RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-05-22

Bewerten

Befindlichkeiten

Nachruhe von 0:30 bis 8:30 - wieder zweimal wach zwecks Wasserlassen. Morgendliche Masse 67.1 kg. Wir haben heute Nacht mal probeweise auf recht hartem Untergrund statt in den Wasserbetten geschlafen - ging erstaunlich gut. Ich merke ein paar Verspannungen im Rücken (Lende, Schultern, Hals), sind aber wohl auch nicht so viel mehr als sonst.

Ernährung
Habe nur wenig Durst, das Wasser der gestern eingeweichten Wakame schmeckt mir heute auch nicht.

11:55 probiere ich es mal mit Essen - Frisee schmeckt nicht (hat der schon einen Klatsch weg?), Lindenblätter schecken auch eher mäßig (ich belasse es bei einem Blatt), Fenchel geht eher, auch Spargel und Staudensellerie schmeckt nicht schlecht, aber auch nicht gut, so dass ich von allem nur eine Kostprobe schlucke. Hingegen geht eine Scheibe Knollensellerie.

Danach esse ich
  • eine Drachenfrucht (306g) - die haben aber auch schon mal besser geschmeckt, schmeckt heute irgendwie nach nichts;
  • 299g Salak - der schmeckt angenehm, beginnt dann aber in den Zähnen zu ziehen;
  • 1/2 Aprikose - die schmeckt mir jetzt auch nicht so sonderlich;
  • 1,5 super reife Mango Nam dok mai (245g) - nur das Fruchtfleisch, die Schale schmeckt mir heute nicht;
  • getrocknete Banane Poyo - die habe ich vor zwei Tagen in den Trockner geschoben, getrocknet schmeckt sie besser als frisch;
  • 2 Bananen Namwa (139g) - auch die schmecken mir heute nicht besonders;
  • 1 Kochbanane (253g) - die schmeckt, leider ist nur diese eine reif;
  • 9g getrocknete Granatapfelkerne - passe jetzt wider Erwarten nicht wirklich; und
  • getrocknete Kirschen (285g)


Ob das die richtige Nahrung ist, um meinen Durchfall zu kurieren??

Bis zum Abendessen trinke ich einen Liter Quellwasser.

Zum Abendessen versuche ich mal wieder die Lindenblätter, die gehen jetzt besser, und ich esse den verfügbaren Rest auf. Dann wende ich mich einer Durian Chani zu, die alles andere an Duft übertrifft: 1976g wiegt das gute Stück - übrig bleiben aber nur 432g (nicht mal ganz 22%). Davon werde ich nicht satt, und so hole ich noch die zweite, die bringt 1833g auf die Waage, wovon 473g (25.8%) essbar sind. So richtig satt bin ich immer noch nicht, aber mehr Durian habe ich nicht, und mit etwas anderem fange ich jetzt (21:50) nicht mehr an.

Verdauung
Gleich am Morgen ein große Menge weicher Stuhl in Wurstsegmenten. Eine halbe Stunde später folgt dann eine weitere Darmentleerung in Form eines "Flotten Otto" - und eine weitere halbe Stunde später noch eine. Sind das nun Nachwirkungen des gestrigen mittäglichen Fruchtzucker-Exzesses, oder der mitternächtlichen Maulbeeren nach einer Fleischmahlzeit?? 11:50 gibt es noch eine dritte Darmentleerung der radikaleren Form. Dabei geht es mir selbst passabel - also keine Koliken oder sonstige Beschwerden im Magen-Darm-Bereich. 14:30 nochmals eine etwas kleinere Menge, immer noch dünn. 20:50 eine weitere Darmentleerung - dieses Mal überwiegend gasförmig!
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.