RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2014-04-18 (Fr) - erste Melone und genialer Schwertfisch

Bewerten
Nachtruhe
Dauer: 0:00 - 7:30
Schwitzen: etwas verstärkt, sowohl nachts (5:00) als auch morgens
morgendliche Masse: 70.8 kg ... gestern Abend wog ich noch 72.8 kg, habe also durch nächtliches Wasserlassen und Schwitzen 2kg verloren

Befinden
insg, gut - etwas träge ...

Unternehmungen
wir fahren zum Osterbesuch zu den Schwiegereltern

Ernährung
11:25
  • Postelein - 131g
  • Radicchio Rosso di Treviso Tardivo - 103g
  • Melone Galia - 1/2 Stk, 239g ... eine Kostprobe, die mir meine Frau übrig gelassen hat ... schmeckt schon leicht in Richtung Medizin
  • Charentais-Melone - 3/4 Stk, 452g
  • Charentais-Melone - 3/4 Stk, 528g
    ... sind zwei verschiedene Sorten, die mir beide als Charentais verkauft wurden, ich lasse jeweils 1/4 als Kostprobe für den Rest der Familie; mir schmeckt die zweite noch etwas lieblicher als die erste
  • Wassermelone - 295g ... dann beginne ich zu frieren, und nehme das mal als eine Art Sperre (der Geschmack ist jetzt auch nicht sooo umwerfend, als das ich unbedingt weiter essen müsste)

13:40
  • Persische Feige, getrocknet, 242g

19:45
  • Austern - 8 Stk.
  • mehrjähriger Rucola - ein paar Blätter, ist mir grad arg scharf
  • Karpfen - eine Kostprobe (hat mir mein Händler auf meine Bitte um eine kleine Ecke kostenlos überlassen) ... schmeckt ganz nett, werde ich viell. irgendwann mal eine Mahlzeit daraus gestalten ... klar, dass der aus der Zucht stammt und vermutlich auch widernatürliches Futter erhielt, dennoch ist es mir einen Versuch wert; ich hatte Karpfen schon vor langer Zeit mal probiert, damals hatte ich jedoch keinen Zugang dazu - ist halt wieder ein anderer Geschmack
  • Seeteufel - auch eine Kostprobe (mehr war nicht mehr verfügbar) ... der bekannte Seeteufel-Geschmack, jedoch habe ich da zur Zeit wohl auch keinen großen Bedarf
  • Schwertfisch - ~500g ... eine wahre Offenbarung - einfach genial ... nicht zu Vergleichen mit dem Schwertfisch, den ich bisher schon hatte ... dieser hat ein wunderbares Aroma, und er schmeckt auch allen anderen am Tisch (und keiner kommt auf die Idee, den noch würzen zu wollen), selbst meinem Schwiegervater, der sonst allem Rohen extrem kritisch gegenüber steht, schmeckt dieser Fisch ... mein Händler hat übrigens auch die Hand dafür ins Feuer gelegt, dass der nicht gefroren war

Verdauung
Stuhlgang:
8:00 eine größere Menge, fest beginnend, dann aber ins Breiige übergehende
Flatulenz: nachmittags leicht gesteigert, mit teilweise recht unangenehmem Duft
Miktion: immer noch noch leicht gesteigert
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.