RSS-Feed anzeigen

Patyhas Rohkost-Tagebuch

Patyha's Rohkost-Tagebuch 02.06.14

Bewerten
Schlaf:
1:00 – 8:30

Ernährung:

13:00 – 14.20
Heidelbeeren – 125g
Radieschenblätter – 20g
Kohlrabiblätter – 30g
Gänseblümchen – 10g
Blattspinat – 90g
Brokkoli – 65g
Bananen – 684g – 10x
Kokosnussfleisch getrocknet – 160g

21:00
Radieschenblätter – 35g
Radieschenknolle – 18g
Biolachsfilets getrocknet – 398g

Befinden:
Ganz gut, aber naja… Zu starke Entgiftung, Schleim, heißer, knacksende Gelenke…
Ich hab Gemüse und Grünzeug arg vernachlässigt und zuviel Obst in letzter Zeit gegessen. Es fehlen mir auch tierische Schmierfette. Pflanzliche Fette sind gerade nicht soooo anziehend. Avocados hab ich einige noch da aber die sind scheußlich. Alle anderen Nüsse und Samen sind auch nicht so der Hit. Ich bin auf der Suche nach gutem Wild…:werkzeug:

Gewicht:
74,5 KG – Bin ganz zufrieden und hoffe der Zuwachs ging in die Muskeln…

Sport:
Krafttraining, einige Übungen mit Kurzhanteln. Es bringt langsam merkbar was.
0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Ralph
    Ich bin auf der Suche nach gutem Wild…
    So etwas Wildschwein hätte ich auch gern mal wieder ...

    BTW: Wie wäre es alternativ mit Rinder-Markknochen? Hab heute bei ebl welche bestellt, und dazu auch ein Rib-Eye-Steak, das soll auch 'nen Fettrand enthalten ...

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Patrick bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  2. Avatar von Mela
    Knacksende Gelenke sind Entgiftung?
    Bzgl. Schleim: ich merke bei mir, dass ich oft nach dem Essen (vor allem bei Nüssen & Co. fiel es mir in letzter Zeit auf) einen kl. Schleimpatzen im Hals hab, den ich hochräuspern muss... Weiß aber nicht warum und so...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Patrick
    Nein, Knacksende Gelenke deuten auf Ungleichgewichte und Fehler in der Rohkost hin. Jetzt knackst bei mir kaum mehr was, die Balance stimmt wieder. Für mich ist ein hoher Fettanteil in der Ernährung das Optimale.

    Das mit dem Schleim ist bei mir auch so. Vielleicht ist das eine ganz normale Schutzschicht? Das alles immer schön geschmiert und feucht ist? :Thinking:
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  4. Avatar von Mela
    Ja, dass es mit Ungleichgewicht zu tun hat, dachte ich mir schon.
    Ach, ich hoffe auch bald mehr Gleichgewicht zu haben in der Ernährung.

    Hm, möglicherweise ist der Schleim eine Schutzschicht, ja. Aber vor was schützen? Der Hals will sich wohl nicht vor den Lebensmitteln schützen???
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.