RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-05-19

Bewerten

Befindlichkeit

Heute schlafe ich länger, von ca. 23:30 bis 8:30. Über den Tag passiert nicht viel, ich sitze auf dem Balkon und genieße die Sonne.

Ernährung
Nach dem Aufstehen habe ich einen guten Durst, und trinke 1l Quellwasser.

11:15 beginne ich die erste Mahlzeit mit einer schönen Portion Frisee, und setze sie mit einer ebenso schönen Portion Lindenblättern fort, gefolgt von einer kleinen Scheibe Knollensellerie (wird recht schnell scharf im Mund).

Weiter geht es 11:45 mit Obst:

  • kleine Guaven (2 Stk., 254g) - die letzten zwei
  • Birne (3 Stk., ~520g) - die sind schön knackig und dennoch saftig, mehr sind aber nicht da
  • Pomelo (1 Stk., 845g) - eine von dreien, die anderen beiden hat sich meine Familie einverleibt
  • Ananas (1/2 Stk., 224g) - ich rieche danach nochmal an den noch verfügbaren Ananas (aus lokalem Handel), aber die riechen nicht - entweder habe ich keinen Bedarf mehr, oder die sind noch nicht reif (ich vermute letzteres)
  • Kakaobohnen mit Fruchtfleisch (2 Stk.) - aus einer Schote, die passen jetzt nicht so recht; die Schote war aber fällig - also kommen die Bohnen in das Dörrgerät
  • Clementinen (14Stk., 824g) - am Ende der Fruchtmahlzeit noch eine himmlische Phase!


15:10 (also mit einigem Abstand zum Obst) esse ich im Nachgang zur ersten Mahlzeit noch ein Hühnchenherz und etwas Hühnchenleber. Ich hatte unmittelbar nach den Clementinen schon den Gedanke an etwas Tierisches, aber der Magen war noch voll. Also erstmal etwas setzen lassen, und dann nochmal in den Kühlschrank geschaut ...
:D

Bis zum Abend trinke ich ~0.5l Quellwasser.

19:45 esse ich etwas Gundermann (hat meine Frau vor eine Woche als Tischdeko ins Wasser gestellt, und da ist er noch etwas weiter gewachsen und blüht schön), danach gibt es wieder eine schöne Portion Lindenblätter. Nach einer Pause geht es 20:55 weiter mit etwas Rucola, etwas getrocknetem Lauch (bin ganz überrascht, dass der mir schmeckt), etwas Gurke und 510g Kürbis-Chapa, bei dem ich völlig überraschend eine himmlische Phase habe. Zum Abschluss gibt es 21:45 noch ein Gänseei (160g, davon 20g Schale, die ich nicht mitesse).

Verdauung
Morgens zweimal eine kleinere Menge, recht weich, aber noch kein Brei. Über den Tag noch zweimal jeweils eine eher kleinere Menge, recht weich, aber immer noch eher wurstförmig (kein Brei).
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.