RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-05-23

Bewerten
Befindlichkeit
Habe von 0:45 bis 7:30 geschlafen, der Schlaf wurde auch nur einmal (gegen Morgen) durch ein Wasserlassen unterbrochen. Die Waage zeigt 66.7kg. Bin heute ja mal wieder etwas früher wach, und hab doch schon etwas Energie - mal sehen, was heute so wird. Der Einkauf beim örtlichen Obst- und Gemüsehändler fällt üppig aus:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	einkauf-obst-gemüsehändler.jpg 
Hits:	63 
Größe:	209,9 KB 
ID:	94

Es zeigt sich, dass es hilft, mal mit den Leuten zu reden. So hat er mir wieder Kochbananen organisiert (zum halben Preis verglichen mit Orkos' Planta), und auch eine Papaya (9€/Stk., wiegt 1800g) - und auch Kokosnüsse, bin schon gespannt, ob die was taugen (1.5€/Stk.).

Ernährung
Nach dem Einkauf biege ich in den Stadtpark ab, und beginne die erste Mahlzeit des Tages mit Lindenblättern, Löwenzahnblättern (schöne große Blätter, die mir heute wieder gut schmecken) und Giersch (heute nur wenig). Zu Hause geht es weiter mit Frisée (der frische schmeckt heute wieder gut und ich esse eine stattliche Portion - war also doch so, dass der am Dienstag gekaufte einen Klatsch weg hatte), grünem Spargel (nur eine Stange, passt jetzt nicht so recht), Fenchel (ein paar klägliche Reste von schon halb vergammelten Knollen), Staudensellerie (1,5 Stangen) und Knollensellerie (1 Scheibe) und Frühlingszwiebel (1/2 Stange).

12:40 geht es weiter mit Obst: Drachenfrucht (1 Stk., 259g, schmeckt heute schon deutlich besser, hab aber nur noch diese eine), Wassermelone (1171g) und Erdbeeren (458g) und Papaya Nila (5/4 Stk.,957g). Die Mahlzeit endet 13:40 - habe grad 2.8kg Obst gegessen ...

16:40 schlachte ich eine Trinkkokosnuss, die ich zum überwiegenden Teil verzehre, und die zwei oben auf dem Bild sichtbaren reifen Kokosnüsse, von denen eine aber völlig hinüber ist und die andere auf dem besten Wege dahin - also außer Spesen nichts gewesen.

Bis zum Abend trinke ich so zwischen 2.5 und 4dl Quellwasser. Insgesamt trinke ich heute über den Tag sehr wenig (okay, hatte ja mittags jede Menge wasserhaltiges Obst).

19:00 gibt es eine Ananas (519g). 20:35 setze ich dann mit
  • Lindenblättern
  • 53g Wildschwein-Leber (schmeckt sehr intensiv, da geht nur wenig), und
  • 56g Wildschwein-Herz (schmeckt interessant, aber auch da benötige ich keine größere Menge) fort und beende die Mahlzeit mit
  • 335g Wildschwein-Schinken (in der ersten Runde esse ich lediglich ein kleines Stück, so 105g; dann wasche ich die beiden großen Stücke - Rücken und Schinken - ab, da die Oberfläsche zum Teil nässt und sich am Schinken an einer Stelle weißer Schimmel gebildet hat; ich komme auf die Idee, High Meet anzusetzen und schneide von beiden Stücken kleine Würfel ab, um sie in zwei Gläser zu füllen; dabei koste ich nochmal, da das Fleisch für mich angenehm riecht; und siehe da, es schmeckt so gut, dass ich mich wieder hinsetze und vom Schinken nochmal 225g esse).


Verdauung
9:45 gibt es den ersten Stuhlgang, es ist schon wieder eine Wurstform erkennbar :-), auch wenn es noch sehr zerfaßert aussieht. Es gehen aber auch noch Winde ab. Über den Tag weiterhin mehrfach dünner Stuhl.
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.