so 2-3 Mal die Woche, meist Lachs. Ich werde jetzt supplementieren. Das habe ich das letzte Mal auch gemacht, das war gegen Ende meiner Schwangerschaft. Da wollte ich nicht groß rumexperimentieren mit der Ernährung. Das gleiche jetzt auch: da mein Sohn jetzt mit einem Jahr immer noch zu ca. 80% stillt, habe ich die Verantwortung dafür, dass er mit B12 versorgt ist. Er mag ja auch (noch) fast nichts tierisches essen.
    Ich werde jetzt aber gleichzeitig anfangen, mal wieder Richtung Fleisch zu experimentieren. Eier esse ich grad auch wieder sehr gerne.
    Eisen habe ich übrigens auch testen lassen. Ist zwar etwas niedrig, aber noch ok.
    LG Zoe

  27. Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  28. #58
    Zitat Zitat von Zor
    Ich werde jetzt aber gleichzeitig anfangen, mal wieder Richtung Fleisch zu experimentieren.
    Eine gute Idee.

  29. #59
    Liebe Zoe,
    wo und wie und welche Werte hast du testen lassen, wenn ich fragen darf?
    Mein Eigelbverbrauch ist seit einiger Zeit ziemlich hoch, so 4-6 Stk. pro Woche.
    Bei mir wurde B12 bislang immer nur im Serum gemessen, was ja ziemlich aussageschwach ist. Der Wert lag bei der letzten Messung im unteren Grenzbereich.
    Eisen/Ferritin war ok.

    Gelassenheit, Zufriedenheit, Wertschätzung, Frieden, Freiheit, Geborgenheit, gesundes Essen, im Einklang mit der Natur,... Und manche Menschen nennen sie primitiv.
    (Quelle unbekannt)

  30. #60
    @Mela War ein Holo-TC-Test, muss meine genauen Werte aber noch mal nachschauen.

    Zum Fleisch... ich steh da echt auf dem Schlauch. Will nicht ganz ins Blaue Experimentieren: Welches Tier, welchen "Körperteil" ich mal probieren soll, ich weiß es nicht. Man muss ja außerdem auch gute Qualität finden, was mit etwas Aufwand verbunden ist. Bin in der Hinsicht echt grad ein Fauli bzw. Muttersein nimmt einen eben auch sehr in Anspruch und lässt mir nicht viel Zeit und Muße für lustige Ernährungsexperimente. Und ich hab den Kopf auch nicht wirklich frei dafür. Mein zögerliches Probieren liegt bestimmt auch daran, dass ich so lange Vegetarierin war und von Fleisch generell wenig Ahnung habe. Man müsste mal mit einem Fleisch-erfahrenen RK quatschen, aber hier sind ja nur vegane RK um mich herum (im echten Leben meine ich)!

    Naja, nun probiere ich erst einmal, wie mir die nächsten Male das Hüftsteak schmeckt. Hab schon wieder eins im Kühlschrank liegen.

    Und zum Thema B12- Mangel wg zu vieler Früchte... kann mir mal irgendwer nen groben Richtwert geben, was wohl "zu viele Früchte" sind? 2 kg, 10 kg pro Tag? Müsste mal wiegen, wieviel ich so esse, hab da keinen Plan.

    LG Zoe

  31. Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
 

 

Ähnliche Themen

  1. Karies trotz instinktiver Ernährung?
    Von Ralph im Forum Mund und Zähne
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.04.2015, 19.49
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 20.12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.