RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-06-14

Bewerten
Befinden
Nachtruhe: 0:15 bis 7:45; morgendliche Masse: 66.7kg

Ernährung
10:00 gebe ich meinem Appetit auf Wassermelone nach, und esse eine "Bio Mini Wassermelone" von Rewe (1698g brutto, 1145g netto). Die Melone schmeckt nach mehr, aber ich habe nur diese eine.
Danach gibt es noch einen Tellerpfirsich, der durch leichte Faulstellen darauf aufmerksam machte, dass er nicht mehr lang für den genussvollen Verzehr zur Verfügung stehen wird. Ich habe noch einige davon herumliegen, aber vermutlich sind die auch zu früh geerntet worden, so dass sich Fäulnis und Nachreifung einen Wettlauf liefern. Der Geschmack war aber ganz okay.

Gegen 12:00 probiere ich vom Feldsalat, aber der schmeckt irgendwie säuerlich - die Blätter verfärben sich dunkel, d.h. sie nehmen Wasser vom vorangegangenen Waschen auf. Hat der Frost abbekommen? Ich entsorge die Packung. Dann esse ich einige Robinienblüten - heute die rötlichen (die weißen waren wohl schon etwas weiter im Reifezyklus, und wurden gestern fast komplett vom Sturm von den Bäumen geweht), und 4.5 Belis (609g).

Nachmittags fühle ich mich irgendwie unwohl, die Belis liegen mir schwer im Magen und ich kann mich auch nicht konzentrieren. Habe ich zu viel von den Belis gegessen, oder verträgt sich da etwas nicht? Mit Belis könnte man mich jetzt jedenfalls jagen ...

Gegen 19:00 kommt dann ein erlösender Stuhlgang - insg. recht normal, gegen Ende etwas dünner und arg ins Rötliche gefärbt (die Paprika von gestern Abend lässt grüßen). Danach kommt der Appetit wieder ... Vielleicht hat sich ja doch das Pferdegehirn quer gelegt, das ich um Mitternacht noch gegessen habe?

19:30 esse ich ein paar heute früh eingeweichte getrocknete Berberitzen (ist ein Versuchsballon: nach entsprechend langer Einweichzeit sind die durchaus genießbar), gefolgt von 261g Erdbeeren und 163g Aprikosen - beides schmeckt klasse, aber mehr muss es davon dann auch nicht sein. Dann setze ich mit Pferd fort (war hoffentlich nicht zu viel Zucker zuvor): 75g Herz, ~300g Roastbeef (war die ganze verfügbare Menge) und ~100g Entrecote, mit einem schönen Fettrand. Durchaus lecker, dieses Pferdefleisch ... wird ja auch von Angelika sehr empfohlen (hat einen hohen Omega-3 Fettsäuren-Anteil und keine Arachidonsäure).
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.