RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-06-22

Bewerten
Daten
Nachtruhe von 0:30 bis 6:45, die Waage zeigt morgens 66.6kg

Ernährung
Zwischen 10:45 und 11:15 esse ich knapp eine halbe griechische (längliche) Wassermelone (4282g brutto, 2868g netto). Mehr als 2.5 kg dieser kühlen Frucht kühlen meinen Körper erstmal ganz schön runter.

Zwischen 12:15 und 12:45 esse ich von zwei Sorten deutsche Bio-Erdbeeren:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bio-erdbeeren.jpg 
Hits:	50 
Größe:	199,1 KB 
ID:	107

Von den hellen 484g, und von den dunklen 997g ... naja, nicht ganz - unser Jüngerer ist etwas mit, geschätzte 10% gehen auf sein Konto. So richtig vollmundig süß sind allerdings beide Sorten nicht.

Zwischen 16:30 und 17:10 weiche ich etwas von der instinktiven Rohkost ab: Ich esse etwas getrocknete Durian und ebenso wenig getrocknete junge Kokosnuss - beides Reste aus einem Trockenfrüchte-Testset von Orkos. Danach gibt es - meine Frau lädt ein - einen Teller mit einem Rohkost-Dessert, bestehend aus geriebenem Apfel, Granatapfelkernen, Kakaonibs und einer Sauce aus gemahlenen Cashewkernen, Vanillepulver und Agavendicksaft; sowie eine Kostprobe Erdbeereis, bestehend aus gefrorenem, mit Rohrohr-Puderzucker nachgesüßtem Erdbeermuß - und abschließend noch ein paar von unserem Jüngerem im Garten gepflückte Erdbeeren (überwiegend die kleinen Walderdbeeren) - die sind einfach viel intensiver als die gekauften. Bei den gekauften könnte man auch wieder argwöhnen, dass es sich um Züchtungen handelt, die den Fruchtzuckeranteil und den Wasseranteil erhöhen, und mit denen der Instinkt (und auch die Verdauung) nur noch bedingt zurecht kommt ...

Zwischen 20:40 und 21:15 gibt es 7g Wakame (eingeweicht), sowie Seelachs und Schellfisch-Filet, beides 8 Tage alt, von beidem etwa gleich viel, insgesamt 491g. Habe auch die beiden gefrorenen Stückchen mit gegessen: Habe sie allerdings erst heute wieder aufgetaut, so dass der Vergleich etwas hinkt: Die beiden aufgetauten Stückchen waren deutlich frischer und saftiger, und daher nicht unmittelbar verbleichbar mit dem schon etwas eingetrockneten Rest.

Abends schaue ich mir dann noch den Film I am an:



Stuhlgang
8:40 eine große Menge Stuhl, überwiegend in Wurstform, gegen Ende breiig, der Geruch ist nicht sonderlich ansprechend; nach der großen Portion Melone gibt es verstärkt Blähungen; 23:25 nochmal eine kleine Menge, wieder angenehm fest;
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.