RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2014-04-04 (Fr) - Honig, Cherimoya & Jacobs-Muscheln

Bewerten
Nachtruhe
Dauer: 23:45 - 7:30
Schwitzen: nachts beim obligatorischen Toilettengang wieder etwas stärker
morgendliche Masse: 71.7 kg

Befinden
  • morgens noch etwas müde ... den Effekt kenne ich schon - nach den vorabendlichen Radelrunden war ich auch in den vergangenen Jahen morgens immer mal wieder etwas müde
  • vormittags etwas gereizt, wenn Dinge nicht gleich so funktionieren, wie sie sollten ...
  • auch nach dem Honig eher gereizt und etwas müde - ich hänge ewig an einem valgrind Problem, und eine Kollegin hält mich mit Fragen von der Arbeit ab und blockiert den Rechner mit sinnlosen Aktionen, ohne wirklich selbst vorwärts zu kommen

Sport
Freitags-Karate-Training, welches ich in dieser Woche wieder halte ... die erste Hälfte schwingen wir alle die Hufe - mit Mawashi-Geri, Ura-Mawashi-Geri und Ushiro-Ura-Mawashi-Geri werden alle warm ... in der zweiten Hälfte vertiefe ich mit den Blaugurten die Kanku-Dai weiter ... mühsam ernährt sich das Eichhörnchen: Es dauert, bis da der Ablauf mal langsam sitzt und die Techniken einigermaßen sicher ausgeführt werden: Hier mal, wie ich sie mir vorstelle:


Lebensmittelbeschaffung
ein Paket von 1aFisch trifft ein

Ernährung
9:30
  • Bienenbrot - 419g ... ist - wen wunderts - mal wieder überwiegend Honig

nachmittags
  • während des Debuggens greife ich zum Süßholz, und knabbere - 1 etwa 30cm lange Stange
  • danach brauche ich etwas frische Luft, hole mir die Tüte mit dem Baby-Spinat aus dem Kühlschrank und drehe Spinat essend eine Rund ums Gebäude - geschätzt 250g - die 300g-Tüte wird leer, meine Frau hat jedoch morgens etwas (~50g?) für sich abgezweigt
  • zurück im Büro gibt's noch Cherimoya - 16 Stk, 965g

21:30
  • Spaghetti-Algen - 153g
  • Jacobs-Muscheln - 4 Stk, 646g brutto, 233g netto ... so sehen sie übrigens aus (essen kann man abgesehen von der Schale alles):
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	040420142052.jpg 
Hits:	87 
Größe:	280,6 KB 
ID:	1237Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	040420142051.jpg 
Hits:	83 
Größe:	232,9 KB 
ID:	1238

Verdauung
Stuhlgang: morgens eine große Menge in Form von Wurstsegmenten, die gegen Ende immer faseriger wurden
Flatulenz: nachmittags und abends leicht verstärkt, aber alles in allem eher zurückhaltend
Miktion: nachts einmal, tagsüber unauffällig
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.