RSS-Feed anzeigen

Patyhas Rohkost-Tagebuch

Patyha's Rohkost-Tagebuch 30.04.14

Bewerten
In letzter Zeit ist die Ernährung etwas außer Kontrolle geraten, und oft weiß ich nicht mehr was ich am Vortag gegessen hab. So kann ich kaum mehr nachvollziehen was zu was geführt hat. Darum werde ich wieder täglich mein Tagebuch führen, auch on the Road again, dann halt nur grobe Angaben, reicht auch aus.

Erstmalig seit Rohkostzeiten lege ich endlich einige Kilos an Gewicht zu. Worans liegt weiss ich auch nicht. An den Unmengen Honig und Datteln der letzten Zeit? Oder sinds doch die tierischen Lebensmittel? Oder doch die kürzlich begonnen Kombinationen mit Zucker und Fett in einer Mahlzeit?


Schlaf:
1.00 – 7.30

Ernährung:

10:00
Gartenrunde mit einigen Radieschenblätter, Blattspinat, Schnittlauch, Petersilie, Gänseblümchen, Löwenzahn und Giersch.

10:45 – 12:00
Brokkoli – 104g
Banane Apfel – 355g – 5x
Banane Cavendish – 123g – 1x
Wabenhonig – 40g
Johannisbrot – 350g

15:00
Saft einer reifen Kokosnuss – 74g
Avocado Hass – 553g – 4x – mit 2 Teelöffel Eierschale


Körperliches Befinden:
Mein Knie knackst schon seit einiger Zeit wenn ich abwärts gehe. Überlastung beim Sport, und /oder hab ich mit dem ganzen Zucker und mineralarmen Obst alle Nährstoffe da rausgezogen? Versuche das mit Bewegungstherapie und zusätzlichen Mineralstoffen (Eierschalen, Knochen…) auszuheilen. Honig, Datteln und Trockenfrüchte sind erstmal so gut wie gestrichen (bis auf mineralreiche Ausnahmen (Heilpflanzen)). Tun mir nicht gut, Fructose vertrag ich auch nicht wirklich. Wollte das nicht wahrhaben, aber auch wenns himmlisch schmeckt und sperrt, ich bekomm davon massive Blähungen. Und weiter diesen Selbstzerstörungskurs kann ich nicht fahren.

Seelisches Befinden:
Gut, merk gerade wie Gesellschaft mich stark aufbaut.

Gewicht:
72,5 KG

Sport:
Ein ausgedehnter morgendlicher Spaziergang mit genau 10,81 KM in fast 2 Stunden.
0 Gefällt mir, 2 Danke, 0 Liebe ich
Danke Mela, Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Ralph
    Hi Patyha,

    schön, wieder von Dir zu lesen!

    Das mit den Blähungen kenne ich, habe ich zwischenzeitlich aber ganz gut im Griff. Bei mir hat es auch geholfen, bei so großen Mengen Früchten mono zu bleiben, und ev. davor erstmal noch Grünzeug (Blätter) zu essen.

    Deine erste Mahlzeit wäre mir schon deutlich zu viel Verschiedenes, da bekäme ich vermutlich auch Blähungen ... zwischenzeitlich ist bei mir das Bedürfnis nach solch einem "Durcheinander" deutlich gesunken ... ab und zu passiert's noch, aber meist bekomme ich dann auch eine postwendende Quittung.

    Kokosnuss würde ich auch nicht mit Avo kombinieren (zwei verschiedene Sorten Fett) ... ich habe das einmal gemacht (Kokosnuss + Avo + Sonnenblumenkerne) ... 'ne halbe Stunde später hatte ich den perversesten Dünnschiss meines Lebens (grün-fettig) - das war mir eine Lehre.

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Patrick bedankte(n) sich für diesen Beitrag


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.