RSS-Feed anzeigen

Patyhas Rohkost-Tagebuch

Patyha's Rohkost-Tagebuch 03.11.14

Bewerten
Schlaf:
2:30 - 11:00

Ernährung:

-12:45
Cherimoyas - 1090g - 6x - Mjam, ich hab früher sehr viel Joghurt gegessen, ja sogar mal bei Mü****milch gearbeitet wo ich täglich gratis mich damit vollgestopft habe... Schon geil das Früchte viel leckerer sind und es einem danach saugut geht. Gerade Cherimoyas kann ich nur langsam geniessen und mich unmöglich damit überlasten im Gegensatz zu Mangos z. B. ...

Alfalfasprossen - 120g

15:10 - 16:00
Maronen - 339g

22:20
Mandeln - 260g

Befinden:
Sehr gut

Gewicht:
74,1 KG

Sport:
Crosstrainer, 15 Minuten intensiv
0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
Danke Sabine bedankte(n) sich für diesen Beitrag
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Ralph
    Wie handhabst Du denn den Verzehr der Maronen (einweichen/schälen)?

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Zoe
    Ah ja, ich habe neulich auch eine Marone probiert, bevor mein Mann sie in den Ofen schmeißen konnte. Recht lecker! Ich habe sie einfach so gegessen, wie sie war, ohne Einweichen, mit der Hand geschält.
    LG Zoe
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Zoe
    Ah ja, ich habe neulich auch eine Marone probiert, bevor mein Mann sie in den Ofen schmeißen konnte. Recht lecker! Ich habe sie einfach so gegessen, wie sie war, ohne Einweichen, mit der Hand geschält.
    LG Zoe
    Wie schälst Du denn Maronen mit der Hand?

    Hier steht auch einiges zum Schälen, aber die führen alle erst eine Wärmebehandlung durch und haben trotzdem noch Problem.

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Chris
    Maronen finde ich gerade soohooo belebend :Heart: Die Makronährstoff-Zusammensetzung gleicht übringens beinahe der Durian ;-) Ich beiße Maronen einfach auf: der Länge nach, mit den beiden linken seitlichen Zahnreihen. Die (teilw. dann zerteilte) Frucht lässt sich danach aus der Schale drücken. Man kann sie auch im Trocknen für 1 2 3 Wochen liegen lassen oder mit Trockengerät/oder Lagerung nahe der Heizung etc. experimentieren. Dann werden sie noch leckerer und die Haut lässt sich dann, wenn man lange genug gewartet hat, sehr einfach vom Kern abnehmen.
    1 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Patrick gefällt dieser Beitrag
    Danke Patrick bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  5. Avatar von Patrick
    Ich lass die Maronen auch etwas länger liegen, dann find ich sie geschmacklich auch besser
    Man kann die einfach mit dem Messer anritzen und dann die Schalenhälften einfach auseinander ziehen, so mach ich das aktuell.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von Mela
    Ich mag Maronen/Esskastanien auch sehr. Leider gibt es die bei mir derzeit immer nur in erhitzter Form.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  7. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Patyha
    Ich lass die Maronen auch etwas länger liegen, dann find ich sie geschmacklich auch besser
    Man kann die einfach mit dem Messer anritzen und dann die Schalenhälften einfach auseinander ziehen, so mach ich das aktuell.
    Ja, so habe ich das letztes / vorletztes Jahr auch gemacht. Allerdings lagen die bei mir letzes Jahr bis Weihnachten, und waren dann total eingetrocknet und verschimmelt.

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.