RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2014-07-12 (Sa) - mal wieder Bienen-"Produkte" und knapp 1 kg Fisch

Bewerten
Nachtruhe
Ort: Bett im Schlafzimmer
Dauer: 1:30 - 9:00
Schwitzen: unauffällig
morgendliche Masse: 70.5kg

Befinden
  • insg. gut
  • nachmittags werde ich spontan müde und lege das Buch zur Seite, mit dem ich mich auf den Balkon gelegt habe, um etwas zu schlafen

Wasser
  • heute beginne ich mit einem leichten Wasser, es nennt sich Vio und stammt aus der Lüner Quelle in Lüneburg
  • Gerolsteiner schmeckt mir heute nicht, und so probiere ich
  • Adelheid-Quelle Heilwasser - das ist wieder ein mineralstoffreiches Wasser, und es schmeckt mir recht gut

Ernährung
13:00
  • Mirabellen / Renecloden - in einer angrenzenden Straße stehen mehrere Bäume/Sträucher, eine gelbe Sorte ist schon reif, von denen gibts einige direkt vom Baum (~50 Stk)
  • Stachelbeeren - die werden im Garten reif, ich esse einige grüne und auch einige rote Beeren
  • Erdbeeren - 3 Stk aus dem Garten
  • Kapuziner-Kresse - zwei Blätter und eine Blüte
  • rote Johannisberren - die letzten Paar vom Strauch im Garten
  • Beifuß - ganz wenig
  • Schnittlauch - ganz wenig
  • Korriander - ganz wenig
  • Estragon - wenig
  • Beinwell - der schmeckt heute wieder gut, ist angenehm zu den Zähnen, die durch die Fruchtsäure der Beeren recht angegriffen / empfindlich reagieren
  • lila Malve - ich vernasche jede Menge Blüten und einige Blätter ... schmecken heute ganz vorzüglich

13:40
  • Ananas - 3/8 Stk, 312g

14:20
  • Bienenbrot - 142g
  • Wabenhonig - 195g
  • Gelee Royal - ein klein wenig ... interessant-seltsamer Geschmack ...

19:45
  • Kombu Royal - 5g Trockengeweicht, eingeweicht
  • Rotlachs - 332g .... schmeckt gut, aber nicht überwältigend ... nach der verzehrten Menge reicht es mir, aber so recht zufrieden bin ich noch nicht, also werfe ich nochmal einen Blick in den Kühlschrank - mit dem Geruch der Sardinen und Makrelen kann ich gar nichts anfangen, aber etwas anderes weckt mein Interesse:
  • Schwertfisch - 624g ... dann ist er aufgegessen ... manchmal kann ich einfach nicht aufhören zu essen, obwohl der Geschmack schon deutlich nachgelassen hat ...

Verdauung
Stuhlgang:
  • 7:30 schon wieder ein größere amorphe Menge breiiger Konsistenz ... ist mir echt schleierhaft ...
  • 21:30 etwas mulmig im Bauch
  • 23:00 eine weitere Runde eher dünn, der Geruch ist eher süßlich ...

Flatulenz: nachmittags deutlich verstärkt ... da passte wohl mittags irgend etwas nicht zusammen ... abends bis zum Stuhlgang weiterhin verstärkt
Miktion: unauffällig
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.